6 Mythen und Fakten über Physiotherapie, die Sie wissen müssen

Physiotherapie ist mehr als einige einfache Übungen nach einer Operation.

Physiotherapie hilft, Bewegung zu optimieren und Lebensqualität zu verbessern. Die meisten Menschen wenden sich an einen Physiotherapeuten nur, um Schmerzen nach einem Trauma wie einem Unfall oder nach einer Verletzung zu behandeln. In Wirklichkeit ist Physiotherapie jedoch mehr als eine Erweiterung der Traumaversorgung und -rehabilitation. In Unkenntnis der Rolle eines Therapeuten haben die Menschen ihre eigenen Missverständnisse über das Thema, das zu vielen Mythen geführt hat. Hier Dr. Vijaya Baskar, Leiterin Rehabilitation, Nightingales-Home Healthcare Services, Mumbai birgt einige der Mythen in Bezug auf Physiotherapie.

  1. Mythos: Physiotherapie ist schmerzhaft

Fakt: Nein, Physiotherapie kann nicht schmerzhaft sein, da sie hilft, den Schmerz zu lindern. Es behandelt den Schmerz, aber es gibt bestimmte Therapien oder Übungen, die darauf hinarbeiten, die steifen Gelenke zu mobilisieren, die manchmal etwas schmerzen können. Aber im Allgemeinen ist Physiotherapie nicht schmerzhaft; Es ist eine Integration bestimmter Arten von Therapien, die schmerzlindernde Methoden nutzen. Hier sind 10 Dinge, die dein Physiotherapeut von dir wissen lassen möchte.

  1. Mythos: Physiotherapie ist nur sinnvoll bei Verletzungen oder Unfällen

Tatsache: Jede Abteilung in der Medizin arbeitet zusammen mit Physiotherapie für ihre Vorteile. Orthopädie, Neurologie, Pädiatrie, Kardiologie, Geburtshilfe und Gynäkologie, alle beinhalten Physiotherapie, da es eine super spezialisierte Therapie ist und sehr umfangreich ist. Es ist ein Missverständnis, dass Physiotherapie nur dazu beiträgt, Muskeln und Gelenke nach Unfällen oder Verletzungen zu stärken. Lesen Sie, wann Sie einen Physiotherapeuten besuchen sollten.

  1. Mythos: Physiotherapie kann helfen, Chirurgie zu vermeiden

Tatsache: Nicht immer, aber das hängt vom Zustand des Patienten ab. Für Muskel-Skelett-Probleme, d. H. Eine Reihe von Störungen, die Muskeln, Knochen, Sehnen, Blutgefäße, Nerven und andere weiche Gewebe betreffen, spielt die Physiotherapie eine große Rolle. Die häufigsten Probleme in dieser Kategorie sind RSI (repetitive strain injury), Karpaltunnelsyndrom, Tendinitis, Tendosynovitis und Bursitis. Es macht Sinn, sich für eine bessere Physiotherapie zu entscheiden, als für eine Operation bei Erkrankungen des Bewegungsapparates. Physiotherapie wird jedoch nur in Fällen empfohlen, in denen eine Operation vermieden werden kann. Aber in einigen Fällen, wie bei einem Wirbelsäulenproblem, bei dem ein Nerv zusammengedrückt wird und eine Operation notwendig ist, wird die Physiotherapie an sich nicht helfen.

  1. Mythos: Physiotherapie dreht sich um einige Massagen oder einfache Übungen

Tatsache: Physiotherapie spielt neben dem Sport auch eine wichtige Rolle bei der Schmerzlinderung und Beschleunigung der Heilung. Mit Hilfe eines Lasers, Ultraschalls und ähnlicher Geräte kann die Heilung schneller erfolgen. Die meisten dieser Techniken werden jedoch vom Therapeuten angewendet, um Schmerzen zu lindern und die Bewegung zu optimieren.

  1. Mythos: Physiotherapie ist auf Sportverletzungen oder Muskelprobleme beschränkt

Fakt: Heutzutage wird die Physiotherapie sogar für alle Arten von Lähmungen, postoperative Erholung, verschiedene Arten von Gelenkersatz sowie für die pränatale und postnatale Pflege eingesetzt. Es ist nicht nur auf Sportverletzungen beschränkt. Aber es ist eine super Spezialtherapie.

  1. Mythos: Um einen Physiotherapeuten zu konsultieren, ist eine Referenz unerlässlich

Fakt: Dies ist nicht zwingend erforderlich, Patienten mit zufälligen Schmerzen und Schmerzen wie akuten Rücken- und Nackenschmerzen können sich direkt an einen Physiotherapeuten wenden. Es ist jedoch sehr wichtig, die Ursache des Schmerzes zu diagnostizieren, anstatt Schmerzen zu behandeln. Daher ist es wichtig, zu einem Arzt zu gehen, der die genaue Geschichte des Patienten kennt und dann einen Physiotherapeuten benachrichtigen kann, um den Patienten entsprechend zu behandeln.

Schau das Video: Gelenkknorpel zerstört - Die Operation ist sinnlos

Senden Sie Ihren Kommentar