Rotwein sorgt für Entspannung, während Spirituosen dazu beitragen, das Selbstvertrauen zu stärken und sich sexy zu fühlen

Die Analyse umfasste die Antworten von fast 30.000 Erwachsenen zwischen 18 und 34 Jahren.

Wenn Sie sich nach einem anstrengenden Tag entspannt fühlen möchten, bestellen Sie lieber Wein oder Bier. Speichern Sie die Geister für Tage, die Sie brauchen, um das Selbstvertrauen zu stärken oder sich sexy zu fühlen, schlägt die größte Studie vor, die untersucht, wie verschiedene alkoholische Getränke Emotionen beeinflussen. Die Analyse umfasste die Antworten von fast 30.000 Erwachsenen zwischen 18 und 34 Jahren. Rund 59 Prozent der Befragten assoziierten Spirituosen - wie Wodka, Gin, Whiskey und andere harte Alkohole - mit Gefühlen von Energie und Selbstvertrauen. Und mehr als vier von zehn verband sie mit sexy fühlen, zeigte die Studie in der Zeitschrift veröffentlicht BMJ Öffnen. Spirituosen waren jedoch am wenigsten mit einem Gefühl der Entspannung verbunden. Nur 20 Prozent fühlten sich so.

Am wahrscheinlichsten war Rotwein (knapp 53 Prozent), gefolgt von Bier (rund 50 Prozent). Alkoholiker riefen auch häufiger negative Gefühle hervor als alle anderen Alkoholsorten. Fast ein Drittel (30 Prozent) der Spiritus- trinker assoziierte dieses Gefühl mit Aggressionen im Vergleich zu etwa 2,5 Prozent der Rotweintrinker. "Das Verständnis von Emotionen im Zusammenhang mit Alkoholkonsum ist unerlässlich, um den Alkoholmissbrauch anzugehen, und gibt einen Einblick darüber, welche Emotionen die Getränkewahl zwischen verschiedenen Gruppen in der Bevölkerung beeinflussen", so die Forscher. Die Antworten unterschieden sich nach Geschlecht und Kategorie der Alkoholabhängigkeit. Um dein Herz jung zu halten, trinke dreimal pro Woche Rotwein

Die Ergebnisse zeigten, dass Männer signifikant häufiger Aggressionsgefühle mit allen Arten von Alkohol assoziierten, wie auch solche, die als schwere / abhängige Trinker kategorisiert wurden, die sechsmal wahrscheinlicher waren als Trinker mit niedrigem Risiko. Und schwere Trinker wählten eher Getränke, die für sie mit Aggressions- und Traurigkeitsgefühlen verbunden waren, wenn sie zu Hause oder draußen waren. Diese Ergebnisse legen nahe, dass abhängige Trinker sich auf Alkohol verlassen können, um die positiven Emotionen zu erzeugen, die sie mit dem Trinken assoziieren, da sie fünfmal wahrscheinlicher Energie als Energietrinker fühlen, sagten die Forscher. Hast du gelesen, dass 7 Wege Rotwein für deine Gesundheit gut ist

"Die Geschichte von Rum, Gin, Wodka und anderen Spirituosen ist seit Jahrhunderten von Gewalt geprägt. Diese globale Studie legt nahe, dass selbst heute konsumierende Geister eher Aggressionsgefühle zeigen als andere Getränke ", sagte Studienkoautor Professor Mark Bellis von Public Health Wales 'Direktor für Politik, Forschung und internationale Entwicklung. Für die Studie verwendeten die Forscher anonymisierte Antworten auf die weltweit größte Online-Umfrage zum legalen und illegalen Drogen- und Alkoholkonsum bei Erwachsenen - den Global Drug Survey oder GDS. Das GDS, das in 11 Sprachen angeboten wird, enthält spezifische Fragen zum Alkoholkonsum und zu den Gefühlen, die mit dem Trinken von Bier, Spirituosen und Rot- oder Weißwein zu Hause oder unterwegs verbunden sind.

Senden Sie Ihren Kommentar