Speichel kann das Risiko einer Alzheimer-Krankheit offenbaren

Ihre Spucke kann einen Hinweis auf die zukünftige Gesundheit des Gehirns enthalten.

Ihre Spucke kann einen Hinweis auf die zukünftige Gesundheit des Gehirns enthalten. Forscher haben herausgefunden, dass kleine Moleküle im Speichel bald dazu beitragen können, diejenigen zu identifizieren, bei denen das Risiko besteht, an Alzheimer zu erkranken. Alzheimer ist eine Art von Demenz, die die Fähigkeit einer Person zum Denken, Kommunizieren und Funktionieren beeinträchtigt. Es beeinflusst stark ihre Beziehungen, ihre Unabhängigkeit und ihren Lebensstil. Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Speichelmoleküle versprechen vielversprechende diagnostische Biomarker für die neurologischen Erkrankungen, die bis 2050 weltweit epidemische Ausmaße annehmen werden, so die Studie von Dr. Journal der Alzheimer-Krankheit. "Die Studie unseres Teams zeigt das Potenzial für die Verwendung von Metabolomics und Speichel für die frühe Diagnose der Alzheimer-Krankheit", sagte einer der Forscher Stewart Graham von der Oakland University-William Beaumont School of Medicine in Michigan, USA. "Angesichts der Leichtigkeit und Bequemlichkeit, mit der Speichel gesammelt wird, wäre die Entwicklung genauer und empfindlicher Biomarker ideal für das Screening von Personen mit dem größten Risiko, an Alzheimer zu erkranken. Im Gegensatz zu Blut oder Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit ist Speichel eines der nichtinvasivsten Mittel, um zelluläre Proben zu bekommen, und es ist auch billig ", sagte Graham. Die Diagnose der Krankheit in ihren frühesten Stadien, bevor ein Hirnschaden auftritt und Demenz beginnt, wird als wichtig angesehen, um die Behandlung am effektivsten zu machen.
"Wir verwendeten Metabolomics, eine neuere Technik, um Moleküle zu untersuchen, die am Stoffwechsel beteiligt sind. Unser Ziel war es, einzigartige Muster von Molekülen im Speichel unserer Studienteilnehmer zu finden, die zur Diagnose der Alzheimer-Krankheit in den frühesten Stadien verwendet werden könnten, wenn die Behandlung als am effektivsten angesehen wird ", sagte Graham. "Gegenwärtig werden Therapien für Alzheimer erst dann initiiert, wenn ein Patient diagnostiziert wurde und die Behandlungen bescheidene Vorteile bieten", fügte Graham hinzu. Metabolomics wird in der Medizin und Biologie für das Studium von lebenden Organismen verwendet. Es misst eine große Anzahl von natürlich vorkommenden kleinen Molekülen, Metaboliten genannt, die im Blut, Speichel und Gewebe vorhanden sind. Hier finden Sie detaillierte Erklärungen zu 10 frühen Symptomen der Alzheimer-Krankheit.

Das Muster oder der Fingerabdruck von Metaboliten in der biologischen Probe kann verwendet werden, um etwas über die Gesundheit des Organismus zu erfahren. Die Studienteilnehmer schlossen 29 Erwachsene in drei Gruppen ein - leichte kognitive Beeinträchtigung, Alzheimer-Krankheit und eine Kontrollgruppe. Nachdem die Proben gesammelt wurden, identifizierten und quantifizierten die Forscher 57 Metabolite positiv. Anhand ihrer Daten konnten die Forscher Vorhersagen über die am stärksten von der Entwicklung von Alzheimer betroffenen Personen treffen. (Lesen Sie: 5 Möglichkeiten, Demenz und Alzheimer in Schach zu halten)

Schau das Video: Die 5 Biologischen Naturgesetze - Die Dokumentation

Senden Sie Ihren Kommentar