Was sind blockierte Röhren und was sind ihre Ursachen?

Wussten Sie, dass Infektionen wie STD und PID zu verstopften Tuben führen können?

Haben Sie ein glückliches Sexualleben und versuchen Sie schwanger zu werden, aber die Dinge fallen nicht?

Haben Sie regelmäßige Stunden, wissen aber nicht, was Sie daran hindert, schwanger zu werden?

Es könnten Röhren verstopft sein. Ja, wie der Name schon andeutet, sind verstopfte Tuben nichts als ein Hindernis in den Eileitern, das sind röhrenartige Strukturen, die einen Übergang zwischen den Eierstöcken und der Gebärmutter bilden. Es ist ein wichtiges Organ, da die Befruchtung in Eileitern stattfindet. Wenn Sie also verstopfte Tuben haben, können sich Spermium und Ei nicht treffen und bilden einen Embryo, was Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft verringert. Selbst wenn Ihr Fruchtbarkeitszyklus (Menstruation) normal ist und Sie gesund schwanger werden, ist das Vorhandensein von verstopften Tuben auf natürliche Weise fast unmöglich.

Warum hast du Röhren blockiert?

Dr. Anagha Karkhanis, Frauenärztin, Mitbegründerin von Cocoon Fertility, Thane erklärt die häufigen Ursachen von verstopften Schläuchen. Die drei Hauptursachen für blockierte Tuben sind Infektionen, Endometriose und Operationen.

1. Infektionen: Die häufigste Ursache für verstopfte Tuben ist eine Infektion. Wenn Sie an einer Infektion des Reproduktionstrakts oder des Unterbauchs leiden, kann dies zu einer Entzündung der Gewebe und Organe um die Infektionsstelle führen. Und wenn die Infektionen und Entzündungen beginnen zu heilen, besteht die Möglichkeit, dass es zu einer Verstopfung der Gefäße kommen kann. Da Eileiter empfindlich sind, können Infektionen wie sexuell übertragbare Infektionen wie Chlamydien, Adnexitis (PID) und Appendizitis (aufgrund einer lokalen Infektion) zu einer Narbe oder Adhäsion während der Heilung führen. Dies kann dazu führen, dass die Eileiter geknickt oder verdreht werden, was zu einer Verstopfung der Schläuche führt. Nicht nur die letzten Infektionen, sondern eine Infektion, die fünf Jahre zurück oder zwei Jahre zurückliegt, kann auch verstopfte Röhren verursachen, die unbemerkt bleiben können, bis Sie versuchen, schwanger zu werden.

2. Endometriose: Eine weitere häufige Erkrankung, die zu verstopften Tuben führen kann, ist Endometriose. Da Endometriose Adhäsionen an anderen Teilen des Körpers bilden kann, wenn sie in der Nähe der Röhren vorhanden sind, kann sie die Röhren direkt beeinflussen und blockieren. Endometriose bedingte verstopfte Tuben manifestieren sich meist mit Schmerzen im Unterbauch. Lesen Sie auch, können Sie schwanger werden, wenn Sie an Endometriose leiden?

3. Chirurgie: Ja, In manchen Fällen können sogar Operationen, insbesondere im Zusammenhang mit Unterbauch, zu verstopften Tuben führen. Also, wenn Sie eine Operation für Myome, Eileiterschwangerschaft, Blinddarm oder Darm-Problem hatten, könnte es zu blockierten Röhren während des Heilungsprozesses führen. Dies liegt daran, dass Sie nach der Operation nicht wissen, was zum Zeitpunkt der Heilung im Körper passiert, da dies zu Verwachsungen und Knicken der Tuben führen kann.

Schau das Video: Ohrgeräusche oder Schwindel - Verspannungen im Nacken als Ursache

Senden Sie Ihren Kommentar