Wissenschaftler finden heraus, dass die Bakterien die sportliche Leistung steigern

Bakterien, die den Verdauungstrakt der Sportler bewohnen, können helfen.

Wissenschaftler haben im Mikrobiom von Läufern und Ruderern Bakterien identifiziert, die ihren Verdauungstrakt bewohnen und bei der sportlichen Leistung helfen können. Dies ist ein Befund, der zur Entwicklung von probiotischen Bakterien für Anwendungen in Leistung und Regeneration beitragen kann. Die Ergebnisse zeigten, dass die Bakterien, die den Verdauungstrakt der Athleten bewohnen, dazu beitragen können, probiotische Nahrungsergänzungsmittel zu entwickeln, die ihnen helfen könnten, und sogar Amateur-Fitness-Enthusiasten, sich von einem harten Training erholen oder Nährstoffe effizienter in Energie umwandeln. "Wir sind mehr Bakterien als wir Menschen sind. Die Käfer in unserem Darm beeinflussen unseren Energiestoffwechsel und machen es leichter Kohlenhydrate, Proteine ​​und Ballaststoffe abzubauen ", sagte Jonathan Scheiman, Postdoktorand an der Harvard Medical School.

"Sie sind auch an Entzündungen und neurologischen Funktionen beteiligt. Vielleicht könnte das Mikrobiom für Anwendungen bei Ausdauer, Regeneration und vielleicht sogar mentaler Belastbarkeit relevant sein ", fügte Scheiman hinzu. Für die Studie, die auf dem 254. National Meeting und der Exposition der American Chemical Society (ACS) in Washington vorgestellt wurde, sammelte das Team täglich 20 Proben von Athleten für den Boston Marathon 2015, um zu erfassen, wie sich das Mikrobiom zwischen den Leistungen verändert und Erholung. Als sie die Proben vor und nach dem Rennen verglichen, fanden die Forscher einen plötzlichen Anstieg der Population eines bestimmten Bakterientyps nach dem Marathon. "Die natürliche Funktion dieses Käfer ist es, Milchsäure abzubauen", sagte Scheiman. Während intensiven Trainings produziert der Körper mehr Milchsäure als gewöhnlich, was zu Muskelermüdung und Muskelkater führen kann. Dieses Bakterium könnte möglicherweise dabei helfen. Lesen Sie mehr über 6 Ergänzungen für Athleten, um ihre Leistung zu verbessern

Die Forscher füttern nun die Bakterien an Mäuse, um ihre Auswirkungen auf den Milchsäurespiegel und die Müdigkeit zu messen. In einem anderen Experiment verglichen die Forscher die Bakterien von Ultramarathonern mit denen von Ruderern, die für die Olympischen Spiele trainieren. Sie fanden eine Art von Bakterien in Ultra-Marathonern, die helfen können, Kohlenhydrate und Ballaststoffe abzubauen - was während eines 100-Meilen-Laufs entscheidend ist -, die in den Ruderern nicht vorhanden waren, was darauf hindeutet, dass verschiedene Sportarten Nischenmikrobiome fördern können.

Schau das Video: Die 5 Biologischen Naturgesetze - Die Dokumentation

Senden Sie Ihren Kommentar