Essen Sie Fisch während der Schwangerschaft, um Ihr Kind vor Asthma zu schützen

Die Forscher fanden heraus, dass die Kinder in den Fischöl- und den "Nicht-Öl" -Gruppen weniger Asthmamedikamente nahmen, als sie älter wurden.

Frauen, die Fisch während der Schwangerschaft konsumieren, sind ebenso geeignet, ihre Kinder vor der Entwicklung von Asthma zu schützen, wie diejenigen, die Fischöl-Nahrungsergänzungsmittel konsumieren, schlägt eine neue Studie vor. Schwangere Frauen, die im dritten Trimester hohe Dosen von Omega-3-Fettsäuren konsumieren, könnten laut ihrer Studie dazu beitragen, ihre Kinder vor Atemproblemen in ihrer frühen Kindheit zu schützen. "Mit fast gleich zu etwas höheren Kosten, den Konsum von 8-12 Unzen (2-3 Portionen) von Fischen mit niedrigen Quecksilbergehalte pro Woche kann nicht nur den gleichen Asthma Schutz erreichen, sondern auch die ernährungsphysiologischen Vorteile von Säuglingswachstum und Entwicklung stärken" sagte Richard Lockey, Professor an der Universität von Südflorida in den USA.

Die Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift für Allergie und klinische Immunologie: In der Praxis, wurde in drei Gruppen von Frauen im dritten Trimester durchgeführt. Die erste Gruppe verzehrte täglich Omega-3-Fettsäuren aus Fischöl, während die zweite Gruppe ein Placebo einnahm. Die dritte Gruppe wurde als "No-Oil" -Gruppe bezeichnet, die je nach ihrer Wahl entweder Fisch oder Fischöl zu sich nehmen durfte. Die Forscher fanden heraus, dass die Kinder in den Fischöl- und den "No-Oil" -Gruppen im Alter von 24 Jahren weniger Asthmamedikamente nahmen, was darauf schließen lässt, dass beide Gruppen weniger Asthma entwickelten. "Omega-3-Fettsäuren können nicht vom Menschen synthetisiert werden und sind daher essentielle Nährstoffe, die ausschließlich aus Meeresquellen stammen", sagte iChen Hsing Lin von der University of South Florida. Hier sind 10 Lebensmittel, die während der Schwangerschaft komplett sind

Schau das Video: Sieben Prinzipien traditioneller Ernährung

Senden Sie Ihren Kommentar