Kinder sollten Nüsse, Avocado, Fisch täglich essen, um das Risiko von Asthma und Rhinitis zu senken

Die Forschung zeigt, dass Kinder täglich Lebensmittel essen sollten, die mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren enthalten.

Sie müssen vielleicht täglich Nüsse, Avocado, Fisch in die Ernährung Ihres Kindes mit einbeziehen, da hohe Spiegel mehrfach ungesättigter Fettsäuren im Blut von Kindern im Alter von 16 Jahren mit einem verringerten Risiko für Asthma oder Heuschnupfen verbunden sind. Forscher vom Karolinska Institutet in Solna, Schweden, schlugen vor, dass mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren lebensnotwendig sind und der Körper nicht in der Lage ist, sich selbst zu produzieren. Daher müssen sie aus Lebensmitteln wie Nüssen und bestimmten Pflanzenölen stammen ; Langkettige Omega-3-Fettsäuren kommen vor allem in fettem Fisch vor. Die Ergebnisse zeigten, dass Kinder, die im Alter von acht Jahren höhere Blutspiegel an langkettigen Omega-3-Fettsäuren aufwiesen, im Alter von 16 Jahren seltener Asthma oder Rhinitis entwickelten. "Da Allergien oft in der Kindheit auftreten, ist es von besonderem Interesse zu untersuchen, ob die Umwelt und der Lebensstil von Kindern die Entwicklung dieser Krankheiten beeinflussen", sagte die Leiterin der Studie, Anna Bergstrom.

"Diese neuen Ergebnisse und die einer früheren Studie, die wir durchgeführt haben, unterstützen die aktuellen Ernährungsrichtlinien, zwei bis drei Mal pro Woche Fisch zu essen und zwischen öligen und mageren Fischen zu variieren", fügte Dr. Anna Bergstrom hinzu. Allergische Erkrankungen wie Asthma und Rhinitis sind häufig und treten häufig in der Kindheit auf. Das Team wollte den Zusammenhang zwischen den Konzentrationen von langkettigen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren in Blutproben von 940 Kindern und der nachfolgenden Entwicklung von Asthma und anderen allergischen Erkrankungen untersuchen. Diese Studie wurde als Teil der schwedischen Geburtskohorte BAMSE durchgeführt. Hohe Konzentrationen einer Omega-6-Fettsäure, Arachidonsäure genannt, waren mit 16 Jahren mit einem verringerten Risiko für Asthma und Rhinitis assoziiert. Bei Kindern mit Asthma oder Rhinitis im Alter von acht Jahren waren höhere Arachidonsäurespiegel im Blut mit einer höheren Wahrscheinlichkeit assoziiert im Alter von 16 Jahren beschwerdefrei sein. Die Forschung ist in der veröffentlicht Zeitschrift für Allergie und klinische Immunologie. Lesen Sie hier, essen Sie Fisch während der Schwangerschaft, um Ihr Kind vor Asthma zu schützen

Senden Sie Ihren Kommentar