Chai-Sutta-Gefahr: Trinken heißen Tee kann Speiseröhrenkrebs verursachen

Heiße Flüssigkeiten und Lebensmittel können zu "thermischen Verletzungen" führen, die die Risikofaktoren für Krebs erhöhen können.

Raucher und Trinker sollten heißen Tee meiden, da laut einer Studie das Risiko für Speiseröhrenkrebs erhöht werden kann.

Der Krebs, der in der Speiseröhre beginnt, war bereits bekannt, mit Alkohol und Rauchen verbunden zu sein, aber diese Risiken werden durch die Zugabe von täglichen Tassen "brennend heißen" Tee erhöht, Wissenschaftler entdeckt.

Die Risiken für Raucher steigen auch mit Hochtemperatur-Tee trinken, sagte die Studie, die Daten von 456.155 chinesischen Erwachsenen im Alter von 30 bis 79 untersucht.

Lv Jun vom Gesundheitszentrum der Universität Peking in China, der die Studie mitverfasst hat, sagte The Telegraph: "Das Kochen von heißem Tee wird die Zellen in der Speiseröhre schädigen. "Wenn die Person auch Alkohol trinkt und raucht, wird der verursachte Schaden noch erhöht."

Zu Beginn der Studie hatte keiner der Teilnehmer Krebs. Forscher folgten der Hälfte der Teilnehmer für mindestens neun Jahre.

Während der Studie entwickelten 1.731 Menschen Ösophagustumoren.

Die Raten der Krankheit sind relativ hoch in China, wo Tee getrunken wird und viele Männer rauchen und trinken.

Chinesen trinken oft Tee aus Flaschen, die sie mit sich tragen, zu ihrem Arbeitsplatz und füllen sich regelmäßig mit heißem Wasser.

Sehr wenige Chinesen trinken traditionellen britischen Tee, der weniger heiß ist als chinesische Sorten, wie es normalerweise auch mit kalter Milch eingenommen wird.

Die Menschen in Russland, der Türkei und Südamerika genießen ihren Tee sehr heiß. Viele trinken ihn regelmäßig bei Temperaturen über 65 Grad Celsius.

Frühere Forschungen haben gezeigt, dass Tee gegen Tumore im Verdauungstrakt schützen kann.

Aber Studien haben auch darauf hingewiesen, dass heiße Flüssigkeiten und Lebensmittel "thermische Verletzungen" verursachen können, die die Risikofaktoren im Zusammenhang mit Krebs erhöhen können.

Die Ergebnisse wurden in der Zeitschrift Annals of Internal Medicine veröffentlicht. (ANI)

Schau das Video: 875 Supreme Master Ching Hai on the Environment: We Have to Save the Planet at All Costs (Subtitles)

Senden Sie Ihren Kommentar