Natasha Diddee alias Die Kämpfe um Gutless Foodie haben einen seltenen, schockierenden Gesundheitszustand

Kannst du das aushalten? Natasha Diddee hat keinen Magen! Lesen Sie die unglaubliche Geschichte dieses gutherzigen Feinschmeckers

Wir haben uns alle als Feinschmecker bezeichnet. Aber Sie müssen Natasha Diddee treffen, um zu verstehen, was ein Feinschmecker wirklich ist. "Ich ging in ein Catering-College, weil ich dachte, ich würde die ganze Zeit leckeres Essen bekommen!", Sagt sie, während sie über Mumbais berühmtes Dadar Catering College auf Drängen ihrer Mutter spricht, die sich Sorgen macht, dass ihre Tochter ein Bollywood-Schauspieler wird liebte Drama und Theater in der Schule. Auf dem College liebte Natasha, dass sie etwas über den Prozess lernen konnte, was sie aß. Natasha hatte schon immer eine Leidenschaft für Essen. Nach Kochkursen in Mumbai begann Natasha ihren kulinarischen Beruf in mehreren Hotels, Restaurants und Küchen prominenter Organisationen in der Stadt.
Dann heiratete sie und zog nach Delhi, wo ihre Jetsetting-Karriere in Essen fortgesetzt wurde, aber auf eine andere Art und Weise. Natascha arbeitete als die soziale Sekretärin der Botschafter der Botschaften von 3 verschiedenen Ländern. "Dies würde mir die Gelegenheit geben, mit ihren Köchen zu interagieren, um mehr über die verschiedenen Esskulturen verschiedener Länder zu erfahren", sagt sie. Essen blieb weiterhin ein fester Bestandteil ihres Lebens.

Wie ihre gesundheitlichen Probleme begannen

Langsam hatte das Leben angefangen, sie zu quälen. Ihre hektischen Arbeitsstunden, die sich mit Kulturschock in einer Stadt auseinandersetzten, die sich drastisch von ihrer eigenen unterschied, Mumbai, ihr "schreckliches" Eheleben, Probleme mit ihrem Ex-Ehemann und Schwiegereltern, ihre ungesunden Essgewohnheiten, um mit allem was zu tun war passiert in ihrem Leben - alles hatte begonnen, Stress in ihrem Körper aufzubauen. Aber wie die meisten von uns ignorierte Natasha es auch.

Eine schockierende falsche Diagnose

Um 2010 herum begann Natasha ein seltsames Symptom zu erleben. Sobald sie essen würde, spürte sie einen stechenden Schmerz, als ob Stifte an einer bestimmten Stelle in ihrer linken Schulter steckten. Vor rund 33 Jahren wollte Natascha offensichtlich kein Risiko eingehen und wandte sich sofort an eine der besten Orthopäden in Bangalore, wo sie von nun an stationiert war, und bat sie prompt, eine Röntgenaufnahme zu machen. "Er hat mir gesagt, dass meine Sehne gerissen ist und ich ihm geglaubt habe. Ich hatte 2 rekonstruktive Operationen an meiner Schulter, gefolgt von 6 Monaten intensiver Sportphysiotherapie. Ich wollte mich einfach so schnell und sicher wie möglich erholen und natürlich waren die Kosten enorm. "

Aber trotz allem brachte es keine Veränderung in ihrem Zustand. Der Schmerz setzte sich fort, ebenso ihre Abhängigkeit von Schmerzmitteln, die ihr Arzt selbst verschrieben hatte. Als sie sich über keine Besserung beschwerte, wurde ihr gesagt, dass an ihrem Körper nichts mehr stimmte und dass sie gerade eine schmerzstillende Süchtige geworden war. Nataschas Zustand war so schlecht, sie wog etwa 38 Kilo, ihr Hämoglobinspiegel fiel auf 4 und sie konnte kaum noch Wasser trinken. Frustriert drohte sie, den Arzt zu verklagen, der sofort nach London floh. Sie reiste sogar nach Schweden, um dort Experten zu treffen, aber ohne Erfolg. Zu dieser Zeit war sie nach Pune gezogen. Auch nach Rücksprache mit Top-Ärzten und zahlreichen Ultraschalluntersuchungen blieben Röntgenaufnahmen, Sonographien und Natascha glücklos.

Wie Dr. Bhalerao Nataschas Leben rettete
Nachdem Natasha buchstäblich um die Welt gereist war, um nach einem Heilmittel für ihren Zustand zu suchen, entschied sie sich dafür, einen letzten Ausweg zu suchen, auf der Beharrlichkeit ihres Verwandten - dem KEM-Krankenhaus in Pune. Was hier passiert ist, hat ihr Leben für immer verändert. "Eines Tages saß ich auf meinem Krankenhausbett in Vajrasana und kauerte mich vorne hin, denn nur so fühlte ich Erleichterung. Ich war allein in meinem Zimmer, als ein sehr unscheinbarer Mann hereinkam und mich studierte. Als mein Vater hereinkam, stellte er sich als laparoskopischer Chirurg Dr. SS Bhalero vor und erzählte uns genau, was mit meinem Körper passierte. Er sagte, dass ich aus der Pose, in der ich saß, verstehen konnte, dass ich Magengeschwüre hatte, die starke Schmerzen in meinem Schulterbereich verursachten und dass ich keine Nahrung zu sich nehmen konnte. Mein Vater und ich waren beide geschockt, weil er genau beschrieben hatte, was in meinem Körper vorging. "

Als der Arzt ihren Körper laparoskopisch untersuchte, konnte er perforierte Geschwüre und einen Tumor um ihren Bauch herum sehen. Das bedeutete nur eins: Er musste sofort eine totale Gastrektomie machen, um den Magen vollständig zu entfernen. Es würde schnell gehen müssen, wenn sie Nataschas Leben retten wollten.

