7 Wissenswertes über Knochenschwund und Osteoporose

Wussten Sie, dass Osteoporose damit zusammenhängt, wie viel Knochenmasse Sie in Ihrer Jugend erreicht haben?

In Indien leiden von den 230 Millionen Frauen, die über 50 Jahre alt sind, 46 Millionen an Osteoporose. Da die Anzahl der Fälle stetig steigt, ist es wichtig zu verstehen, was Osteoporose ist und wie wir unsere Knochen davor bewahren können, schwach zu werden. Bei Frauen beträgt die empfohlene Menge an Kalzium pro Tag 1.000 Milligramm, was bei postmenopausalen und schwangeren Frauen bis zu 1.300 Milligramm betragen kann. Für Männer ist die empfohlene Menge an Kalzium 1.000 Milligramm pro Tag im Alter zwischen 25 und 70 und 1.200 Milligramm pro Tag ab dem Alter von 71 Jahren.Dr. Ravi Kumar, Leiter des Laboratory Services, RV Metropolis, Bangalore teilt einige interessante Punkte über Osteoporose und Knochenschwund.

#1. Die Knochenmasse (Dichte) beginnt nach 35 zu sinken und tritt bei Frauen, die die Menopause erreicht haben, mit einer höheren Rate auf. Wenn Osteoporose auftritt, enthalten die Knochen nicht nur abnormale Gewebe, sondern sind auch anfälliger für Frakturen. Hier sind einige Möglichkeiten, Knochendichteverlust zu verhindern.

#2. Obwohl Osteoporose alle Knochen betrifft, ist es am häufigsten in der Hüfte, Handgelenk und Wirbelsäule. Es ist auch als eine stille Krankheit bekannt, da du deine Knochen nicht schwächen kannst.

#3. Einige der ersten Anzeichen und Symptome von Osteoporose sind jedoch Frakturen, die viel leichter als erwartet auftreten und eine Vorwärtskurve im oberen Rückenbereich. Weitere Symptome sind Rückenschmerzen, die durch einen kollabierten Wirbel verursacht werden, und ein Höhenverlust im Laufe der Zeit. Wenn Sie eines dieser Symptome miterlebt haben, die ersten Wechseljahre durchgemacht haben oder mehrere Monate lang Kortikosteroide eingenommen haben, sollten Sie frühestens mit Ihrem Arzt über die Möglichkeit einer Osteoporose sprechen.

#4. Osteoporose ist auch damit verbunden, wie viel Knochenmasse Sie in Ihrer Jugend erreicht haben. Wenn Sie jung sind, ist Ihr Körper in der Lage, neue Knochen schneller zu machen, als es die alten bricht, und erhöht somit Ihre Knochenmasse. Je höher Ihre Knochenmasse ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie später an Osteoporose erkranken.

#5. Bei älteren Menschen sterben zwanzig Prozent, die an einer gebrochenen Hüfte leiden, innerhalb eines Jahres aufgrund von Komplikationen aufgrund des gebrochenen Knochens oder der Operation. Viele benötigen auch eine langfristige Pflege und sind nur eingeschränkt mobil. Hier sind Expertentipps für Menschen mit Osteoporose zur Verbesserung der Knochengesundheit.

#6. Um Ihre Knochen vor Osteoporose zu schützen, empfehlen wir regelmäßige Röntgenaufnahmen und Knochendichtentests. Wenn Ihnen bestätigt wird, an brüchigen Knochen zu leiden, wird empfohlen, dass Sie Ihre Kalzium- und Vitamin-D-Zufuhr erhöhen.

#7. Ihre Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung und Vorbeugung von Osteoporose und Calcium-reiche Lebensmittel sind der Schlüssel zum Aufbau und Erhalt von starken Knochen. Calcium-reiche Lebensmittel wie fettarme Milch und Joghurt, Brokkoli, Blumenkohl, Lachs, Tofu und grünes Blattgemüse sind eine gute Möglichkeit, gesunde Knochen zu gewährleisten.

Obwohl Osteoporosefälle in Indien auf dem Vormarsch sind, ist es wichtig, die Schwere der Situation zu verstehen und die körperliche Aktivität und die Aufnahme von gesünderen Lebensmitteln zu erhöhen. Dies ist nicht nur zur Vorbeugung von Osteoporose, sondern auch für einen gesünderen Lebensstil während Ihrer goldenen Jahre.

Schau das Video: Osteoporose-Vorbeugung lohnt sich

Senden Sie Ihren Kommentar