Wussten Sie, Sinus-Infektionen können auch Zahnschmerzen verursachen?

Dr. Deepak Jagtap, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg hilft uns bei der Erforschung der A-Z von Sinus-Infektion Zahnschmerzen.

Sinusinfektion (Sinusitis) ist die Entzündung des Gewebes, das die Nebenhöhlen (Hohlräume im Schädel) auskleidet. Viren, Bakterien, Pilze, Schadstoffe und Allergene können Sinusitis verursachen. Aber kann Sinus wirklich Zahnschmerzen verursachen und wie unterscheidet es sich von einem gewöhnlichen Zahnschmerz? Dr. Deepak Jagtap, Kiefer- und Gesichtschirurg im K J Somaiya Hospital hilft uns bei der Erforschung der A-Z von Sinus-Infektion Zahnschmerzen.

Kann eine Nasennebenhöhlenentzündung Zahnschmerzen verursachen?

Ja, Sinus-Infektion ist eine häufige Ursache für Zahnschmerzen. Während einer Nasennebenhöhlenentzündung übt die Flüssigkeit, die sich in den Nebenhöhlen aufbaut, Druck auf die oberen Zähne aus, was zu Schmerzen führt. Insbesondere im oberen posterioren Prämolaren und Molaren überwiegen Zahnschmerzen aufgrund einer Sinusitis, da ihre Wurzeln nahe am Sinus linienrand liegen. Hier sind einige Dos und Don'ts Sinusitis zu verhindern.

Wie können Sie feststellen, ob ein blockierter Sinus Zahnweh verursacht?

Es gibt verschiedene Arten von Nebenhöhlen im Kopf. Die oberen Zähne sind den Kieferhöhlen (innerhalb der Wangenknochen) am nächsten und eine Infektion in der Kieferhöhle kann eine mögliche Ursache für Zahnschmerzen sein. Bei Personen mit chronischer Erkältung (lang anhaltende Erkältung) ist ein dicker und trüber grünlich-gelber Nasenausfluss ein Symptom für den blockierten Sinus. Um herauszufinden, ob ein blockierter Sinus Zahnschmerzen verursacht, können Sie versuchen, sich zu beugen. Wenn der Schmerz zunimmt, wenn Sie sich beugen, ist ein blockierter Sinus ein Täter. Wenn Sie sich beugen, verschiebt sich der Druck in den Sinus und führt zu einer erhöhten Schmerzen im Falle einer Infektion. Wenn ein blockierter Sinus für Ihre Zahnschmerzen verantwortlich ist, fühlen sich die Bereiche wie Gesicht, Nase und Kiefer zart und wund an. Hier sind einige vom Arzt genehmigte Tipps gegen Sinusitis.

Kann ein Virus Ihre Zähne verletzen?

Nein, Viren sind nicht für Zahnschmerzen aufgrund einer Nasennebenhöhlenentzündung verantwortlich. Eine durch Bakterien verursachte Nasennebenhöhleninfektion kann zu Zahnschmerzen führen.

Wie bekomme ich meine Zähne um aufzuhören zu verletzen?

Falls Sie starke Schmerzen verspüren, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Sie können sich auch an einen HNO-Spezialisten wenden, um die Ursache Ihres Zahnwehs zu erfahren und eine wirksame Behandlung zu erhalten.

Hausmittel für Sinus-Zahnschmerzen:

Vor der Einnahme von Arzneimitteln ist es ratsam, einen HNO-Spezialisten zu konsultieren. Es ist ratsam, viel Wasser zu trinken und mindestens zwei- bis viermal am Tag Dampf zu sich nehmen, um schnell zu entlasten. Eukalyptusöl kann eine Linderung von Zahnschmerzen bieten. Bei Erkältung können Sie dieses Öl einatmen. Sie können auch leichte Atemtablette zu kochendem Wasser hinzufügen und den Dampf einatmen. Patienten können es auch mit Trägerölen mischen, um es auf Bereiche der Brust und des Rachens anzuwenden. Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung dieses Öls, da es in roher Form sehr stark ist.

Bildquelle: Shutterstock

Senden Sie Ihren Kommentar