Zuckerfreier Ersatz für Nicht-Diabetiker - ist das gut?

Ja, auch Nicht-Diabetiker können zuckerfreie Ersatzstoffe verwenden, aber behalten Sie diese Punkte im Hinterkopf. Lesen Sie mehr.

Zuckerfreie Ersatzstoffe sind eine Wohltat für Menschen, die einen süßen Zahn haben, aber keinen Zucker wegen Diabetes haben können. Nun, das ist eine bekannte Tatsache. Aber haben zuckerfreie Tabletten, die gut für Diabetiker sind, die gleichen gesundheitlichen Vorteile für Nicht-Diabetiker? Sind zuckerfreie Ersatzstoffe nur für Diabetiker oder auch Nicht-Diabetiker verwendbar - wenn Sie jemals Zweifel hatten, dann sind Sie auf der richtigen Seite. Hier ist was Dr. Behram S. Pardiwalla, Leiter der Medizin, Wockhardt Hospitals, Mumbai,muss sagen.

Dr. Pardiwalla: "Natürlich können auch Nicht-Diabetiker zuckerfreie Ersatzstoffe einnehmen, wenn sie es wünschen. Grundsätzlich ist es gut für Menschen, die gewichtsbewusst sind, denn durch den Wechsel zu zuckerfreiem Ersatz, eliminieren Sie Zucker aus Ihrer Ernährung. Und Zucker aus der Diät zu beseitigen verhindert, dass Sie Kalorien aufladen. Je weniger Kalorien gebildet werden, desto geringer ist Ihre Chance, an Gewicht zuzunehmen. Daher ist es auch für Nichtdiabetiker eine gute Idee, zuckerfreie Ersatzstoffe zu wählen. Eine Sache, an die Sie sich jedoch erinnern müssen, ist nicht zu übertreiben, da sie zu verschiedenen Nebenwirkungen führen kann.

Normalerweise können Sie nicht zu viel von diesen Tabletten oder Pulvern nehmen, da es so süß ist, dass sogar eine Tablette für eine Tasse Tee ausreicht. Aber wenn Sie zu denen gehören, die es sehr süß mögen, dann könnten Sie am Ende 4 - 5 Tabletten einnehmen. Dies kann eine gefährliche Sache sein. Wenn Sie 5-6 Tassen Tee oder Kaffee zu sich nehmen und jeweils fünf Tabletten dazugeben, haben Sie ernsthafte gesundheitliche Probleme. Hier geht es um künstliche Süßstoffe und ob es gut oder schlecht ist.

Zuckerfrei und Diabetes - ist das für Diabetiker die Regel?

Wie bekannt, sind zuckerfreie Ersatzstoffe gut für Diabetes. Es ist jedoch Geschmackssache, da einige Diabetiker sagen, dass sie keinen süßen Geschmack benötigen, während andere diesen süßen Geschmack erfordern. Daher ist es eine individuelle Präferenz, aber nicht zu viel ist eine verbindliche Regel für alle. Essen zu viel von zuckerfreiem Zeug könnte zu Leberschäden führen. Auch Diät-Soda, die mit zuckerfreien Ersatzstoffen beladen ist, ist auch schlecht für Diabetiker, da es drastische Veränderungen der Insulinspiegel verursacht und schwankt auch Ihren Blutdruck. Hier sind mehr zuckerfreie Süßigkeiten besser für Diabetes?

Denken Sie daran, dass Mäßigung sowohl für Diabetiker als auch für Nicht-Diabetiker der Schlüssel ist, um zuckerfreie Ersatzstoffe zu verwenden.

Schau das Video: Diabetiker Kuchen (mit Alternative für nicht Diabetiker)

Senden Sie Ihren Kommentar