4 Ursachen der späten Menopause und warum Sie sich darum kümmern sollten!

Ihre Gene könnten dafür verantwortlich sein, aber es gibt andere Bedingungen, die zu einem späten Einsetzen der Menopause führen können.

Jede Phase des Lebens einer Frau wird durch ihre Hormone gesteuert: ihre Perioden, Schwangerschaft und Menopause. Die Hormone spielen eine entscheidende Rolle für das Wohlbefinden einer Frau. Hormonelle Störungen können diese Prozesse jedoch stören und sie für eine Art von Gesundheitskrisen oder psychologischen Problemen aufstellen. Das Erleben einer frühen oder späten Menopause hat ihre eigenen Folgen, die wiederum durch Hormone ausgelöst werden. Im Durchschnitt ist das ideale Alter für eine indische Frau die Menopause zu erreichen zwischen 47 und 50 Jahren, aber heutzutage erleben viele von ihnen frühe Menopause aufgrund einer sitzenden Lebensstil und Umweltfaktoren. Allerdings gibt es viele Frauen auch verspätete Menopause, wo ihre Perioden nicht über die 50er Jahre aufhören.

Hier Dr. Bandita Sinha, Frauenärztin, World of Women, Navi Mumbai, erzählt uns die Gründe, die eine verspätete Menopause verursachen können.

Genetisch: Das ist etwas, über das Sie nicht viel Kontrolle haben. Wenn die späte Menopause in Ihrer Familie auftritt, könnte es auch Sie betreffen. Wenn Ihre Großmutter oder Mutter verspätete Menopause hatte, bereiten Sie sich darauf vor, mit Ihren Perioden jenseits der 50er Jahre umzugehen. Wenn Sie jedoch bis dahin menstruieren und ein aktives Sexualleben haben, nehmen Sie Verhütungspillen oder bitten Sie Ihren Partner, Schutz zu nehmen, da Sie immer noch fruchtbar sind und Chancen auf eine Schwangerschaft haben. Wenn Sie in diesem Alter keine Schwangerschaft planen, sollten Sie bereit sein, Ihre Verhütungsmethoden zu wählen. Hier sind andere Möglichkeiten, um eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern.

Fettleibigkeit: Bei fettleibigen Frauen sammeln sich Fettgewebe um den Bauch und fördern die Sekretion der weiblichen Hormone Östrogen und Progesteron. Wenn diese Hormone also selbst nach den 50er Jahren sekretiert werden, verschiebt sich ihr Zyklus, was ein Grund für den späten Beginn der Menopause ist. Wenn es einen Überschuss an Östrogen und Progesteron im Körper gibt, bekommt eine Frau ihre Perioden und die Menstruation wird fortgesetzt. Aus diesem Grund leiden die meisten übergewichtigen Frauen unter der späten Menopause. Folgendes passiert in Ihrem Körper, wenn Sie Perioden erhalten.

Schilddrüsenprobleme: Eine dysfunktionale Schilddrüse oder andere Probleme mit dieser Drüse können zu einer Reihe von Hormonstörungen bei Frauen führen. Dies bedeutet, dass eine Schilddrüsenfunktionsstörung auch Veränderungen in den Menstruationszyklen auslösen kann. Wenn eine Frau in einem frühen Alter eine Schilddrüsenerkrankung erleidet, kann sie ihre Zyklen in der Jugend beeinflussen, was zu verzögerten Perioden, verlängerten Perioden usw. führt. Diese hormonellen Probleme könnten der Grund für die späte Menopause sein, wenn die weiblichen Fortpflanzungshormone bis spät in die 50er Jahre.

Hormonelle Ungleichgewichte: Hohe Östrogenspiegel bei Frauen aufgrund hormoneller Ungleichgewichte könnten ein Grund für den späten Beginn der Menopause sein. Dieses Ungleichgewicht passiert, wenn der Körper das Hormon Östrogen für lange Zeit absondert und ein bestimmter Grund dafür nicht bekannt ist. Jedoch können hohe Östrogenspiegel unter Kontrolle gebracht werden durch richtige Diät, Ausübung oder Entscheidung für Therapien, die von Ärzten vorgeschlagen werden.

Schau das Video: M. Keshe - Schizophrenie & Nymphomanie: mehrere Personen in einem Körper..

Senden Sie Ihren Kommentar