8 Dinge, die passieren, wenn Sie Kohlenhydrate aufgeben

Es kann langfristig zu Depressionen führen!

Kohlenhydrate sind essentielle Makronährstoffe. Idealerweise sollten laut Experten rund 45 bis 65 Prozent der Kalorien aus Kohlenhydraten stammen. Kohlenhydrate liefern Energie, die körperliche Aktivität, Gehirnfunktion und optimale Funktion der Organe fördert. Es ist auch wichtig für die Darmgesundheit und die Beseitigung von Abfällen. Dank der Diäten und Gewichtsverlust Techniken denken die meisten Erwachsenen nicht zweimal, bevor sie Kohlenhydrate reduzieren. Schneiden raffinierte Körner, Vollkornprodukte oder Kohlenhydrate im Allgemeinen, können unterschiedliche Auswirkungen auf unseren Körper haben. Frau Jaee Khamkar, Ernährungstherapeutin, Fortis Hospital, Kalyan erklärt, was passiert, wenn man auf Kohlenhydrate verzichtet.

1. Ermüdung: Kohlenhydrate sind eine so wichtige Energiequelle für unseren Körper, dass das Essen von weniger Kohlenhydraten Sie wirklich runterziehen kann. Drastische Reduzierung von Kohlenhydraten kann zu Müdigkeit, Schwäche und sogar Schwindel führen. Sich von einer ungenügenden Kohlenhydrataufnahme müde zu fühlen, bedeutet weniger Energie, um körperlich aktiv zu bleiben. Lesen Sie, wie viele Kohlenhydrate Sie täglich benötigen?

2. Verstopfung: Ballaststoffe sind eine Art von Kohlenhydraten, die die Gesundheit des Magen-Darm-Trakts unterstützen und Verstopfung vorbeugen. Wenn Sie zu wenig Kohlenhydrate zu sich nehmen, bedeutet dies, dass Sie Ihren täglichen Bedarf an Ballaststoffen nicht decken. Dies erhöht das Risiko von Verstopfung.

3. Stimmungsschwankungen: Kohlenhydratausschluss bewirkt, dass unser Gehirn aufhört, Serotonin zu regulieren, ein Hormon, das in Blutplättchen und Serum vorhanden ist. Niedrige Serotoninversorgung verursacht Stimmungsschwankungen und Depressionen.

4. geschwächte Immunität: Mit erhöhtem Flüssigkeitsverlust und -abbau steigt der Vitamin-C-Verlust aus dem Körper. Wenn es chronisch dehydriert ist, könnte es zu einem geschwächten Immunsystem und einer erhöhten Anfälligkeit für Infektionen führen. Hier sind 5 Anzeichen und Symptome, die darauf hinweisen, dass Sie ein schwaches Immunsystem haben.

5. Natriumverlust: Überschüssiges Keton (organische Verbindung) im Blut, verursacht durch Kohlenhydrat-Restriktion, führt zu Flüssigkeitsverlust und Ausscheidung von Natriumionen (Na +) aus dem Körper. Dies kann zu Muskelkrämpfen, Erschöpfung und Lethargie führen.

6. Muskelverschwendung: Da die Fettreserven und Aminosäuren für die Energieproduktion verbraucht werden, die Kohlenhydrate aufgrund von Kohlenhydratzufuhr nicht zur Verfügung stellen können, wird es einen Verlust an Muskelmasse und eine Beeinträchtigung des Wachstums geben, was zu einem ungesunden und unkontrollierten Gewichtsverlust führen wird. Hier sind 18 Ursachen für Muskelschwäche, die Sie wissen müssen.

7. Ketose: Ketose ist ein normaler metabolischer Prozess, wenn der Körper nicht genug Kohlenhydrate für Energie hat, verbrennt stattdessen gespeicherte Fette, und dies führt zu einer Ansammlung von Säure namens Ketonen. Dies verursacht Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwierigkeiten bei geistiger und schlechter Atmung.

8. Azidose: Eine geringe Menge an Kohlenhydraten in der Ernährung ist einer der Risikofaktoren für eine Azidose. Wenn unsere Körperflüssigkeit zu viel Säure enthält, spricht man von Azidose. Dieser Zustand kann zu Müdigkeit, Verwirrtheit, Appetitlosigkeit und Erhöhung der Herzfrequenz führen. Lesen Sie auch über Quellen von Kohlenhydraten, die Sie unter Rs 50 in Ihre Ernährung aufnehmen können.

Daher ist es wichtig, dass wir sorgfältig genug Kohlenhydrate in unsere Ernährung geben, um uns vor den Mangelerscheinungen zu schützen.

Schau das Video: What the health (VOST EN/FR/DE/IT/ES)

Senden Sie Ihren Kommentar