Kackt es zu oft während der normalen Zeit?

Ja, deine Periode versaut dein Pooping.

Sie werden feststellen, dass Sie häufig auf die Toilette gehen müssen, wenn Sie Ihre Periode haben. Wenn Sie menstruieren, kacken Sie viel mehr als gewöhnlich und es scheint, als ob Ihr Verdauungssystem aus dem Gleichgewicht gerät. Mach dir keine Sorgen, du bist nicht allein, wie es vielen Frauen passiert. Wir sagen Ihnen, warum Sie während Ihrer Periode eher kacken.

Was bewirkt, dass Sie in Perioden mehr kacken?

  • Während Perioden produziert Ihr Körper Prostaglandine (die eine hormonähnliche Wirkung haben), die dazu führen, dass sich Ihre Gebärmutter zusammenzieht. Die Prostaglandine wirken auch auf die glatten Muskeln des Verdauungstraktes, was häufigere Stuhlgänge auslöst, schlägt eine im Journal veröffentlichte Studie vor Gut [1]. Prostaglandine können den Stuhlgang auch lockerer als normal machen. So sind diese Prostaglandine für plötzliche Durchfälle während Ihrer Perioden verantwortlich.
  • Stress und Angst können auch Ihren Stuhlgang beeinflussen. Wenn Sie während Ihrer Periode immer darauf bedacht sind, Ihren Sitz zu beflecken, werden Sie sich vielleicht öfter auf der Toilette aufhalten. Es gibt mehr Neuronen in Ihrem Magen-Darm-Trakt als Ihr Rückenmark und Gehirn und nervös werden kann sicherlich werfen Sie Ihre Därme aus dem Schlag schlägt eine Studie in der veröffentlicht World Journal of Gastroenterology [2].

Was können Sie tun, um Ihren Stuhlgang während Perioden zu regulieren?
Zum Glück gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihre Eingeweide während dieser Zeit des Monats reibungslos laufen zu lassen. Wenn Sie ballaststoffreiches Obst und Gemüse zusammen mit einfachen Kohlenhydraten aufladen, werden Sie möglicherweise weniger leiden. Bleiben Sie weg von Schokolade, Brot und frittierten Lebensmitteln, da sie Verdauungsbeschwerden verursachen und Verwüstungen auf Ihrem Magen verursachen können, wenn Sie in Ihren Perioden sind. Vermeiden Sie auch Magen-Darm-Stimulanzien wie Kaffee. Diese 6 Lebensmittel lösen ebenfalls lockere Bewegungen aus.

Spitze-- Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie einen Arzt aufsuchen, wenn sich Ihr Stuhlgang plötzlich ändert, besonders wenn Sie nicht in Ihrer Periode sind. Wenn Sie an IBS leiden, können sich die Symptome von Durchfall und Verstopfung verschlimmern, wenn Sie menstruieren. Lesen Sie auch, warum Ihre Poop schlechter riecht als normal.

Verweise:
[1] Houghton, L.A., Lea, R., Jackson, N. & Whorwell, P.J. (2002). Der Menstruationszyklus beeinflusst die Rektalsensitivität bei Patienten mit Reizdarmsyndrom, aber nicht bei gesunden Probanden. Gut, 50 (4), 471-474.

[2] Qin, H.-Y., Cheng, C.-W., Tang, X.-D., & Bian, Z.-X. (2014). Der Einfluss von psychischem Stress auf das Reizdarmsyndrom. World Journal of Gastroenterology: WJG, 20 (39), 14126-14131. //doi.org/10.3748/wjg.v20.i39.14126.

Lies das auf Hindi.

Schau das Video: Handy-Akku schnell leer? So könnt ihr auf Samsung Galaxy-Geräten Strom sparen - GIGA.DE

Senden Sie Ihren Kommentar