7 lebensrettende Tests sollte jeder Diabetiker bekommen!

Diese lebensrettenden Tests sind ein Muss für jeden Diabetiker.

Wenn Sie Diabetiker sind, genügt es nicht, regelmäßig Blutzuckerwerte zu messen und Ihren Blutzuckerspiegel zu halten. Sie sollten regelmäßig auf Komplikationen, die aufgrund von Diabetes wie diabetische Retinopathie, diabetische Nephropathie, diabetische Neuropathie, diabetische Fuß-und Herzerkrankungen regelmäßig überprüft werden. Hier sind 7 häufige Tests, die Sie unbedingt durchlaufen sollten!

HbA1C-Test: Es hilft Ihrem Arzt zu bestimmen, ob die Behandlung wirksame Ergebnisse liefert oder nicht, indem Sie Ihren Blutzuckerspiegel alle drei Monate überprüfen. Verwechseln Sie es nicht mit dem regelmäßigen Bluttest, den Sie zu Hause machen, HbA1C liefert einen detaillierten Bericht über Ihren Blutzuckerspiegel einschließlich der letzten paar Monate. Lesen Sie mehr über die Diagnose von Diabetes.

Blutdruck: Jedes Mal, wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen, stellen Sie sicher, dass Ihr Blutdruck gemessen wird. Und wenn Sie nicht unter Kontrolle sind, befolgen Sie die richtigen Ernährungstipps und Medikamente, um Ihren Blutdruck zu halten. Hoher Blutdruck zeigt normalerweise keine Symptome und kann ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle bedeuten.

Lipidprofil: Wenn Sie übergewichtig sind und eine sitzende Lebensweise führen, müssen Sie Ihren Blutcholesterinspiegel und Triglyzeridspiegel mindestens einmal jährlich überprüfen. Denn ein signifikanter Anstieg Ihres Blutzuckerspiegels könnte Ihren Cholesterinspiegel erhöhen, was wiederum Herzkomplikationen verursacht. So stellen Sie sicher, dass Sie eine strenge Diät und regelmäßige Übungsroutine folgen, um Ihren Blutzucker und Cholesterinspiegel innerhalb der Kontrolle zu halten.

Augenuntersuchung: Unkontrollierte Blutzuckerspiegel schädigen die Blutgefäße in der Netzhaut, was zu diabetischer Retinopathie führt, und erhöhen auch das Risiko, Glaukom und Katarakt zu entwickeln. Aus diesem Grund sollten Sie mindestens einmal im Jahr Ihre Augengesundheit und Sehkraft testen lassen. Hier sind einige Tipps zur Augenpflege für Diabetiker, die Ihnen helfen könnten.

Nierenfunktionstest: Wenn Sie Diabetiker sind, ist es wichtig, dass Sie Ihre Nierenfunktion einmal im Jahr beurteilen. Ein hoher Blutzuckerspiegel kann die Blutgefäße in Ihrer Niere schädigen und somit dessen Gesamtfunktion beeinträchtigen. Denken Sie daran, das Risiko ist noch höher, wenn Sie auch an Bluthochdruck leiden. Lesen Sie auch über 8 Tests, um zu überprüfen, ob Ihre Nieren gut funktionieren.

Körperliche Untersuchung auf Nervenschäden: Sie können Symptome von Nervenschäden wie Taubheitsgefühl, Durchfall, Verlust der Kontrolle der Blase und Schwindel erleben, wenn hohe Blutzuckerspiegel Ihre Nerven beeinträchtigen. Wenn Sie eines der oben genannten Symptome bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. Er / sie kann eine körperliche Untersuchung durchführen und wenn ein Nervenschaden vermutet wird, führen Sie andere diagnostische Tests wie EMG (Elektromyogramm) und Nervenleitungsstudien durch.

Zahnärztliche Untersuchung: Wenn Sie Diabetiker sind und Ihr Blutzuckerspiegel nicht kontrolliert wird, sind die Chancen groß, dass Sie Karies oder Karies bekommen. Auch Zahnfleischerkrankungen können häufiger auftreten und können eine längere Zeit benötigen, um mit schwerer zu heilen. Vergessen Sie also nicht, alle sechs Monate einen Zahnarzt aufzusuchen, wenn Sie an Diabetes leiden. Hier sind 10 Tipps zur Verbesserung der Mundgesundheit bei Diabetikern.

Denken Sie daran, dass eine gesunde Ernährung, ein aktiver Lebensstil, regelmäßige Einnahme von Medikamenten und rechtzeitige Gesundheitschecks Ihr Leben leichter und gesünder machen werden!

Schau das Video: Genetic Engineering Will Change Everything Forever – CRISPR

Senden Sie Ihren Kommentar