Die Leute können jetzt einen Google-Test machen, um Depressionen zu überprüfen

Menschen in den USA haben bald die Möglichkeit, einen Screening-Test bei Google durchzuführen, um zu erfahren, ob sie depressiv sind oder nicht.

Menschen in den USA haben bald die Möglichkeit, einen Screening-Test bei Google durchzuführen, um zu erfahren, ob sie depressiv sind oder nicht. Jetzt, wenn Nutzer in den USA auf Google nach "Depression" suchen, werden sie eine Box über den Ergebnissen auf dem Handy sehen, die der Suchriese ein Knowledge Panel nennt, berichtete The Verge am Mittwoch. Das Wissenspanel enthält Informationen darüber, was Depression ist, was ihre Symptome sind und die möglichen Behandlungen. "Das Update fügt die Option hinzu, um auf" Überprüfen Sie, ob Sie klinisch depressiv sind "zu tippen und einen klinisch validierten Screening-Fragebogen namens PHQ-9 zu nehmen. Die Selbsteinschätzung ist privat und soll dazu beitragen, Menschen, die deprimiert sind, auf persönliche Bewertungen hinzuweisen ", heißt es in dem Bericht.

Laut Google-Sprecher Susan Cadrecha wird das Feature in den USA bald auf Mobilgeräten eingeführt und soll keine medizinische Bewertung untergraben. "Die Ergebnisse des PHQ-9 können Ihnen helfen, ein informierteres Gespräch mit Ihrem Arzt zu führen", so die National Alliance on Mental Illness (NAMI), die sich im Fragebogen mit Google zusammengetan hat. Laut NAMI ist klinische Depression eine ziemlich häufige Erkrankung, bei der fast jeder fünfte Amerikaner eine Episode in seinem Leben erlebt. Aber nur etwa 50 Prozent der Menschen, die eine Depression haben, werden dafür behandelt. Kürzlich gab es eine weitere Studie, die beweist, dass ein Individuum, das an Depression leidet, ein erhöhtes Risiko hat, Veränderungen in der Struktur des Gehirns zu entwickeln, die mit Kommunikations- und Denkfähigkeiten verbunden sind, sagen Forscher. Die Ergebnisse zeigten, dass Veränderungen in Teilen des Gehirns gefunden wurden, bekannt als weiße Substanz, die Faserbahnen enthält, die es Gehirnzellen ermöglichen, miteinander durch elektrische Signale zu kommunizieren. (Lesen Sie: Depression und häusliche Pflege: 10 emotionale Bedürfnisse der älteren Menschen, die Sie wissen müssen)

Bild: IANS

Schau das Video: Krankheiten erkennen mit BIOSCAN - Der Schlüssel zur Gesundheit - Robert Franz

Senden Sie Ihren Kommentar