Ich habe meinen Scheitel für einen Monat gewechselt und hier hilft mir, den Haarausfall zu reduzieren

Klicken Sie, um andere Möglichkeiten zu kennen, die mir geholfen haben!

Ich bin jemand, der es liebt, mit Frisuren zu experimentieren und neue Trends auszuprobieren, aber eine Sache, die in meiner Haarkur gleich geblieben ist, ist die Haarpartie. Ich hatte immer meine Haare auf der linken Seite geteilt, aufgrund derer der Haaransatz in diesem Bereich zurückgegangen war und der Haarausfall in diesem Bereich eine Art Glatze verursachte (nicht vollständig). Ich dachte daran, meine Partition zu ändern, um diesen Bereich zu verbergen, und mir wurde klar, dass es mir mehr half, als nur den Haarausfall-Patch zu verstecken.

Wie ich es gemacht habe: Wir alle wissen, dass die Veränderung der Trennwand diese seltsame Wölbung in den Haaren verursacht und seltsam aussieht. Aber da ich keinen Arzt aufsuchen oder Medikamente nehmen wollte, habe ich versucht, meine Haartrennwand auf die andere Seite zu bringen, die auf der rechten Seite ist. Es hat eine Beule für ein paar Tage erstellt. Ich versuchte es fast eine Woche lang mit einer Haarspange, und später war diese Beule verschwunden und es begann für mich normal zu werden. Dadurch sahen meine Haare voller aus und ich erkannte, dass meine neue Haarpartie schmaler war als die linke. Hier haben mir Wege geholfen, meinen Haarschnitt zu ändern:
Reduziert die Patch-Kahlheit: Nachdem ich mehr als 3 Monate die Trennwand gewechselt hatte, sah ich, dass die Haare in der Nähe des Scheitels dicker aussahen.

Mein Aussehen geändert: Es gab mir ein völlig anderes Aussehen. Ich brauchte Zeit, um mich an den Look anzupassen, aber jetzt konnte ich viel mehr experimentieren. Jetzt ändere ich ständig meine Haarpartie von links nach rechts in die Mitte.

Gab Volumen zu meinen Haaren: Nach der Trennung auf der neuen Seite, wird die Beule reduzieren und geben Sie Ihrem Haar ein schönes Volumen.

Hat mich jünger aussehen lassen: Der Bounce und Volumen in Ihrem Haar lassen Sie jünger aussehen.

Bildquelle: Shutterstock

Senden Sie Ihren Kommentar