Sind Rückenschmerzen ein Zeichen für Hodenkrebs bei Männern?

Männer

Hodenkrebs ist bei indischen Männern nicht so häufig wie in westlichen Ländern. Seine Prävalenz kann jedoch nicht ignoriert werden. Rund 1 Prozent der Männer zwischen 15 und 35 Jahren können an Hodenkrebs erkranken. Dies ist eine Art von solidem Tumor, der in einem oder beiden der Hoden wächst und zu Rückenschmerzen führen kann, wenn er sich außerhalb des Organs ausbreitet. Hier sind sieben ungewöhnliche Ursachen von Rückenschmerzen, die Sie kennen sollten.

Rückenschmerzen werden jedoch normalerweise nicht als Parameter zur Untersuchung auf Hodenkrebs angesehen. Da es andere körperliche Symptome gibt, die auf das Problem hinweisen können, wird ein Symptom wie Rückenschmerzen in diesem Zusammenhang normalerweise ignoriert. Die häufigsten Anzeichen von Hodenkrebs sind Schwellungen im Organ, Rötung und gelegentliche Schmerzen in der Anfangsphase. Rückenschmerzen treten auf, wenn sich der Krebs außerhalb des Organs ausbreitet. Wussten Sie, dass Muskelaufbaupräparate Ihr Risiko für Hodenkrebs um 65 Prozent erhöhen können?

In einer Forschungsarbeit aus dem Jahr 1987 wurden zwei Fallstudien untersucht, in denen zwei Jugendliche mit dem Symptom Rückenschmerzen vorgestellt wurden. Sie wurden symptomatisch behandelt, und als sie bei konventioneller Behandlung keine Atempause einlegten, versuchten die Ärzte weiter zu suchen und fanden heraus, dass sich Hodenkrebs außerhalb des Organs ausgebreitet hatte [1]. In einer kürzlich durchgeführten Pilotstudie aus dem Jahr 1987, in der Hinweise auf die ältere Studie von 1987 verwendet wurden, wurde ebenfalls festgestellt, dass Rückenschmerzen auf das Vorhandensein von Hodenkrebs im fortgeschrittenen Stadium hinweisen [2].

Warum man Rückenschmerzen nicht ignorieren sollte

Im Jahr 1987 zitierte ein Forscher zwei Fallstudien, um eine Verbindung zwischen Rückenschmerzen und Hodenkrebs herzustellen. In einem Fall stellte sich ein 17-jähriger Junge einem schweren Rückenschmerz vor und wurde wegen eines Bandscheibenvorfalls behandelt. Der Schmerz war so stark, dass er ihn davon abhielt zu arbeiten und überschwänglich zu sein, während er nieste oder hustete. Aber der Schmerz strahlte nicht auf andere Teile des Körpers aus. Selbst nach einem Monat der Behandlung verschlechterte sich der Schmerz und er entwickelte eine allgemeine Schwäche und Taubheit im linken Oberschenkel. Ein zweiwöchiger Traktionskurs wurde gegeben, der den Zustand weiter verschlechterte. Als er sich für eine neurologische Meinung und Myelographie entschloss, sah man, dass es eine Kompression der L2-4-Schnur der Wirbelsäule gab. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch sein Hodensack untersucht und auf diesem linken Hoden war ein harter Knoten zu spüren. Wenn Blut aus der Masse gezogen und untersucht wurde, bestätigte es das Vorhandensein von nicht-seminomatösen Keimzellkrebs, der sich in die Lungen ausgebreitet hatte und als Krebs der Stufe IV identifiziert wurde. Chemotherapie wurde gegeben, um den Krebs zu verkleinern und eine Thorakotomie wurde durchgeführt, um den Krebs aus den Lungen zu entfernen. Dies half ihm, frei von Krankheiten zu sein. Hier sind Symptome von Prostatakrebs, die jeder Mann wissen sollte.

Der Forscher erwähnte auch einen weiteren Fall eines 15-jährigen Jungen, der sich mit schmerzenden Schmerzen im unteren Rücken zeigte. Es gab kein anderes neurologisches Zeichen und innerhalb weniger Wochen verschlechterte sich der Schmerz und machte ihn lethargisch. Sein Hausarzt führte ihn in eine orthopädische Klinik, wo er mit dem nichtsteroidalen Entzündungshemmer behandelt wurde. Während eines Follow-up wurde jedoch festgestellt, dass die Symptome nicht nachließen und der Schmerz exponentiell anstieg. Er wurde dann an einen Rheumatologen überwiesen, der ihn mit einer anderen Gruppe von NSAIDs behandelte, dennoch gab es keine Veränderung in seinen Symptomen. Bettruhe und Physiotherapie wurden empfohlen, die weniger auf seine Symptome aufpassten, ihn aber abmagern ließen und schwach wurden. Als sein Hodensack zu diesem Zeitpunkt kontrolliert wurde, war ein harter Knoten im linken Hoden zu sehen. Eine Biopsie wurde durchgeführt, die einen nicht-seminomatösen Keimzelltumor bestätigte. Eine Abdomensonographie zeigte Metastasen in der Leber und die Thoraxradiographie zeigte multiple Krebsgeschwulste in der Lunge. Trotz fortgeschrittener Chemotherapie zur Behandlung des Krebses, bei dem es sich um ein Stadium-IV-Karzinom handelte, überlebte der Junge nicht. Hier sind 10 Dos und Don'ts während der Chemotherapie, die jeder kennen sollte.

Im Jahr 2014 wurde in einem weiteren dokumentierten Fall gezeigt, dass ein 26-jähriger Patient über ein Jahr lang an Rückenschmerzen litt und eine konventionelle Behandlung von Schmerzmitteln und Physiotherapie erhielt. Der Mann suchte auch Hilfe von einem Chiropraktiker, aber es half nicht. Weitere Untersuchungen zeigten, dass der Schmerz im unteren Rückenbereich das Zeichen einer Metastasierung des Hodenkrebses mit einer Masse im rechten Hoden war.

Die Studie kam dann zu dem Schluss, dass für Männer, die nie Schwere, Schwellung oder Schmerzen in den Hoden erfahren haben und immer noch starke Rückenschmerzen, die sich nicht mit den herkömmlichen Methoden der Behandlung weigerte, gelehrt werden sollte, ihre Hoden zu untersuchen und auf abnormales Wachstum oder zu suchen Klumpen und melden Sie es dem Arzt, um Komplikationen zu vermeiden.

Referenz:

[1] Cole, R. P. (1987). Rückenschmerzen und Hodenkrebs. British Medical Journal (Klinische Forschung ed.), 295 (6602), 840.

[2] 1: Bermudez DJ, Groh J. Metastasierter Hodenkrebs, der sich bei einem Piloten als Kreuzschmerzen zeigt. Aviat Weltraum Environ Med. 2014 Nov; 85 (11): 1136-8. doi: 10.3357 / ASEM.3886.2014. PubMed PMID: 25329948.

Schau das Video: Hodenkrebs Früherkennung Aufklärungsfilm

Senden Sie Ihren Kommentar