Nutzen für die Gesundheit beim Blasen eines Shankh oder einer Conch Shell

Conch Blowing ist eine großartige Übung für die Harnwege, Blase, Unterbauch, Zwerchfell, Brust und Nackenmuskulatur.

Da ich in einem indischen Mainstream-Haushalt aufgewachsen bin, ist der Shankh oder die Muschelschale, wie ich weiß, ein Symbol für ein wunderschönes Naturkunstwerk und ist mit Lord Krishna verbunden. Sein Klang soll schädliche Elemente in der Umwelt zerstören und positive Energie einbringen. Jede Puja ist unvollständig, ohne dass ein Shakh oder eine Muschelschale geblasen wird. Aber abgesehen von der spirituellen Bedeutung der Muschelwolken gibt es auch viele gesundheitliche Vorteile. Deshalb solltest du jeden Tag den Shakh oder die Muschel auspusten.

Leistungen

  • Conch Blowing kann eine große Übung für Harnwege, Blase, Unterbauch, Zwerchfell, Brust-und Nackenmuskulatur bieten.
  • Sie trainieren die Rektalmuskulatur beim Blasen eines Shankh und stärken so die Rektalmuskulatur und verhindern viele Probleme, die durch die allmähliche Schwächung der Rektalmuskeln auftreten.
  • Da es auch Druck auf die Prostata ausübt, verbessert es die Gesundheit der Prostata und beugt der Prostatavergrößerung vor.
  • Wenn Sie die Muschel blasen, werden Ihre Lungenmuskeln erweitert, wodurch sich ihre Luftkapazität verbessert. Führen Sie diese Yoga-Asanas auch für gesunde Lungen durch.
  • Conch Blowing trainiert auch Ihre Schilddrüse und Stimmbänder und hilft bei der Korrektur von Sprachproblemen.
  • Deine Gesichtsmuskeln werden gedehnt, wenn du eine Muschel sprengst, so dass du automatisch feine Linien ausfällst, indem du jeden Tag das Muschelhorn bläst. Diese 8 indischen Traditionen sind auch vorteilhaft für Ihre Gesundheit.

Wort der Vorsicht

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Kunst erlernen, ein Muschelhorn von einem Experten zu blasen, da unvorsichtiges Blasen manchmal Ihre Ohren und Augenmuskeln schädigen und auch Ihr Zwerchfell reißen kann.
  • Ein häufiger Fehler, den die meisten Menschen machen, besteht darin, dass sie durch ihren Mund statt ihrer Nase inhalieren. Luft strömt in den Magen, wenn Sie durch den Mund einatmen, der keine Luft zurückhalten soll. Also atme immer ein, wenn du die Muschel bläst.
  • Blasen Sie die Muschel nicht, wenn Sie Bluthochdruck, Hernien oder Glaukom haben, da dies Druck auf die Organe ausüben kann.

Referenz:
R. P. Upadhyay, Tantropathie: Mudras, Haltungen und Mantras für Gesundheit, Fitness und Glück, 2001, Pg: 71-75

Senden Sie Ihren Kommentar