Ein Beitrag geteilt von Natasha Diddee (@theglesslessfoodie) am 10. April 2015 um 12:28 Uhr PDT

Natascha mit Dr. Bhalerao

Erst nach der 9-stündigen Operation wurde Natascha endlich mitgeteilt, dass ihr Magen entfernt worden war. "Ich habe sie gebeten, das zu wiederholen, was sie mir gerade gesagt haben. Ich schaute nur nach unten und ich konnte meinen Bauch sehen, so dass ich nicht wirklich verstand, was sie meinten! ", Sagt Natascha. Ihr Leben war gerettet, aber es war für immer verändert worden. "Ich hatte die Wahl, aufzugeben und einen allmählichen Tod zu sterben oder ihn zu bekämpfen und zu überleben. Ich entschied mich für Letzteres, hauptsächlich wegen meiner Eltern, die extrem entmutigt waren, ihre Tochter in diesem Zustand zu sehen. Ich habe beschlossen, dieser Schlacht einen guten Kampf zu geben! ", Sagt sie.

Ein Beitrag geteilt von Natasha Diddee (@thegeldessfoodie) am 2. August 2015 um 6.20 Uhr PDT

Die Ursache für ihren seltenen Zustand - Stress!

"Für mich war es schockierender für mich, zu wissen, dass Stress hinter all dem steckt. Im Allgemeinen verbinden wir Stress mit Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schlafmangel und das ist es. Aber in meinem Fall hatte sich Stress in der seltsamsten Form manifestiert. Der Arzt erklärte mir, dass unser Gehirn und unser Magen die Hauptbestandteile unseres Körpers sind, die direkt Stress absorbieren. Der Tumor war wegen nichts als Stress in meinem Körper entstanden ", erklärt sie.

Leben ohne Magen
Natascha NIE fühlt sich hungrig. "Es ist wirklich beängstigend, überhaupt keinen Hunger zu haben, besonders nicht für mich, einen hartgesottenen Feinschmecker", sagt sie. Da sie keinen Magen hat, "fällt" das Essen, das sie isst, buchstäblich in ihren Körper. Was immer sie isst, wird innerhalb einer Stunde ausgeschieden. "Da ich keinen Magen habe, kann ich überhaupt kein Vitamin B produzieren. Das wirkt sich direkt auf mein Gedächtnis aus. Meine Speichererhaltungskraft ist unglaublich schlecht ", sagt sie. Sie hat ihre guten Tage, wenn ihr Körper so normal wie möglich funktioniert und es gibt Tage, an denen sich ihre Gesundheit verschlechtert. Natasha isst ungefähr 6-7 Mahlzeiten pro Tag und ihre Diät wird streng von ihrem Arzt überwacht.

Ein Beitrag geteilt von Natasha Diddee (@theglesslessfoodie) am 6. April 2015 um 12:36 Uhr PDT

Der Gutless Feinschmecker
Man könnte meinen, ihre Assoziation mit Essen wäre durch ihren Zustand ziemlich zerbrechlich geworden. Aber die wahre Feinschmeckerin, die sie ist, Natasha hat es geschafft, ihre Leidenschaft für das Essen nicht nur lebendig zu erhalten, sondern sie auch auf tausende andere zu übertragen - indem sie gesunde, köstliche und extrem fotogene Rezepte und motivierende Gedanken in ihren äußerst beliebten Instagram- und Facebook-Accounts veröffentlicht. treffend betitelt The Gutless Foodie. Sie ist bekannt für ihre extrem einfachen, aber nahrhaften Rezepte, die alltägliche Zutaten enthalten, die die Ernährungsquote ihres Körpers erfüllen. "Kochen bedeutet für mich alle meine Sinne zu verhaften und ist verwandt mit dem Beten zu Gott."

Von der Hühnchen-Masala im Malvani-Stil bis zu einem vegetarischen Thaali, vom Rührei bis hin zu ihrer eigenen, äußerst gesunden Variation von Pfannkuchen - Nataschas faszinierende Essensreise kann kaum eine Vorstellung davon vermitteln, was ihr Körper jeden Tag durchmacht. "Sie neigen dazu, so leicht essen zu essen. Sie schlucken einfach Essen ohne nachzudenken. Aber ich musste neu lernen, wie man isst. Ich würde lieber eine Brathähnchenbrust über eine Handvoll Pommes frites aussuchen, weil ich weiß, dass mein Körper das Protein braucht, das ihm helfen wird, einen weiteren Tag zu überleben, damit ich mir mehr Essen gönnen kann! ", Sagt sie. Natasha wiegt jetzt ungefähr 48 Kilogramm.

Die wichtigste Lektion, die sie gelernt hat? "Stress ist extrem schlimm und kann dauerhaft für deinen Körper verheerend sein. Ich bemühe mich, Stress vom Körper vollständig zu eliminieren - indem ich negative Gedanken und Menschen aus meinem Leben ausspare. Wenn Sie nicht sofort mit Stress umgehen, laden Sie Gefahr ein! Lerne, deinen Körper zu lieben und sei positiv! "Sie unterschreibt.

Wenn Sie eine andere inspirierende Geschichte brauchen, um Sie durch das Leben zu motivieren, lesen Sie über Shreejith Nair's erstaunliche gesunde Gewichtsabnahme und Transformation.

Senden Sie Ihren Kommentar