Kontroverse um Padmaavat: Deepika Padukone dankt den Eltern für ihr Vertrauen in sie

"Sie waren zuversichtlich, dass ich damit umgehen kann", sagte Deepika Padukone, die Tochter des ehemaligen Badmintonspielers Prakash Padukone nach der Veröffentlichung von Padmaavat.

Die Schauspielerin Deepika Padukone, die Drohungen gegen "Padmaavat" ausgesetzt war, sagt, dass sie in der ganzen Reihe durch die Erziehung ihrer Eltern, die voller Stolz waren, nachdem sie den Film gesehen hatten, zuversichtlich blieb. Bei einem ausgewählten Medientreffen am Samstag über einem Marwari Thali wirkte Deepika nach der Veröffentlichung von "Padmaavat" ruhig, zufrieden und entspannt. Sie zählt ihren Segen. "Meine Eltern sind sehr stolz. Ich sah diesen Stolz auf ihrem Gesicht. Mama und Papa machten einen Videoanruf, nachdem ihre Vorführung spät in der Nacht beendet war und ich in meinem Pyjama war und ins Bett ging. Für sie sahen sie nur den Film und dann mich ... Also, ihr Ausdruck war wie "Ist sie unsere Tochter?" Ich sah ihren Ausdruck und sie waren beide voller Stolz und voller Stolz ", sagte Deepika.

Der Film "Padmaavat" erlebte eine Menge Aufruhr, als Shri Rajput Karni Sena Einwände gegen seine mutmaßliche Fehlinterpretation der Geschichte der Rajput-Gemeinde äußerte. Deepika strahlte jedoch bei jeder Pressekonferenz der öffentlichen Interaktion, an der sie teilnahm, Selbstvertrauen aus, wodurch sie sich anmutig mit der Situation auseinandersetzte. Woher nimmt sie das Vertrauen? "Weißt du, meine Eltern haben mich nie gefragt, ob sie während dieser ganzen Phase mit mir leben sollten, weil sie überzeugt waren, dass ich damit umgehen kann. Das ist mein Geist, so sind wir (meine Schwester und ich) erzogen worden. Wir haben gelernt, dass das, was richtig ist, richtig ist, was falsch ist ", sagte Deepika, die Tochter des ehemaligen Badmintonspielers Prakash Padukone. Deepika spielt Rani Padmavati in "Padmaavat", basierend auf dem Gedicht "Padmavat" des Dichters Malik Muhammad Jayasi aus dem 16. Jahrhundert. "Die Figur zu spielen hat mich fasziniert, wie ihre Persönlichkeit in der heutigen Zeit sehr relevant ist. Sie ist wie ich - eine starke, intelligente und elegante Frau ... Und als ich sie auf dem Bildschirm spielte, sah ich dort ein bisschen von mir selbst. "Aber ihr Charakter war so tief, sie ist eine Königin, die nicht viel spricht, aber alles auf ihre Art vermittelt. Das war eine Herausforderung zu spielen ", sagte sie. Während sie den Unterschied zwischen Rani Padmavati und Mastani von "Bajirao Mastani" herausstellte, sagte Deepika: "Sie ist keine Kriegerin wie Mastani, also nimmt sie nicht das Schwert und kämpft, aber ihre stille Kraft führt sie in die richtige Richtung mit der schwierigsten Situation umgehen. "Sie ist eine Königin, und in keiner Situation hat sie ihre Haltung, ihr elegantes und ruhiges Selbst verloren. Aber ich fühle sie ist eine Kriegerin auf ihre Art. "

Lesen Sie auch: Sollten Sie mit Ihren Kindern Padmaavat beobachten?

Mit "Padmaavat" hat Deepika eine Trilogie von Filmen mit Bhansali nach "Goliyon Ki Raasleela: Ram-Leela" und "Bajirao Mastani" gedreht.

Normalerweise sagte Deepika nicht, dass man das Zahlenspiel im Auge behalten sollte: "Diesmal spreche ich darüber, weil ich ein Verantwortungsgefühl verspüre. Der Charakter Padmavati ist so stark und inspirierend, dass er dein Herz berührt.

"Als ich an dem Film gearbeitet habe, habe ich diese Art von Wertschätzung nicht erwartet. Natürlich wussten wir, dass es ein ganz besonderer Film wird, da es mein dritter Film mit Sanjay ist.

"Da gab es auch eine Befürchtung ... Dass er mich anders präsentieren kann, aber jetzt nach der Veröffentlichung des Films gibt es ein Gefühl des Segens. Ich denke, ich bin sehr glücklich ", sagte Deepika, die von Freude überwältigt war.

Lesen Sie auch: Padmaavat: Swara Bhasker schreibt einen offenen Brief an Sanjay Leela Bhansali

Senden Sie Ihren Kommentar