Bluthochdruck verursacht - Was zu plötzlichem Bluthochdruck führt

Dr. Santosh Kumar Dora erklärt, was zu einem plötzlichen Anstieg des Blutdrucks führen könnte.

Der Welthochdrucktag wird auf der 17. Mai jedes Jahr. Das Thema für das Jahr 2017 ist "Kenne deinen Blutdruck".

Bluthochdruck ist als stiller Killer bekannt, weil es nicht nur asymptomatisch ist (verursacht keine Symptome bis spät in seinem Verlauf), sondern auch idiopathischer Natur (hat keine bekannte Ursache), die es schwierig macht, den Zustand zu diagnostizieren. Und das ist der Grund, warum Bluthochdruck am häufigsten während einer regelmäßigen Gesundheitsuntersuchung in einer Arztpraxis entdeckt wird. Es gibt jedoch Fälle, in denen Sie einen plötzlichen Anstieg Ihres Blutdrucks erleben können, selbst wenn Sie Medikamente gegen Bluthochdruck einnehmen. Dr. Santosh Kumar Dora, leitender Elektrophysiologe, Asiatisches Herzinstitut (AHI), Mumbai erklärt im Detail die vier häufigsten Ursachen für plötzlichen Bluthochdruck und was getan werden kann, um den Blutdruck unter Kontrolle zu halten. Hier erfahren Sie mehr darüber, was zu hohem Blutdruck führt.

1. Wenn Sie die Einnahme von Medikamenten abbrechen: Ja, eine der häufigsten Ursachen für einen plötzlichen Anstieg des Blutdrucks besteht darin, dass das Medikament nicht wie von einem Arzt verschrieben eingenommen wird. Es ist ersichtlich, dass nur 1 von 5 Personen in Behandlung ist und nur 5% haben ihren BP in Kontrolle. Wenn Sie an Bluthochdruck leiden, dann müssen Sie eine Sache bedenken, dass, sobald Sie anfangen, Medikamente gegen Bluthochdruck zu nehmen, es sehr wichtig ist, es für das Leben lang fortzusetzen, um Ihren Blutdruck unter Kontrolle zu halten. Nicht nur das, auch die meisten Menschen neigen dazu, eine niedrigere Dosis des verschriebenen Medikaments zu nehmen (zum Beispiel, wenn ein Arzt 10 mg eines Medikaments verordnet, die Patienten nehmen 5 mg des Medikaments), die es schwierig macht, das gewünschte Ergebnis zu erzielen und das zu erhalten Druck. Stellen Sie daher immer sicher, dass Sie die richtige Dosis der empfohlenen Medizin einnehmen, um einen plötzlichen Anstieg des Blutdrucks zu verhindern. In seltenen Fällen kann Ihr Arzt jedoch eine niedrigere Dosis des Arzneimittels empfehlen, wenn Ihr Blutdruck sinkt oder nahezu normal wird. Dies ist normalerweise der Fall bei Menschen mit normalem Blutdruck und unter strenger Aufsicht. Lesen Sie über Anwendungen, Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen bei Bluthochdruck oder Bluthochdruck Medikamente.

2. Wenn Sie keine strenge Diät einhalten: Die zweite häufige Ursache für einen plötzlichen Anstieg des Blutdrucks ist das Fehlen einer richtigen Ernährung. Wenn Sie eine hohe Aufnahme von Salz oder salzigen Lebensmitteln haben, sind die Chancen, an hohem Blutdruck zu leiden, hoch. Dies liegt daran, dass überschüssiges Salz (mehr als ein Teelöffel pro Tag) die Arterien belasten kann, wodurch die Arterienwände dicker und schmaler werden und beginnen, sich zu verstopfen. Dies erhöht nicht nur den Druck, sondern behindert auch die Blutversorgung, Sauerstoff und lebenswichtige Nährstoffe für andere Organe des Körpers. Auch die Aufnahme von verarbeiteten Lebensmitteln wie Gurken, Papads und Fast Food wie Chips ist ein striktes No-No für Menschen mit Bluthochdruck. Die gleiche Regel gilt für Menschen, die fettreiches Essen wie rotes Fleisch essen und Alkohol konsumieren, was zu einem erhöhten Risiko für plötzlichen Bluthochdruck führt. So reduzieren Sie die Salzaufnahme und kontrollieren Ihren Blutdruck.

3. Wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die eine Arzneimittelwechselwirkung verursachen können: Wenn Sie Medikamente gegen gesundheitliche Probleme wie Husten und Erkältung einnehmen, informieren Sie Ihren Arzt darüber. Es ist ersichtlich, dass bestimmte Medikamente Wechselwirkungen verursachen, die die Wirksamkeit der blutdrucksenkenden Medikamente erhöhen oder verringern können. Zum Beispiel enthalten bestimmte Medikamente gegen Schnupfen sympathomimetische Verbindungen, die den Blutdruck erhöhen können. Wenn Sie also unter niedrigem Blutdruck leiden oder einen normalen Blutdruck haben, kann dies keinen Schaden verursachen. Wenn Sie jedoch an Bluthochdruck leiden, kann dies Ihren Blutdruck weiter erhöhen, was Anlass zur Sorge gibt. In einem solchen Fall könnte das Gespräch mit Ihrem Arzt helfen, die richtige Dosis und Art der Medikamente zu wählen, um mit der Erkrankung fertig zu werden.

4. Wenn Sie an Krankheiten leiden, die zu Bluthochdruck führen können: Nicht viele Menschen wissen, dass Bluthochdruck meist auf eine zugrunde liegende Ursache zurückzuführen ist (auch als sekundäre Hypertonie bekannt). Wenn Sie an einer Nierenerkrankung leiden, aber keine Medikamente zur Behandlung einnehmen, kann dies zu einem plötzlichen Anstieg des Blutdrucks führen. Auch wenn Sie an einer Erkrankung leiden, die als bilaterale Nierenarterienstenose bekannt ist, besteht die Möglichkeit, dass Sie an plötzlichem Bluthochdruck leiden, der unkontrolliert zu Herzversagen führen kann. Eine andere Bedingung, die Sie zu plötzlichem Bluthochdruck oder Bluthochdruck setzen kann, ist Phäochromozytom. Es ist ein endokriner Zustand, in dem ein Tumor der Nebennieren zu einer Überproduktion von Adrenalin und Noradrenalinhormonen führt. Erhöhte Produktion dieser Hormone kann zu plötzlichem Bluthochdruck führen. Hier erfahren Sie mehr über die Auswirkungen von Bluthochdruck oder hohem Blutdruck auf Ihren Körper.

Lies das in Marathi

Schau das Video: Isolation - Mind Field (Ep 1)

Senden Sie Ihren Kommentar