NACO aktualisiert Behandlungsrichtlinien für AIDS - Jeder HIV-Patient sollte mit ART behandelt werden

Unabhängig von der CD4-Anzahl, dem klinischen Stadium, dem Alter oder der Population.

Gemäß den neuen aktualisierten nationalen Leitlinien sollen alle HIV-diagnostizierten Patienten unabhängig von der CD4-Anzahl, dem klinischen Stadium, dem Alter oder der Population mit der Antiretrovirustherapie behandelt werden. Bisher wurden nur diejenigen mit der CD4-Zahl - der Cluster der Differenzierung, bei dem es sich um eine Art von weißen Blutkörperchen unter 500 handelt - auf ART-Behandlung gesetzt. Während diejenigen mit der CD4-Zählung, oberhalb von 500, wurde keine aktive Behandlung, sondern nur Tests alle sechs Monate empfohlen. Diese Überarbeitung der Verpflichtung zur Behandlung aller HIV-positiven Patienten wurde auf der Grundlage der Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation erreicht. Der OM, der von der nationalen Aids-Kontrollorganisation aktualisiert wurde, sagt auch: "Die Patienten, die sich in Pre-ART-Behandlung befinden, sollten eine frische CD4-Zählung erhalten, wenn sie älter als drei Monate ist. Eine angemessene Beratung und Vorbereitung muss vor Beginn der ART in allen PLHIV sichergestellt werden, insbesondere bei Patienten mit einer höheren CD4-Zahl, da sie wahrscheinlich asymptomatisch sind und eher in Verzug geraten. "

Es wird berichtet, dass die ART-Kliniken in Mumbai gebeten wurden, alle Patienten aufzuspüren, die als HIV-positiv eingestuft wurden, aber keine ART begonnen hatten. Die Gesundheitshelfer beraten die Patienten derzeit, um sie einer kostenlosen Behandlung zu unterziehen. Nach Berichten von The Indian Express wurden inzwischen 50% der Patienten kontaktiert. (Vielleicht möchten Sie lesen: Schwule Männer auf der ganzen Welt tragen immer noch eine große Last von HIV-AIDS oder dem Welt-AIDS-Tag: Soziales Stigma, das mit HIV in Verbindung gebracht wird, verursacht Depressionen bei Patienten)

Senden Sie Ihren Kommentar