Medikamente gegen Kopfschmerzen - Wie viel ist zu viel? (Abfrage)

Nehmen Sie nicht jedes Mal, wenn Sie Kopfschmerzen haben, Medikamente ein, da Sie am Ende vielleicht eine Überdosis davon bekommen.

Ich bin 26 Jahre alt. Ich bin kürzlich einem multinationalen Unternehmen beigetreten. Aufgrund des enormen Arbeitsdrucks und der späten Nacht habe ich am Ende des Tages Kopfschmerzen. Ich nehme OTC-Medikamente, um Kopfschmerzen loszuwerden, und danach fühle ich mich besser. Allerdings denke ich, dass ich mich auf die Kopfschmerzmedikamente verliere, da ich auch Bauchschmerzen von den letzten Tagen habe. Aber ich habe Angst, zu einem Arzt zu gehen. Bitte sag mir was zu tun ist?

Die Abfrage wird mit beantwortet Dr. Pawan Ojha, Neurologe, Leiter der Headache & Vertigo Clinic, Mumbai.

Erstens, es ist immer eine gute Idee, einen Arzt für sogar Kopfschmerzen zu konsultieren; es könnte eine zugrunde liegende Bedingung anzeigen. Und zweitens, fange niemals an, Medikamente zu medikamentieren oder zu überdosieren, da dies langfristig deine Gesundheit schädigen kann. Bevor es zu spät ist, konsultieren Sie Ihren Arzt und lassen Sie sich (falls von einem Arzt empfohlen) testen, um die Ursache zu kennen und schwere gesundheitliche Komplikationen auszuschließen. Das liegt daran, dass Kopfschmerzen ein Zeichen von Stress oder Symptomen eines Hirntumors sein können und nur Ihr Arzt die richtige Person ist, um Ihnen die zugrunde liegende Ursache zu erklären. Lesen Sie mehr darüber, warum Sie häufige Kopfschmerzen nicht ignorieren sollten!

Wie viel ist zu viel?

Was Bauchschmerzen betrifft, könnte es eine Nebenwirkung von Schmerzmitteln sein. Bestimmte Schmerzmittel, die als nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) bezeichnet werden, wie Ibuprofen, können Bauchschmerzen, Blutungen, Geschwüre und andere Komplikationen verursachen, insbesondere wenn sie in großen Dosen oder über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Auch die Einnahme von frei verkäuflichen oder verschreibungspflichtigen Kopfschmerzmedikamenten an mehr als 10 Tagen im Monat für drei Monate oder in hohen Dosen kann zu schweren Medikamentenübergebrauchskopfschmerzen führen. Medikamente-Übergebrauch Kopfschmerzen treten auf, wenn Medikamente aufhören, Schmerzen zu lindern und beginnen, Kopfschmerzen zu verursachen. Also nehmen Sie am Ende mehr Schmerzmittel, um Kopfschmerzen zu lindern, und der Zyklus geht weiter, bis Sie eine Überdosis bekommen. Hier sind 4 Anzeichen dafür, dass Ihre Kopfschmerzen ein medizinischer Notfall sind.

Wenn Kopfschmerzen Aura Symptome länger als eine Stunde dauern, kann es einen Verlust der Blutzufuhr zu einem Bereich des Gehirns (Schlaganfall) signalisieren und sollte ausgewertet werden. In einem solchen Fall könnte das Ignorieren auch fatal sein. Einen Arzt zu konsultieren ist eine kluge Idee, da Ärzte Neuroimaging-Tests durchführen können, um Blutungen im Gehirn zu erkennen und die Behandlung frühestens beginnen zu lassen. Konsultieren Sie deshalb Ihren Arzt und ignorieren Sie nicht, wenn Sie seit mehr als 3 -4 Tagen unter Kopfschmerzen leiden.

Lies das in Marathi

Schau das Video: Was tun, wenn man merkt, dass man morgen eine Arbeit schreibt?

Senden Sie Ihren Kommentar