Das Essen von Erdnüssen während des Stillens kann Ihr Baby vor Allergien schützen

Neue Mütter, bitte beachten Sie!

Neue Mütter, bitte beachten Sie! Eine neuere Studie hat herausgefunden, dass das Essen von Erdnüssen während des Stillens ihr Neugeborenes davor schützen kann, später im Leben Allergien zu entwickeln. Laut den Forschern hatten die Kinder eine fünfmal geringere Wahrscheinlichkeit, eine Allergie zu entwickeln, wenn ihre Mütter vor dem Absetzen Nüsse gegessen und Nüsse vor einem Jahr eingeführt hätten. Wenn Mütter eins, aber nicht das andere taten, war die Rate der allergischen Reaktionen "signifikant höher". Symptome einer Erdnussallergie können von leichten - wie juckender Haut und einer laufenden Nase - bis hin zu schweren und lebensbedrohlichen Folgen reichen, da sich die Atemwege schließen können, wenn der Körper anaphylaktisch geschockt wird.

Sobald Kinder die Erdnussallergie entwickeln, bleiben geschätzte vier von fünf für den Rest ihres Lebens allergisch, entsprechend NHS Wahlen. Neuere Studien haben gezeigt, dass die Vermeidung von Nüssen im Säuglingsalter das Allergierisiko erhöht. Diese Studien befassten sich jedoch nicht mit dem Verzehr von Erdnüssen durch die Mutter während des Stillens. Dr. Meghan Azad vom Kinderkrankenhaus-Forschungsinstitut von Manitoba in Winnipeg sagte, dass diese Studie als erste den Mutter-Erdnuss-Verzehr während des Stillens zusammen mit dem Zeitpunkt der Erdnusseinführung bei Neugeborenen berücksichtigt. Lesen Sie hier Erhöhen Sie Muttermilchzufuhr natürlich mit diesen 10 Lebensmitteln

Das Team analysierte Daten aus einer Allergie- und Asthma-Studie, die 342 Kinder in Winnipeg und Vancouver im Jahr 1995 von der Geburt bis zum Alter von 15 verfolgt. Die Ergebnisse zeigten, dass die Kinder, deren Mütter Erdnüsse beim Stillen und direkt eingeführt Erdnüsse vor 12 Monaten hatte niedrigste Inzidenz von Reaktionen auf Erdnüsse bei 1,7 Prozent. Die Raten stiegen auf 15,1 Prozent für diejenigen, deren Mütter Erdnüsse während des Stillens aßen, verzögerte jedoch die Einführung von Erdnüssen nach einem Jahr. Für Frauen, die selbst Erdnüsse mieden, sie aber 12 Monate später direkt ihren Babys vorstellten, lag die Inzidenz bei 17,6 Prozent. Dr. Azad wies darauf hin, dass die Studie durch die ausschließliche Konzentration auf Kinder mit einem hohen Risiko, an Allergien zu erkranken, eingeschränkt wurde. Die Studie wird im Internet veröffentlicht Zeitschrift für Allergie und klinische Immunologie. Lesen Sie hier Liebe Erdnüsse? Sie können sie essen, da sie das Wachstum Ihres Kindes nicht riskieren

Senden Sie Ihren Kommentar