Neue Geräte können Aneurysma in Indien heilen, sagt internationale Ärzte bei ANVI

Dies ist die erste Konferenz über Aneurysmen in Indien, bei der Experten aus der ganzen Welt neue Geräte und Technologien zur Heilung von Aneurysmen diskutierten.

Die kürzlich abgehaltene internationale Konferenz ANVI 2018 über technologische Fortschritte in der Behandlung von Hirnaneurysma wurde am Samstag abgeschlossen. Dies ist die erste Konferenz über Aneurysmen in Indien, bei der Experten aus der ganzen Welt neue Geräte und Technologien für die Heilung von Aneurysmen diskutierten. "Einer der Höhepunkte der Konferenz war das Live-Video von Fallstudien aus Deutschland und Spanien . Die Behandlung wurde für komplexes Aneurysma unter Verwendung der Geräte durchgeführt, die derzeit in Indien nicht verwendet werden. Das Gerät behandelt nicht nur das Aneurysma, sondern bewahrt auch die beschädigten Blutgefäße, so dass sich der Patient schnell erholen kann. Dies war eine großartige Lernerfahrung für alle Ärzte und frühen Karriere-Interventions. " Dr. Vipul Gupta, Organizing Chairman & Director - Neurointerventionelle Chirurgie, Agrim Institut für Neurowissenschaften, Artemis Hospital

Mehr als 300 Delegierte hatten an der Veranstaltung teilgenommen. Internationale Fakultäten aus Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Japan und Indien präsentierten Live-Fallstudien, Workshops und Talkshows zu den technischen Fortschritten und besseren Behandlungsmöglichkeiten für Aneurysmen in Indien. Es wird erwartet, dass die Entwicklung im Bereich der Aneurysma-Behandlung mit neuen Geräten und Screening-Optionen für eine frühzeitige Intervention der Krankheit stattfindet, um ein Reißen der Blutgefäße zu verhindern. "Aufgrund der schlechten Lebensgewohnheiten wie übermäßiges Rauchen, Alkoholexzesse und Bluthochdruck in der indischen Bevölkerung, werden die Blutgefäße sogar mit 1-2 mm Aneurysma im Vergleich zu 6-7 mm in westlichen Ländern zerstört."Hinzu kommt Dr. Gupta, der über 2000 Patienten mit Aneurysmen behandelt hat. Dr. Gupta und sein Team haben bereits daran gearbeitet, selbst kleinste Aneurysmen mit einer Größe von weniger als 2 mm unter Anwendung der Wickeltechnik zu behandeln. Die Arbeiten wurden bereits in den American Journals veröffentlicht und sind die ersten ihrer Art aus Indien.

Pressemitteilung

Senden Sie Ihren Kommentar