Sauerampferblätter (Gongurra) gegen Spinatblätter - Was ist besser?

Sorrel Blätter sind vergleichsweise höher in Bezug auf Ballaststoffe, Kalium, Vitamin A, Vitamin C, Vitamin B6, Calcium und Eisen.

Wenn Sie den Geschmack von Spinat nicht mögen, haben wir gute Nachrichten für Sie. Wir haben Ihnen einen Spinatersatz, der auch extrem nährstoffreich ist. Sauerampferblätter sind Spinatblättern und Grünkohl sehr ähnlich und enthalten voll von Nährstoffen. Nur eine Tasse enthält rund 4 g Ballaststoffe, 3 g Protein, 17% Eisen und 106% der täglich empfohlenen Menge an Vitamin A und C und 34% des empfohlenen Tagesmagnesiums. Hier sind weitere Gründe, warum Sie möglicherweise nach Ansicht Ernährungsberater zu Wechsel zu Sauerampfer wechseln sollten Urvashi Sawhney.

Sauerampferblätter sind reicher an Nährstoffen
Im Vergleich zu Spinat sind Sauerampferblätter in Bezug auf Ballaststoffe, Kalium, Vitamin A, Vitamin C, Vitamin B6, Kalzium und Eisen vergleichsweise höher. Eine Tasse Sauerampferblätter liefert Ihnen nur 30 Kalorien, was dem Spinat entspricht.

Sauerampferblätter haben einen besseren Geschmack und Geschmack
Wenn Sie den Spinat in Ihren Smoothies nicht mögen, können Sie auch Sauerampferblätter probieren. Es hat einen würzigen, zitronigen Geschmack und schmeckt nichts wie Spinat oder Grünkohl. Sie können changeri oder indische Sauerampferblätter verwenden, um flache Warzen loszuwerden.

Sauerampferblätter haben stimmungsaufhellende Eigenschaften
Sauerampferblätter enthalten hohe Mengen an Magnesium und Vitamin B6, die hervorragend zur Stressreduzierung und zur Linderung von Angstzuständen geeignet sind. Also, Essen Sauerampfer Blätter können Sie beruhigen.

Tipps zum Kauf und zur Lagerung von Sauerampferblättern

  • Wenn Sie Sauerampferblätter kaufen, gehen Sie für helle, grüne Farbe, klare Blätter. Vermeiden Sie die Aufnahme von verholzten Blättern oder Stielen, die gelb sind oder verwelkt sind.
  • Sie können die Sauerampferblätter bis zu drei Tage aufbewahren, wenn Sie sie in Plastikfolie einwickeln und im Kühlschrank aufbewahren.

Hinweis: Sauerampferblätter enthalten auch hohe Konzentrationen von Oxalsäure und sind daher möglicherweise keine gute Option für diejenigen, die an Nierensteinen oder Rheuma leiden. Sie haben auch abführende Eigenschaften und übermäßiger Verbrauch von Sauerampferblättern kann Durchfall verursachen. Wussten Sie diese 5 Nebenwirkungen des Essens von überschüssigem Spinat oder Palak?

Senden Sie Ihren Kommentar