Werden nadelfreie Geräte die Behandlung von Diabetes revolutionieren?

Nadelfreie Injektoren werden einen großen Beitrag dazu leisten, die Anzahl der Diabetiker zu reduzieren, die der Insulintherapie nicht entsprechen.

Diabetes ist eine chronische Lebensstilkrankheit und die Häufigkeit nimmt ständig zu. Die Zahl der geplanten Diabetiker in Indien allein wird bis 2035 109 Millionen Menschen betragen. Etwa 30-40% aller Diabetiker benötigen schließlich eine Insulin-Ergänzung. Allerdings verwenden nur 10-15% tatsächlich Insulin. Die häufigste Ausrede dafür, kein Insulin für Diabetiker zu nehmen, ist die Angst, injiziert zu werden.

Daher, so Dr. Harsh Sheth, Fellow - Fellow, Advance Minimal Access Surgery, Digestive Health Institute von Dr. Muffi, werden nadelfreie Injektoren einen großen Beitrag zur Verringerung der Anzahl von Diabetikern leisten, die der Insulintherapie nicht entsprechen. Aber obwohl verschiedene nadelfreie Injektoren im Ausland erhältlich sind, hat keines dieser Unternehmen den Handel in Indien bereits aufgenommen.

Viele Diabetiker müssen Blut abnehmen und ihren Blutzuckerspiegel mehrmals am Tag messen. Stattdessen können sie nun den Sensor scannen und in weniger als einer Sekunde eine Ablesung erhalten. Die meisten Diabetiker mit gut kontrolliertem Blutzuckerspiegel brauchen sich nicht ständig zu stechen, um ihren Glukosespiegel sehr oft zu testen. Die genaueste Abschätzung des Glukosespiegels stammt von Blut aus Venen. Glukoseüberwachungssysteme verwenden einen Sensor, der über die Haut gelegt wird und mit einem Gerät paart und den Glukosespiegel im Blut abschätzt. Es gibt zwei Arten von Sensoren, eine, die unter die Haut implantiert wird, und eine andere, die über die Haut gelegt wird.

Beide Geräte sind nicht so genau wie die Blutzuckerüberwachung, sind aber ein Segen für den kleinen Teil der Patienten, die eine kontinuierliche Überwachung benötigen.

Insulinpumpe funktioniert unter Beibehaltung und Kontrolle des Blutzuckerspiegels: Eine Insulinpumpe ist ein kleines Gerät, das normalerweise über den Gürtel geklemmt und an einem Liefersystem über der Haut befestigt wird. Präzise Dosen von schnell wirkendem Insulin werden im Laufe der Zeit mit einer Basalrate in das subkutane Gewebe infundiert, wodurch Insulin freigesetzt wird und eine Bolusdosis abgegeben wird, die Insulin an die Nahrung liefert oder den Blutzuckerspiegel normalisiert. Die Dosiseinstellungen werden von einem Arzt angepasst.

Funktionsweise des CGM-Systems für Diabetes-Gerät Dieses Gerät wird gleichzeitig mit der Insulinpumpe verwendet. Das CGM-System überwacht den Glukosespiegel im Interstitium und programmiert die Insulinpumpe so, dass Bolusdosen injiziert werden, um den Blutzuckerspiegel näher an der Normalität zu halten. Dies wird hauptsächlich für Patienten verwendet, die ihren HbA1c-Spiegel ohne Hypoglykämie-Episoden reduzieren möchten, schwanger sind oder schwanger werden wollen oder Kinder oder Jugendliche sind.

Der größte Vorteil nadelfreier Geräte: Nadelfreie Injektoren arbeiten mit der Entwicklung eines Hochdruckstrahls, der die Haut durchdringt und das Medikament in den subkutanen Raum transportiert. Diese Technologie hat das Potenzial, die Verwendung von Nadeln nicht nur für Insulininjektionen, sondern auch für Impfungen und andere Injektionen zu unterbrechen.

Senden Sie Ihren Kommentar