Initiativen der indischen Regierung, die im Jahr 2017 großen Einfluss auf unser Leben hatten

Psychische Gesundheit Rechnung, Triple Talaq, Mutterschaftsänderungsgesetz und GST im Gesundheitswesen waren die meisten Nachrichten von 2017.

Es ist selbstverständlich, dass 2017 in der indischen Gesundheitsbranche und den Gesundheitstrends des Jahres viele Höhen und Tiefen erlebte. Eman Ahmeds Gewichtsverlustchirurgie war ein Gesprächsthema im Land. Die schwerste Frau der Welt mit einem Gewicht von 500 kg kam nach Indien, um sich unter der Aufsicht von Dr. Muffazal Lakdawala einer bariatrischen Operation zu unterziehen. Sie wurde operiert, verlor innerhalb weniger Monate rund 60 kg und erreichte schließlich das Gewicht von 171 kg. Eman starb jedoch in Abu Dhabi, wo sie sich nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus von Saifee in Mumbai einer Behandlung unterzog. Es gibt noch andere wichtige Entwicklungen, von denen die Inder im Jahr 2017 betroffen waren. Hier eine kurze Zusammenfassung der vier wichtigsten Meilensteine ​​und Themen.

GST im Gesundheitswesen: Vor der GST (Güter- und Dienstleistungssteuer) rollen Sie am 1. Juli aus, Die National Pharmaceutical Pricing Authority (NPPA) veröffentlichte vorläufige Höchstpreise für 761 Medikamente, darunter HIV, Diabetes, Krebs und Impfstoffe. Die Preise für Insulin (löslich), Ibuprofen, Cyclosporin, eluierende Arzneimittel-Stents und Impfstoffe blieben unverändert. Hat GST Lebensmittel, Medikamente, Kosmetika und andere alltägliche Dinge teurer gemacht? Rausfinden. Später strich die Regierung jedoch die Preise für Knieimplantate und forderte keine zusätzlichen Steuern für Damenbinden unter GST.

Psychische Gesundheit Rechnung: Psychische Gesundheit ist zu einem viel diskutierten Aspekt geworden, nachdem sie in Indien seit Jahrzehnten an den Rand gedrängt wurde. Die Bedingung hat in diesem Jahr so ​​viel Prominenz gewonnen, dass das Gesetz über die psychische Gesundheit in diesem Jahr vom Parlament verabschiedet wurde. Dem Gesetz zufolge soll jede Person ein Recht auf Zugang zu psychischer Gesundheitsversorgung und Behandlung haben und auch Suizid entkriminalisieren. Dieser Schritt der indischen Regierung ist ein wichtiger Schritt für eine bessere Gesundheitsversorgung in naher Zukunft.

Mutterschaftsgeld (Änderungsgesetz): Das Ministerium für Arbeit und Beschäftigung verabschiedete am 31. März 2017 das neue Mutterschaftsgeld (Änderungsgesetz), das im Juli 2017 in Kraft trat. Dem neuen Gesetz zufolge wurde die Dauer des bezahlten Mutterschaftsurlaubs für weibliche Arbeitnehmer von den bisherigen 12 Wochen aufgestockt bis 26 Wochen. Das Gesetz sieht auch einen Adoptionsurlaub von 12 Wochen für eine Frau vor, die ein Kind unter drei Monaten adoptiert.

Dreibettzimmer Talaq: Der Oberste Gerichtshof verkündete eine bahnbrechende Entscheidung für Muslime, die besagen, dass Triple Talaq in Indien illegal ist. Triple Talaq ist die Handlung, bei der sich ein Muslim von seiner Frau scheiden lassen kann, indem er dreimal das Wort "Talaq" sagt. Menschen haben dieses dreifache Talaq-Element in dem Maße ausgenutzt, dass Männer sich von ihren Frauen über das Telefon und soziale Medien wie Skype und WhatsApp scheiden ließen.

Schau das Video: Live und mit deutscher Übersetzung: Putin stellt sich den Fragen der Weltpresse

Senden Sie Ihren Kommentar