Brandschutzrichtlinien für Kindergärten, Schulen und Hochschulen

Jeder Elternteil sollte diese Richtlinien und Schritte der indischen Regierung für Brandschutz und Sicherheit in Schulen kennen.

Ein Feuerausbruch kann überall und jederzeit passieren und nicht nur in Restaurants oder Fabriken. Es könnte sogar in Schulen und Hochschulen passieren. Daher ist es wichtig für jeden Schüler, Lehrer, Schulbehörden und Eltern zu wissen, wie gut die Schule mit Notfallsituationen umgehen kann. Um Ihnen zu helfen, haben wir die Richtlinien der Regierung für Schulen zur Vermeidung von Bränden und Maßnahmen im Brandfall aufgelistet. Hier sind Dos und Don'ts der Brandschutzsicherheit, über die Sie Bescheid wissen müssen.

Laut der National Disaster Management Authority of India (NDMA) muss sich jede Schule strikt an bestimmte Regeln und Vorschriften halten, um Brandausbrüche zu verhindern und die Sicherheit zu gewährleisten. Brandschutz- und Brandschutzmaßnahmen sollten Teil des ursprünglichen Schulentwurfs sein und regelmäßige Wartung und Tests erfordern. Hier sind einige der Punkte, die von jeder Schule (einschließlich Vorschulen) als Sicherheitsmaßnahme sichergestellt werden müssen:

  • Brennbare und gefährliche Materialien sind begrenzt, isoliert, eliminiert oder gesichert: Dazu gehören elektrische Leitungen und Geräte, Heizungen und Öfen, Erdgasleitungen und LPG-Kanister, entzündliche oder brennbare Flüssigkeiten. So verhindern Sie das Einatmen von Rauch im Falle eines Brandes.
  • Die Ausgangswege sind frei, um eine sichere Evakuierung im Falle eines Brandes oder anderer Notfälle zu ermöglichen.
  • Detektions- und Alarmsysteme (insbesondere urbane Setups) funktionieren.
  • Feuerlöscher werden regelmäßig nachgefüllt.
  • Andere Brandbekämpfungsmaterialien und Ausrüstung wird beibehalten.
  • Elektrische Systeme werden unter Einhaltung der Brandsicherheitskriterien gewartet und betrieben.

Neben den Richtlinien sind hier einige Punkte zu beachten:

  • Feuerübungen müssen während der Schulzeit regelmäßig abgehalten werden.
  • Studenten mit spezifischen Bedürfnissen sollten einen Erwachsenen oder einen Studentenbuddy zugewiesen bekommen, um ihnen zu helfen. Die gleiche Regel gilt für Schüler in Spielgruppen und Vorschulen.
  • Jedes Zimmer in der Schule sollte eine Karte haben, auf der zwei Auswege zu finden sind.
  • Jeder Schüler, Lehrer und andere Mitarbeiter in der Schule müssen sich der Sicherheitsvorkehrungen und Schritte im Brandfall bewusst sein.
  • Sicherheitsaudits wie die Überprüfung der elektrischen Sicherheit, wie z. B. die Überprüfung der elektrischen Anlage durch einen Elektriker und das Brandschutzaudit, bei dem nach möglichen Brandherden gesucht und brennbare Gegenstände in der Schule identifiziert werden, müssen regelmäßig durchgeführt werden.

Hat Ihr Erste-Hilfe-Kasten diese 10 wesentlichen Gegenstände? Lesen Sie dies!

Was tun bei Brandausbruch in der Schule? Folgendes sollten Sie Ihren Kindern beibringen, wenn Sie Eltern sind.

  • Sobald Sie einen Feueralarm hören, gehen Sie zum nächsten Ausgang. Es ist ratsam, zu offenen Räumen zu gehen, als drinnen zu bleiben oder auf die Anweisungen zu warten.
  • Hören Sie sich die Anweisungen genau an, z. B. um in die Schlange zu kommen und Treppen zu sprechen. Versuchen Sie niemals, Aufzüge zu nehmen, wenn Sie welche haben.
  • Gehen Sie ruhig nach Ihrem Lehrer oder einem Freiwilligen aus dem Gebäude. Keine Panik. Vermeiden Sie es zu laufen, da dies zu Verletzungen führen kann.
  • Verwenden Sie keine Waschräume oder schließen Sie sich in einem Klassenraum ab, da dies dazu führen kann, dass Rauchansammlung mehr schadet als nützt.
  • Bleibe bei deinem Lehrer, bis er / sie sagt, dass es sicher ist, in den Unterricht zurückzukehren.

Mit Beiträgen von National Disaster Management Authority of India

Schau das Video: Feuerwehr-Kindergeburtstage: Viel Spaß, Brandschutzerziehung und Nachwuchsgewinnung

Senden Sie Ihren Kommentar