Kennen Sie die Grundlagen einer guten Diabetesdiät?

Beobachten Sie, was Sie essen, weil Diät in der Verwaltung von Diabetes wichtig ist.

Es gibt ein allgemeines Missverständnis, dass die Vermeidung von Zucker und anderen Süßigkeiten für Diabetiker ausreicht. Das ist grob ungenau. Die Krankheit kann kontrolliert werden, indem man einfach eine richtige Diät folgt, die Medikamente richtig einnimmt und genug Bewegung bekommt.

Das grundlegende Problem, dem Diabetiker gegenüberstehen, ist, dass der Körper nicht in der Lage ist, Zucker, Stärke und andere Nahrungsmittel effizient in Energie umzuwandeln, und ihre Ernährung muss dem entgegenwirken. Während es keine "Diabetes-Diät" per se gibt, gibt es viele Lebensmittel, die als gut für Diabetiker gelten. In der Tat würde es nicht-Diabetiker eine Welt des Guten, diese Diät-Regeln auch zu folgen.

Die Hauptkomponenten einer gesunden Ernährung umfassen

  1. Kohlenhydrate
  2. Fette
  3. Proteine

Vor allem Kohlenhydrate haben einen wesentlichen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Sie müssten auch Ihre Gesamtkalorienaufnahme, fetten Verbrauch und Proteinaufnahme überwachen. Diabetes und Fettleibigkeit ist auch synonym und das erfordert sie zu überwachen, wie viel Essen sie am Ende verbrauchen.

Einige schnelle Ernährungstipps für Diabetiker:

  • Iss kleinere Mahlzeiten
  • Essen Sie komplexere Kohlenhydrate - braunen Reis, Vollkornbrot, Gemüse und Hülsenfrüchte
  • Übergewichtige Diabetiker brauchen eine Diät, die Gewichtsverlust ermöglicht
  • Regelmäßige Bewegung hilft bei der Regulierung von Zuckerspiegel und Insulin.

Lesen Sie mehr über Diabetes

Diabetes und glykämischer Index (GI)

Der glykämische Index ist der beste Indikator dafür, wie hoch Ihr Blutzuckerspiegel ansteigt, wenn Sie etwas essen. Technisch gesehen misst der GI das Niveau des Anstiegs des Blutzuckerspiegels mit einer 50-Gramm-Portion Nahrung im Vergleich zu einer Base (reine Glucose). Alle Kohlenhydrate werden verdaut und im Körper in Glukose umgewandelt, was zu einem vorübergehenden Anstieg der Blutzuckerspiegel oder der glykämischen Reaktion führt.

Nahrungsmittel mit einem glykämischen Index von mehr als 70 werden als hoch, 56-69 als mäßig und weniger als 55 als niedrig eingestuft. Die Leute sollten versuchen, mehr Nahrungsmittel mit niedrigem GI in ihre Mahlzeiten aufzunehmen. Das Essen von Lebensmitteln mit hohem GI kann zu einem plötzlichen Anstieg des Zuckerspiegels führen, was für Diabetiker schlecht ist. Auch sind glykämische Produkte tendenziell gesünder, reich an Vitaminen, Mineralien und Fasern und weniger raffiniert - ganze Früchte, Gemüse und Bohnen. Es kann Ihnen auch helfen, Gewicht zu verlieren und Körperfett zu senken.

Lesen Sie mehr über Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung von Diabetes.

Hier sehen Sie, wie sich einige gängige Nahrungsmittel auf den glykämischen Index auswirken (je niedriger der glykämische Wert, desto besser ist er für Diabetiker).

Nahrungsmittel (50g)Glykämischer Score
Glucose100
Mais chappati89
Ofenkartoffel85
Weißbrot85
Bajra (Hirse)82
Mehrkornbrot46
Basmati-Reis58
Weizenvollkornbrot67
Nudeln47
Pasta41
Äpfel36
Milch27
Rajmah27
Baisan39
Chana Dal16

Es ist wichtig zu beachten, dass die glykämische Reaktion durch Faktoren wie die Menge der Nahrung, die Kochmethode, den Grad der Verarbeitung von Lebensmitteln und verschiedene andere Faktoren modifiziert wird. Es ist ideal, dass Sie einen Ernährungsberater konsultieren, wenn Sie mit Diabetes diagnostiziert wurden. Sie / er kann Ihnen helfen, einen persönlichen Ernährungsplan zu entwickeln, der perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.

Das Leben mit Diabetes ist nicht schwer, einige Übungen, Medikamente und eine richtige Ernährung können Ihnen helfen, einen gesunden Lebensstil beizubehalten.

Vielleicht möchten Sie auch lesen:

  • Beat Diabetes mit diesen 7 Lebensmitteln (Galerie)
  • Beat Diabetes natürlich mit diesen 10 Yoga-Asanas (Galerie)
  • 10 Diät Dos und Don'ts für Diabetiker
  • 10 Möglichkeiten, Diabetes natürlich zu kontrollieren
  • 10 gesunde Vorsätze für Diabetiker
  • Beispiel Diätplan für Diabetiker

Weitere Artikel über Diabetes finden Sie auf unserer Diabetes-Seite und Diabetes-Seite. Folge uns auf Facebook und Twitter für die neuesten Updates! Für tägliche kostenlose Gesundheitstipps melden Sie sich für unseren Newsletter an. Und um an Diskussionen zu Gesundheitsthemen Ihrer Wahl teilzunehmen, besuchen Sie unser Forum.

Senden Sie Ihren Kommentar