7 Gesundheitszustände, die Hyperpigmentierung verursachen können

Eine Hautverfärbung oder Hyperpigmentierung ist ein Zeichen für zugrunde liegende Gesundheitsprobleme.

Die Haut, das größte Organ des menschlichen Körpers, ist ein Spiegel Ihrer Gesundheit. Wann immer etwas im Inneren schief geht, fängt es irgendwann an, über die Haut nachzudenken. Ein solches Zeichen ist Hyperpigmentierung, ein Zeichen von deiner Haut, dass alles in deinem Körper nicht gut ist. Hyperpigmentierung ist eine dermatologische Erkrankung, wenn sie sich an manchen Stellen verfärbt und verdunkelt. Es wird hauptsächlich durch die Überproduktion von Melanin verursacht, dem Pigment, das der Haut ihre Farbe gibt. Obwohl es in der Regel mit dem Altern verbunden ist, kann Hyperpigmentierung in der Regel auf einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand hinweisen. Hier sind einige der Gesundheitsprobleme, die Hyperpigmentierung verursachen könnten.

Akne: Nachdem der Pickel austrocknet, kann er einen dunkelbraunen Fleck hinterlassen. In einigen Fällen könnte der hyperpigmentierte Fleck auch lila oder rot gefärbt sein. Dies wird als postinflammatorische Hyperpigmentierung bezeichnet, bei der sich der Fleck als Reaktion auf eine Verletzung oder entzündliche Erkrankung auf der Haut entwickelt.1 Hier sind einige gute Gewohnheiten, die Ihre Akne verbessern werden.

Atopische Dermatitis oder Ekzem: In diesem Zustand wird Ihre Haut trocken und juckt. Es ist eine entzündliche Hauterkrankung, die Reizungen und Rötungen der Haut verursacht. Eine der häufigsten Folgen von Ekzemen ist Hyperpigmentierung, wo die Läsionen einst waren.1

Hormonelles Ungleichgewicht: Eine der häufigsten Erscheinungsformen eines hormonellen Ungleichgewichts auf der Haut sind Melasma oder dunkelbraune Flecken auf der Haut. Bei schwangeren Frauen verursachen die hormonellen Schwankungen hyperpigmentierte Flecken auf der Haut. Das Ungleichgewicht der Hormone während der Schwangerschaft führt auch zu Linea Negra, einer hyperpigmentierten Linie auf dem Magen.2 Kannten Sie diese Anzeichen eines hormonellen Ungleichgewichts?

B12-Mangel: Diejenigen, die streng vegan ernährt werden, haben manchmal Hautprobleme, von denen eine Hyperpigmentierung ist. Denn in pflanzlichen Lebensmitteln fehlt das vitale Vitamin B 12. Bei Mangel an diesem lebenswichtigen Mikronährstoff beginnt sich die Haut unnatürlich zu verdunkeln.3 Hier sind einige alltägliche Gewohnheiten, die Vitamin-B12-Mangel verursachen.

Folsäuremangel: Hyperpigmentierung könnte auch durch einen Folsäuremangel entstehen. Wenn Ihre Ernährung nicht genug Folsäure hat, ist eine Art von Vitamin B, deren bioverfügbare Form Folsäure genannt wird. Der Mangel an diesem lebenswichtigen Nährstoff wurde als Ursache für Hyperpigmentierung genannt.3 Hier sind einige der besten Quellen für Folsäure.

Addison-Krankheit: Hyperpigmentierung ist ein klassisches Symptom der Addison-Krankheit, einer endokrinen Störung, bei der die Nebennieren kein Steroidhormon produzieren. Die Krankheit verursacht in bestimmten Bereichen eine Verdunkelung der Haut.4

Cushing-Syndrom: Die abnorme Menge an Cortisol im menschlichen Körper verursacht einen Zustand, der als Cushing-Syndrom bekannt ist. Und eines der Symptome der Erkrankung ist eine Hyperpigmentierung der Haut.5

Verweise:

1. Davis, E. C. & Callender, V. D. (2010). Postinflammatorische Hyperpigmentierung: Ein Überblick über die Epidemiologie, klinischen Merkmale und Behandlungsoptionen in der Hautfarbe.Das Journal der klinischen und ästhetischen Dermatologie3(7), 20-31.
2. Hall, P. P. (1969). Der Einfluss von Hormonen auf die Melanogenese. Australasian Journal of Dermatology, 10 (3), 125-139.
3. Desi, S. R. (2014). Hyperpigmentationstherapie: Ein Rückblick. Das Journal der klinischen und ästhetischen Dermatologie, 7 (8), 13-17.
4. Sarkar, S. B., Sarkar, S., Ghosh, S., und Bandyopadhyay, S. (2012). Addison-Krankheit. Zeitgenössische klinische Zahnheilkunde, 3 (4), 484-486. //doi.org/10.4103/0976-237X.107450
5. Mason, A. S. & Greenbaum, D. (1962). Cushing-Syndrom und Hautpigmentierung. British Medical Journal, 2 (5302), 445-448.

Bildquelle: Shutterstock

Schau das Video: Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Muttermale, Warzen, Hautmarken und braune Flecken reduzieren können

Senden Sie Ihren Kommentar