Alkohol macht das Altern schneller

Je mehr Alkohol du trinkst, desto mehr scheinen deine Zellen zu altern.

Wenn Sie das nächste Mal nach diesem Whiskey-Glas greifen, sollten Sie vielleicht überdenken, denn neuere Forschungen haben gezeigt, dass je mehr Alkohol Sie trinken, desto mehr scheinen Ihre Zellen zu altern. In der Studie, die auf dem 40. jährlichen wissenschaftlichen Treffen der Forschungsgesellschaft für Alkoholismus (RSA) in Denver vom 24. bis 28. Juni geteilt wird, fanden Forscher heraus, dass Alkoholiker die Telomerlänge verkürzt hatten, was sie einem höheren Risiko für altersbedingte Krankheiten aussetzte. wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Krebs und Demenz. "Telomere, die Protein-Kappen an den Enden menschlicher Chromosomen, sind Marker für Alterung und allgemeine Gesundheit", sagte Naruhisa Yamaki von der Kobe University Graduate School of Medicine. Yamaki erklärte, dass jedes Mal, wenn sich eine Zelle repliziert, ein winziges Stück Telomer verloren geht, so dass sie mit dem Alter kürzer werden. Aber einige Gruppen können aus anderen Gründen als dem Altern kürzere Telomere haben. "Unsere Studie zeigte, dass Alkoholiker eine verkürzte Telomerlänge haben, was bedeutet, dass starkes Trinken das biologische Altern auf zellulärer Ebene verursacht", sagte er. "Es ist eher Alkohol als Acetaldehyd, was mit einer verkürzten Telomerlänge einhergeht."

Yamaki und seine Co-Autoren rekrutierten 255 Studienteilnehmer aus Alkoholbehandlungsdiensten im Kurihama National Hospital in Yokosuka, Japan: 134 alkoholische Patienten und 121 gleichaltrige Kontrollpersonen oder Nicht-Alkoholiker im Alter zwischen 41 und 85 Jahren. DNA-Proben sowie Trinkgeschichten und Gewohnheiten wurden von allen Teilnehmern gesammelt. "Wir fanden auch einen Zusammenhang zwischen Telomerverkürzung und Thiaminmangel (TD)", sagte Yamaki. "TD verursacht bekanntermaßen Neuronenbeeinträchtigungen wie das Wernicke-Korsakoff-Syndrom. Obwohl genau gesagt ist, dass TD neurale Beeinträchtigungen verursachen kann, ist es bekannt, dass oxidativer Stress eine Verkürzung der Telomere verursacht und somit auch oxidativer Stress den Neuronentod verursachen kann. "Yamaki fügte hinzu, dass es für die Öffentlichkeit wichtig ist, das schwer zu verstehen Trinken verursacht eine Verkürzung der Telomere, weil "das Bewusstsein für diese Tatsache wichtige Informationen liefert, die notwendig sind, damit Menschen gesünder leben können." Die Studie wurde auf dem RSA-Meeting vorgestellt. (Lesen Sie: Selbst mäßiger Konsum von Alkohol kann Ihre psychische Gesundheit gefährden)

Schau das Video: Sucht im Alter - Alkohol gegen die Einsamkeit

Senden Sie Ihren Kommentar