Wie kann die Aufnahme von Milch und anderen Milchprodukten verbessert werden, wenn Sie laktoseintolerant sind

So können Menschen mit Laktoseintoleranz ihre Milchaufnahme steigern.

Ob Milch wirklich eine gute Quelle für Kalzium ist oder nicht, ist ein wenig umstritten, aber niemand kann die Tatsache leugnen, dass es ein Kraftwerk von Nährstoffen ist. Menschen mit Laktoseintoleranz finden es schwierig, Milch zu verdauen. Ein Grund, warum sie ständig nach anderen kalziumreichen Lebensmitteln suchen müssen, die ihnen helfen, ihre regelmäßige Kalziumzufuhr zu halten. Für Menschen mit primärer Intoleranz ist es schwer für sie, Milch in irgendeiner Form zu verdauen - Butter, Quark, Käse, Hüttenkäse usw., aber für Menschen mit sekundärer Intoleranz, die Schwierigkeiten mit der Milch haben, aber andere Milchprodukte vertragen können, können ihre Milchaufnahme für bessere Knochengesundheit versuchen, da Kalzium als die Bausteine ​​für Knochen betrachtet wird.

Denken Sie daran, dass mit zunehmendem Alter die Knochendichte sich zu verschlechtern beginnt. Im heutigen schnellen Leben, in dem die Abhängigkeit von Müll hoch ist und wir kaum die Menge an Nahrung bekommen, die wir von unserer Nahrung brauchen, ganz zu schweigen von den täglichen Kalziumanforderungen, ist es keine gute Idee, die Vorteile des Konsums von Milch zu ignorieren. Wenn wir über kalziumreiche Lebensmittel sprechen, steht Milch ganz oben auf der Liste. Das Entfernen von Milch aus Ihrer Diätliste kann bedeuten, dass Sie sich auf schwächere Knochen und damit verbundene Bedingungen einstellen. Osteoporose, ein Zustand, der durch brüchige, zerbrechliche und schwache Knochen definiert wird, kann schon in den 30er Jahren Menschen treffen. Ein natürlicher Weg, dies zu verhindern, ist die Aufnahme von Kalzium in Ihre Ernährung.

Also, wenn Sie Probleme haben, Milch oder andere Milchprodukte zu verdauen, gibt es nur wenige Möglichkeiten, wie Sie es schmackhaft machen und verdauen können, um seine Vorteile zu nutzen:

  • Essen Sie kleinere Portionen Milchprodukte. Dies könnte Ihnen helfen, Toleranz gegenüber diesen Lebensmitteln zu gewinnen und Ihnen helfen, mehr von ihnen zu essen.
  • Kombinieren Sie Milchprodukte mit anderen Lebensmitteln, wie Quark-Reis-Kombination oder fügen Sie mehr Gemüse wie Kartoffeln, Paprika, grüne Erbsen zu Ihrem Paneer.
  • Trinken Sie laktosefreie Milch, die Ihnen die gleiche Menge an Kalzium und Protein gibt wie Vollmilch.
  • Zu Soja wechseln Paneer und Sojamilch statt Milch.

Wenn Sie jedoch nicht in der Lage sind, Milch oder Milchprodukte zu sich zu nehmen, gibt es andere Möglichkeiten, wie Sie Ihren Kalziumbedarf decken können.

Bildquelle: Shutterstock

Schau das Video: Knochenschmerzen auf natürliche Art behandeln

Senden Sie Ihren Kommentar