10 subtile Zeichen, dass jemand eine Essstörung hat

Hilf ihnen, bevor es zu spät wird.

Unrealistische Schönheitsnormen, die der Gesellschaft aufgezwungen werden, machen aus jungen Männern und Frauen Opfer. Auf ihrer Suche nach den perfekten Schienen dünnen Körper fallen sie einer Vielzahl von Essstörungen wie Anorexie, Orthorexie und Bulimie zum Opfer. Diese Störungen könnten sich als fatal erweisen, wenn sie nicht zur richtigen Zeit angesprochen werden. Es ist nicht einfach für jemanden, der an Essstörungen leidet, sich zu reinigen oder sogar über seine Probleme zu sprechen. Es ist verständlich, dass du dir Sorgen um deine geliebte Person machst, die diese qualvolle Prüfung durchmacht, und du würdest ihnen in jeder möglichen Fähigkeit helfen wollen, selbst wenn sie nicht über ihre Situation bekennen. Aber es gibt immer Möglichkeiten herauszufinden, ob sie Hilfe brauchen. Einige subtile körperliche Anzeichen deuten darauf hin, dass jemand möglicherweise eine Essstörung bekämpft. Pass auf sie auf und hol ihnen so schnell wie möglich Hilfe.

Feine Körperbehaarung: Lanugo oder feines Körperhaar entwickelt sich, wenn eine Person im Körper von Fettreserven stark beraubt wird. Fettschichten schützen den Körper vor übermäßiger Kälte. In Abwesenheit von Fett entwickelt der menschliche Körper eine dünne Schicht von feinem Körperhaar, um die Kälte abzuwehren. Es ist ein klassisches Zeichen für jemanden, der an einer Essstörung unterernährt ist.1

Dezente Zeichen an der Hand: Russells Zeichen sind Zeichen, die sich in den Händen von Menschen bilden, die an Bulimie leiden. Während er sich gewaltsam hochwirft, verletzt er schließlich die Fingerknöchel der Hände und bildet Abschürfungen, Schnittwunden und Schwielen an der Hand. Es ist ein deutliches Zeichen für eine Person mit einer Essstörung.2

Heisere Stimme: Veränderungen in der Stimme der Person könnten auch auf eine mögliche Essstörung hinweisen, nämlich Bulimie. Wiederholtes Erbrechen kann dazu führen, dass die harten Magensäuren den Kehlkopf erreichen, ähnlich wie beim gastroösophagealen Reflux. Dies verletzt den Kehlkopf und verändert die Stimme und verleiht ihm eine deutliche heisere Qualität.3

Trockene, blasse Haut: Anorexic Menschen haben abnormal trockene Haut, die von dem Mangel an Fett in der Ernährung und Austrocknung herrührt. Die Haut wird sichtbar trocken und wird von Abblättern begleitet. Hier sind Wege, auf denen eine ungesunde Ernährung die Haut beeinflusst.1

Orangenhaut: Oft bei Patienten mit Anorexie haben Patienten eine Fixierung mit Karotten, die sie für ihre Gewichtsabnahme Vorteile sehen. Es überrascht nicht, dass sie oft ihre gesamten Mahlzeiten um diese Gemüse herum aufbauen und infolgedessen nimmt ihre Haut einen orangenen Farbton von allen übermäßigen Carotinoiden in ihrer Nahrung an.1

Erodierte Zähne: Bulimische Menschen induzieren gewaltsam Erbrechen, um alles, was sie zuvor gegessen haben, zu vertreiben. Dies führt zu einer Zahnerosion, die durch den Kontakt der Magensäure mit dem Zahnschmelz verursacht wird. Hier sind andere Dinge, die für den Zahnschmelz schlecht sein könnten.4

Spröde Nägel: Eines der deutlichsten Anzeichen einer Essstörung sind missgebildete oder brüchige Nägel. Unterernährung in Verbindung mit Anorexie und Bulimie verändert die Struktur der Nägel, so dass sie flach und blass aussehen. Eine Koilonychie, bei der der Nagel konkav oder löffelartig wird, ist ebenfalls ein Zeichen für eine Essstörung.5

Kleidung schichtenBesonders bei Anorexie neigen Betroffene dazu, eine sehr geringe Toleranz gegenüber Kälte zu haben. Das Problem stammt von der Person, die sehr niedrige Fettreserven im Körper hat, um Kälte abzuwehren. Solche Leute können sich gegen das Einschalten von Klimaanlagen und Ventilatoren im Raum aussprechen und können immer gebündelt unter Schichten von Pullovern und Jacken sitzen.6

Übertrainieren: Essstörungen gehen oft mit übermäßiger Fixierung beim Sport einher. Die Person beginnt in Panik zu geraten, wenn sie eine einzelne Sitzung im Fitnessstudio verpassen. Ein großer Teil der Anorexiker und Bulimics kombiniert Diäten mit einem strengen Trainingsprogramm, um ihr Gewicht zu halten.7

Geschwollene Wangen: Durch Mangelerscheinungen und bizarre Ernährungsrituale, die durch konstantes Erbrechen gekennzeichnet sind, werden die Speicheldrüsen der Patienten vergrößert. Dies gibt einen Eindruck von geschwollenen Streifenhörnchen-Wangen. Der traurige Teil ist, dass die Vergrößerung auch dann fortdauert, wenn der Patient wieder zu normalem Gewicht zurückkehrt.8

Verweise:

1. Strumia, R. (2009). Haut Zeichen in Magersucht. Dermato-Endokrinologie, 1 (5), 268-270.
2.Daluiski, A., Rahbar, B., & Meals, R. A. (1997). Russells Zeichen: Subtile Handveränderungen bei Patienten mit Bulimia Nervosa. Klinische Orthopädie und verwandte Forschung, 343, 107-109.
3.Rytömaa, I., Järvinen, V., Kanerva, R., und P. Heinonen, O. (1998). Bulimie und Zahnerosion. Acta Odontologica Scandinavica, 56 (1), 36-40.
4. Rytömaa, I., Järvinen, V., Kanerva, R., und P. Heinonen, O. (1998). Bulimie und Zahnerosion. Acta Odontologica Scandinavica, 56 (1), 36-40.
5. Handler, M. Z. & Tosti, A. (2013). Essstörungen und die Nägel. Bei Essstörungen und der Haut (S. 79-82). Springer Berlin Heidelberg.
6. Smith, D. K., Ovesen, L., Chu, R., Sackel, S., und Howard, L. (1983). Hypothermie bei einem Patienten mit Anorexia nervosa. Metabolismus, 32 (12), 1151-1154.
7. Davis, C., Katzman, D. K., Kaptin, S., Kirsh, C., Brewer, H., Kalmbach, K., & Kaplan, A. S. (1997). Die Prävalenz von High-Level-Training bei Essstörungen: ätiologische Implikationen. Umfassende Psychiatrie, 38 (6), 321-326.
8. Walsh, B.T., Croft, C.B., und Katz, J.L. (1982). Anorexia nervosa und Speicheldrüsenvergrößerung. Das Internationale Journal der Psychiatrie in der Medizin, 11 (3), 255-261.

Bildquelle: Shutterstock

Schau das Video: 7 MUST KNOW Facts about ANOREXIA - Eating disorder & Treatment w/Kati Morton

Senden Sie Ihren Kommentar