Ständig hungrig? Beherrschen Sie Hunger mit Omega-3-Fettsäuren, sagen Experten

Omega-3-Fettsäuren enthalten Lebensmittel wie Fisch und Leinsamen, Walnüsse und Chiasamen haben die Fähigkeit, Hunger zu kontrollieren.

Unser Körper gewöhnt sich durch seine Ernährung an ein gewisses Maß an Energie, und Hungerattacken versuchen, die Energieaufnahme wieder auf das ursprüngliche Niveau zu bringen. Allerdings enthalten Omega-3-Fettsäuren Lebensmittel wie Fisch und Leinsamen, Walnüsse und Chiasamen haben die Fähigkeit, Hunger zu kontrollieren.

Sonia Narang, Wellness-Experte, Oriflame Indien und Promi Ernährungsberaterin und Ernährungsberaterin Nmami AgarwaIch lese Wege auf, wie Omega 3 Hungerqualen kontrollieren kann.

* Omega-3-Fettsäuren bestehen aus drei Fetten: Alpha-Linolensäure (ALA), Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA). Während EPA und DHA in Fischölen gefunden werden, findet sich ALA in einigen Pflanzenölen, Leinsamen und Walnüssen. All dies spielt eine wichtige Rolle bei der kognitiven Funktion, dem normalen Wachstum und der Entwicklung eines menschlichen Körpers.

* Die appetitunterdrückende chemische PUFA, die in Omega-3-Fettsäuren enthalten ist, kann den Hunger hemmen. Es hilft auch, die Leptinspiegel zu erhöhen, was für die Gewichtskontrolle von Bedeutung ist. Diese Fettsäuren unterdrücken die Nahrungsaufnahme und führen somit zu Gewichtsverlust.

* Einschließlich Omega-3-Fettsäuren in Ihrer täglichen Ernährung erhöht auch den Serotoninspiegel. Serotonin ist eine kraftvolle Gehirnchemikalie, die Ihre Heißhungerattacken reduziert und Ihren Magen satt macht, ohne zu viel zu essen. Daher kann das Essen einer Handvoll Walnüsse der Schlüssel zum Abnehmen sein, da sie Sie länger satt fühlen lassen.

* Diäten, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, können auch die Insulinempfindlichkeit bei Menschen mit Diabetes verbessern. Es hilft auch bei der Verbrennung von gespeichertem Fett für Energie und hilft Ihnen so, diese zusätzlichen Pfunde zu vergießen.

Senden Sie Ihren Kommentar