Hier ist, warum Ihre Achseln wie verrückt jucken!

Hefe-Infektion könnte juckende Achseln verursachen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass deine Achseln verschwitzt sind, aber jucken sie auch? Es gibt viele Dinge, die juckende Achseln verursachen könnten. Dermatologe Dr. Sejal Shah bricht sie für Sie auf.

Duftstoffe aus Seifen und Waschmitteln

Die Düfte aus Seife und Waschmittel können besonders reizend für Ihre empfindliche Achselhaut sein, die oft auch unsichtbare Mikrorisse aufweist, die durch Rasur verursacht werden. Wenn Sie juckende Unterarme erleiden, ist es am besten, zu den parfümfreien Produkten zu wechseln, und wenn der Juckreiz noch besteht, wenden Sie eine einprozentige Hydrocortisoncreme an, um den Bereich zu beruhigen. Vermeiden Sie auch diese Schönheitsprodukte, wenn Sie empfindliche Haut haben.

Eine Hefe-Infektion

Eine Hefe-Infektion kann auch verursachen, dass Juckreiz in den Achseln. Eine OTC-Anti-Pilz-Creme kann Ihnen etwas Erleichterung bringen. Suchen Sie bei einem Dermatologen nach einer oralen Verschreibung, wenn die Infektion nicht innerhalb von fünf Tagen aufhört.

Sie können dieses einfache Hausmittel auch verwenden, um die Infektion zu beruhigen. Machen Sie eine Paste aus Tulsi und Neem Blättern und wenden Sie es auf Ihre Achselhöhlen. Einige Minuten einwirken lassen und abwaschen. Wenden Sie diese Paste mindestens dreimal pro Woche an. Es ist am besten, wenn Sie es vor dem Baden tun. Tulsi und Neem, beide haben antibakterielle Eigenschaften und können verhindern, dass die Bakterien wachsen.

Übermäßiges Schwitzen der Achselhöhlen

Der ganze Achselschweiß kann Feuchtigkeit von Ihrer Haut abziehen, was zu trockener und juckender Haut führt. Ein Antitranspirant, das das Schwitzen unterdrückt, kann etwas Erleichterung bringen. Wenn Sie dazu neigen, viel zu schwitzen, sollten Sie Kleidung aus Baumwolle und anderen natürlichen Fasern tragen, damit die Haut atmen kann. Vermeiden Sie synthetische Kleidung, da diese den Schweiß nicht absorbieren und die Haut reizen können.

Waxing Achselhöhlen

Manchmal, wenn Sie allergisch gegen Wachs sind, können Sie Nebenwirkungen wie Rötung, Juckreiz, Blasen und Schwellungen der Achselhöhlen auftreten. Wachsen ist nicht gerade schmerzfrei. Wenn Sie also eine empfindliche Haut haben, müssen Sie vielleicht mit Wachs umdenken. Hier ist, was häufige Haarentfernung zu Ihrem Körper tut.

Schau das Video: Allergien – wenn der Körper rebelliert (2017)

Senden Sie Ihren Kommentar