World Cerebral Palsy Day - Anzeichen und Symptome von Zerebralparese

Bewusstsein ist der Schlüssel zur Früherkennung!

Der 6. Oktober ist der Welttag der Zerebralparese

Zerebralparese ist eine Krankheit, die etwa jedes fünfte Kind betrifft und sehr früh in der Kindheit auftritt. Es handelt sich um eine neurologische Erkrankung, die durch eine Verletzung oder eine Verletzung des sich entwickelnden Gehirns entweder vor der Geburt, während der Geburt oder nach der Geburt verursacht wird. Es beeinflusst die motorischen Nerven und ist nicht progressiv, was bedeutet, dass es sich nicht mit der Zeit verschlimmert. Es beeinflusst die Muskelkoordination und -funktion, was zu langsameren Bewegungen und Schwierigkeiten bei der Durchführung grundlegender Aufgaben führt.

Dr. Leena Deshpande, Renommierte Entwicklungs-Kinderarzt sagt, dass Bewusstsein der Schlüssel zur Früherkennung ist, was zu einer frühzeitigen Behandlung führt, die Kindern, die an der Krankheit leiden, das Leben erleichtern kann. Es gibt verschiedene Anzeichen und Symptome, die bei Kindern mit Zerebralparese auftreten, aber nicht alle von ihnen sind offensichtlich bei der Geburt und können prominent werden, wenn das Baby altert.

Verzögerte Kopfsteuerung: Babys fangen an, ihren Kopf zu halten, während sie auf dem Bauch liegen und bewegen sie von einer Seite zur anderen, wenn sie etwa einen Monat alt sind. Babys mit Zerebralparese haben Schwierigkeiten, den Kopf hochzuhalten und brauchen Unterstützung.

Spät sitzen: Wenn sie vier bis sieben Monate alt sind, sollten Babys in der Lage sein, sich aufzurichten und umzudrehen. Babys mit Zerebralparese sitzen oft sehr spät und finden es sehr schwierig, sich umzudrehen.

Steife oder lockere Muskeln - Niedriger Muskeltonus ist auch einer der Symptome von Zerebralparese und das Baby kann sich schlaff fühlen, wenn es aufgenommen wird.

Schlechte Kontrolle über Muskelbewegungen - Wenn ein Baby altert, erlangt es die Kontrolle über seine motorischen und Muskelbewegungen, die bei Babys mit Zerebralparese fehlen.

Unfähig zu stehen oder Gewicht auf den Füßen zu tragen- Wenn das Baby etwa 9 Monate alt ist, fängt es an, sich hochzuziehen und versucht zu laufen. Babys mit Zerebralparese finden es schwierig, sich hochzuziehen und können das Gewicht auf ihren Füßen nicht ertragen.

Zerebralparese ist auch mit verschiedenen anderen Problemen im Kind, wie assoziiertGlobale Entwicklungsverzögerung - Die Verzögerung in der Entwicklung des Kindes könnte sich nicht nur auf die physischen Aspekte des Wachstums beschränken, sondern auch auf mentale Aspekte. Das Kind könnte es schwierig finden, mit bis zu zwei Jahren zu sprechen. Er oder sie könnte auch Probleme mit kognitiven oder Denkfähigkeit, Sehbehinderung oder Hörprobleme haben.

In einigen Fällen kann das Kind an assoziierten neurologischen Erkrankungen wie Krampfanfällen oder Krämpfen leiden.

Vielleicht möchten Sie auch lesen:

  • Zerebralparese verstehen: Dr. Leena Deshpande
  • Caregiver's Guide für die Betreuung von Kindern mit Zerebralparese
  • Verständnis von Entwicklungsstörungen bei Kindern

Senden Sie Ihren Kommentar