Könnte Leinsamen niedrigen Blutdruck verursachen?

Nicht genug Wasser mit Leinsamen zu trinken könnte das Problem verursachen, sagt Experte.

Haben Sie jemals Leinsamenchutney gegessen oder einen Löffel voll Samen gegessen, um sich später schwindlig und übel zu fühlen? Willkommen im Klub. Viele Menschen fühlen sich nach dem Verzehr von Leinsamen unangenehm schwindelig. Und etwas sagt uns, dass die Nebenwirkungen möglicherweise nicht nur ein unglücklicher Zufall sind. Leinsamen wurde für seine vielen tollen gesundheitlichen Vorteile gefeiert, von der Förderung der kardiovaskulären Vorteile bis zur Vorbeugung von Krebs. Aber der unfehlbare Leinsamen ist vielleicht nicht so groß. Hier sind einige der Nebenwirkungen, von denen wir wetten, dass Sie nichts wussten.

Vor ein paar Jahren, nachdem ich eine Menge Haare verloren hatte, schlug jemand vor, dass ich beim Frühstück einen Löffel Leinsamen essen sollte. Es ist allgemein bekannt, dass Leinsamen eine reiche Quelle von Omega-3-Fettsäuren und Lignanen ist, die beide gut für das Haar sind. Leider konnte ich nie herausfinden, ob es wirklich gut für meine Haare war, weil ich auf halbem Wege aufgeben musste. Nur wenige Stunden nach der Einnahme von einem Löffel Leinsamen fühlte ich mich schwindlig, Übelkeit und Benommenheit, und das Gefühl dauerte den ganzen Tag. Lesen Sie auch: Die gesundheitlichen Vorteile von Leinsamen.

Obwohl ich Leinsamen am ersten Tag den Vorteil des Zweifels gab (weil Leinsamen nichts falsch machen kann), wusste ich ziemlich genau, dass es der Schuldige war, weil ich am nächsten Tag die gleichen Symptome hatte, nachdem ich einen Löffel der Samen gegessen hatte . Eine schnelle Überprüfung von Google ergab, dass viele Menschen nach dem Verzehr von Leinsamen die gleichen Symptome hatten wie ich.

Einige Websites erwähnten sogar, dass Leinsamen eine blutdrucksenkende Wirkung hätten (Senkung des Blutdrucks), Schwindel und Übelkeit könnten auf einen plötzlichen Blutdruckabfall zurückzuführen sein. Das summierte sich, weil ich IMMER einen niedrigen Blutdruck hatte und ich vermutete, dass der gesamte Leinsamen, den ich aß, sich verschlechterte.

Die Wissenschaft lieferte leider keine befriedigenden Antworten. Eine Studie aus dem Jahr 2013, die im PLoS veröffentlicht wurde, besagt, dass ältere Personen mit zugrunde liegenden Gesundheitsproblemen möglicherweise einem niedrigen Blutzuckerrisiko ausgesetzt sind1 und niedriger Blutdruck2 während der Einnahme von Leinsamen Ergänzungen. Ein anderer, der im Journal of Pharmaceutical Biology veröffentlicht wurde, sagte jedoch, dass Leinsamenergänzungen bei gesunden Personen zwischen der Altersgruppe von 49-87 keine Episoden von niedrigem Blutdruck oder niedrigem Blutzucker verursachen.3

Ernährungsberaterin Geeta Shenoy erklärt, was wahrscheinlich schiefgelaufen sein könnte: "Leinsamen ist ein hochfasriges Nahrungsmittel und zu viele Ballaststoffe sind nicht mit vielen Menschen vereinbar. Wenn die gleichen Leute Leinsamenöl anstelle von Samen hätten, würden sie keine nachteiligen Reaktionen zeigen. "Übelkeit könnte wegen der Faserüberlastung auf dem Verdauungssystem sein, die eine Vielzahl von Nebenwirkungen verursachen könnte.

"Außerdem wissen die meisten Menschen nicht, dass ein faserreiches Lebensmittel wie Leinsamen mit viel Wasser eingenommen werden sollte. Zu wenig Wasser könnte Nebenwirkungen wie Übelkeit bei Menschen verursachen, die keine ballaststoffreiche Nahrung zu sich nehmen können ", sagt Geeta.

Verweise:
1. Pan A, Sun J, Chen Y, Ye X, Li H, Yu Z, Wang Y, Gu W, Zhang X, Chen X, Demark-Wahnefried W, Liu Y, Lin X. Effekte eines Lignans aus Leinsamen Ergänzung bei Typ-2-Diabetikern: eine randomisierte, doppelblinde, cross-over
Versuch.
2.Cornish SM, Chilibeck PD, Paus-Jennsen L, Biem HJ, Khozani T, Senanayake V, Vatanparast H, Little JP, Whiting SJ, Pahwa P. Eine randomisierte kontrollierte Studie der Auswirkungen von Leinsamen-Lignan-Komplex auf Composite-Score des metabolischen Syndroms und Knochenmineral bei älteren Erwachsenen.
3. Billinsky J, Glew RA, Cornish SM, Whiting SJ, Thorpe LU, Alcorn J, Paus-Jenssen L, Hadjistavropoulos T, Chilibeck PD. Kein Hinweis auf Hypoglykämie oder Hypotonie bei älteren Erwachsenen während 6 Monaten der Einnahme von Flachslignan in a
randomisierte kontrollierte Studie: eine Sicherheitsbewertung.

Schau das Video: Bluthochdruck natürlich senken

Senden Sie Ihren Kommentar