Dieses Telehealth-Programm erleichtert Diabetikern die Blutzuckerkontrolle

Es stellt sich heraus, dass die Verbesserung der Blutzuckerkontrolle bei Typ-2-Diabetes-Patienten so einfach ist wie die Verwendung eines Telehealth-Programms.

Washington D.C [USA], 18. März (ANI): Es stellt sich heraus, dass die Verbesserung der Blutzuckerkontrolle bei Typ-2-Diabetikern so einfach ist wie die Verwendung eines Telehealth-Programms.

Eine Studie bei Veteranen festgestellt, dass das Programm für Diabetes Selbstmanagement nicht nur die Wartezeit verkürzt, um mit einem Arzt Spezialist im Vergleich zu einem persönlichen Besuch zu sprechen, sondern führt auch bei Patienten mit Typ-2-Diabetes mit vergleichbaren Verbesserungen der Blutzucker (Zucker) Kontrolle bei Patienten, die traditionelle Pflege erhalten.

Das "Telediabetes" -Programm im Veterans Affairs (VA) Pittsburgh Gesundheitssystem, wo die Studie stattfand, fusioniert eine elektronische Konsultation, oder e-consult, von einem Endokrinologen, spezialisiert auf Diabetes mit fortlaufender telefonischer Pflege, sagte Senior Investigator Archana Bandi .

Im Gegensatz zu einem typischen e-consult, das eine einmalige Empfehlung sein soll, bietet dieses Programm Team-basierte Pflege mit Follow-up, merkte sie an.

"Ohne Reiseantritt bietet unser elektronisches Konsultationsprogramm eine ebenso wirksame Diabetesversorgung mit erheblich beschleunigtem Zugang", sagte Bandi. "Diese Art von e-consult ist eine praktikable Alternative zur traditionellen Face-to-Face-Versorgung, insbesondere in entlegenen Gebieten mit einem Mangel an Endokrinologen."

Für den e-consult sagte Bandi, dass ein endokriner Anbieter die Krankenakte des Patienten überprüft und ein 20- bis 30-minütiges Telefoninterview mit dem Patienten und der Familie durchführt, bevor er die Empfehlungen des überweisenden Arztes elektronisch sendet, um sie mit dem Patienten über die Senkung zu teilen Blutzuckerspiegel.

Eine Krankenschwester des Diabetes Care Teams überwacht die Fortschritte des Patienten während der nächsten drei bis sechs Monate per Telefon. Der Hausarzt erhält alle erforderlichen Laboruntersuchungen und nimmt empfohlene Änderungen des Therapieplans vor. Den Patienten werden auch Nebendienstleistungen wie Ernährungsberatung und häusliche Diabetesausbildung angeboten.

In dieser Studie verglichen Bandi und ihr Forschungsteam die Ergebnisse von 442 Patienten, die am e-consult-Programm teilnahmen, und weiteren 407 Patienten, die einen traditionellen persönlichen Besuch und eine Nachsorge hatten. Alle Patienten waren Veteranen mit Typ-2-Diabetes, die zwischen 2010 und 2015 aus entfernten VA-Einrichtungen zur Beratung zur Verbesserung ihrer Blutzuckerkontrolle überwiesen wurden.

"Angesichts der Adipositas- und Diabetes-Epidemie zusammen mit dem gegenwärtigen Mangel an Endokrinologen in den USA muss die Versorgung von Patienten mit Diabetes vollständig geändert werden", sagte sie. "Ein Beispiel ist unser innovatives Modell der Versorgung, das eine gute Versorgung der Patienten vor der Haustür bietet."

Die Studie wurde auf der ENDO 2018, der 100. Jahrestagung der Endocrine Society in Chicago, Illinois (ANI), vorgestellt.

Dies wird unbearbeitet aus dem ANI-Feed veröffentlicht.

Senden Sie Ihren Kommentar