10 Dinge zu tun, falls Sie einen medizinischen Notfall erleben (wie Unfälle)

Setzen Sie sich für diese Seite als Lesezeichen ein, da sie Ihnen hilft, das Leben eines Opfers im Notfall zu retten.

Alle 30 Minuten sterben bei Verkehrsunfällen in Indien rund neun Menschen. Laut der Law Commission of India könnten fast 50% dieser Todesfälle vermieden werden, wenn das Opfer innerhalb der ersten Stunde nach dem Unfall rechtzeitig medizinisch versorgt worden wäre. Der Hauptgrund dafür ist bei jedem Unfall, dass sich keine der Umstehenden melden, um dem Unfallopfer aus Angst vor den rechtlichen Folgen zu helfen. Und selbst wenn Sie versuchen, dem Opfer zu helfen, haben die meisten von uns keine Ahnung, was im Notfall zu tun ist. Daher haben wir Dr. Santosh Datar, medizinischer Leiter in Indien und beratender Arzt, Ziqitza Healthcare Ltd um einige Dinge zu teilen, die eine Person tun sollte, wenn sie Zeuge eines Unfalls oder eines anderen medizinischen Notfalls werden.

1. Notfalldienste anrufen: Die sofortige Maßnahme besteht darin, einen Krankenwagen anzurufen, um den Patienten in das nächstgelegene Krankenhaus zu bringen. Der Notfalldienstanbieter sollte genaue Informationen wie Ihren Standort, die Anzahl der Opfer und andere Details über den genauen Zustand des Opfers erhalten. Man sollte die anderen Umstehenden fragen, ob der Unfall stattgefunden hat, falls Sie zum Zeitpunkt des Unfalls nicht anwesend waren. Es ist immer gut, so viele Informationen wie möglich zu geben, da es EMTs dabei hilft, besser auf die Situation zu reagieren. (Lesen Sie: 11 Erste-Hilfe-Tipps, die Sie im Falle eines Straßenverkehrsunfalls wissen sollten)

2. Ruhe bewahren: Dies ist das Wichtigste, was man beachten sollte, da es für das Opfer und den barmherzigen Samariter von entscheidender Bedeutung ist. Dies wird Ihnen helfen, rationale Entscheidungen zu treffen, um mit dem Unfall umzugehen. Wenn Sie sich in Panik versetzen, atmen Sie tief durch oder delegieren Sie Aufgaben an andere. Vermeiden Sie auch, dass andere Personen, die in Panik geraten, Sie betreffen. Dies wird eine große Hilfe sein, um den Schaden zu reduzieren.

3. Überprüfen Sie den Zustand der Opfer: In erster Linie sollte man sicherstellen, dass die Szene sicher ist, bevor Sie in die Nähe des Opfers gehen. Post, dass, wenn das Opfer bei Bewusstsein ist, ist es wichtig, die wichtigen Details des Opfers wie Blutgruppe, Allergien, gesundheitliche Probleme wie Bluthochdruck und wenn er unter irgendwelchen Medikamenten für das gleiche ist zu fragen. Dies wird eine große Hilfe sein, um die Sanitäter an Bord zu informieren. Wenn das Opfer nicht von einer Familie oder einem Freund begleitet wird, wird es hilfreich sein, den Notfallkontakt des Opfers anzurufen, um sofortige Hilfe zu suchen und sie zu informieren, um den Unfallort oder das nächstgelegene Krankenhaus zu erreichen. (Lesen Sie: 8 Erste-Hilfe-Maßnahmen, die Sie im Falle eines Herzinfarkts ergreifen sollten)

4. Bewegen Sie das Opfer nicht, es sei denn, es ist ein Muss: Du siehst nicht, was unter ihrer Kleidung vorgeht, und eine schlechte Bewegung kann die Verletzten lähmen. Wenn sich jemand in einer gefährlichen Position befindet, ist es am besten, sehr sanft zu handeln, und Sie sollten sehr vorsichtig sein, wenn Sie die Person bewegen.

5. Überprüfen Sie die Atemwege: Atmen ist notwendig für das Leben einer Person. Wenn eine Person das Bewusstsein verliert, ist es wichtig zu überprüfen, ob die Person atmet. Menschen, die sich um das Opfer drängen, schränken auch den Luftstrom ein, was dazu führen kann, dass der Patient klaustrophobisch wird und unnötige Panik verursachen kann.

6. trösten Sie das Opfer: Das Gespräch mit dem Opfer kann helfen, das Opfer zu beruhigen, bis die Rettungsdienste eintreffen. Halten Sie die Hand des Opfers, wenn Sie können, kann dies eine wichtige Hilfe für das Überlebenssinn einer Person sein. Dies muss auch sicherstellen, dass sie die Körperflüssigkeit des Opfers wie Blut, Erbrochenes usw. nicht mit bloßen Händen berühren. (Lesen: Ertrinken - Erste Hilfe, Notfallbehandlung und Komplikationen)

7. Übergabe an das Notfallpersonal: Sobald die Rettungsdienste eintreffen, lassen Sie das Personal die Pflege übernehmen. Diese Personen sind besser im Umgang mit Autounfällen und Verletzungen geschult. Es ist auch wichtig, sie über den Verlauf der Ereignisse zu informieren, zusammen mit wichtigen medizinischen Daten des Opfers.

8. Schauen Sie sich schnell den Unfallort an: Man sollte sich schnell umsehen, da dies helfen wird, den Rettungsdiensten genaue Informationen zu geben. Wenn Sie eine Gasleckage riechen oder Rauch sehen können, sollten Sie die Feuerwehr anrufen. Wenn Sie Kinder sehen, die an Ort und Stelle nicht verletzt sind, sollten Sie sie an einen sicheren Ort bringen.

9. Denk an das, was du gesehen hast - du bist ein Zeuge: Man sollte über den Unfall nachdenken, der stattgefunden hat, und sich an alle Fakten erinnern, die mit dem Unfall zusammenhängen, da man Zeuge davon ist. Es ist auch wichtig zu verstehen, dass Sie als barmherzige Samariterin nicht für zivil- oder strafrechtliche Handlungen wegen Verletzungen oder Tod des Opfers verantwortlich sind und dass Sie Disziplinarmaßnahmen gegen Amtsträger ergreifen können, die Ihre persönlichen Daten preisgeben.

10. Helfen Sie, den Verkehr in Bewegung zu halten: Es gibt mehr Zuschauer bei einem Unfall als Menschen, die sich tatsächlich melden, um zu helfen. Dies verursacht einen Block für den sich bewegenden Verkehr. Die Leute verlangsamen sich auch auf der Autobahn, um zu sehen, was passiert. Sie sollten Hilfe von Menschen in der Umgebung nehmen, um Leute zu bitten, sich fortzubewegen, anstatt ein Spektakel des Unfalls zu machen.

Die Goldene Stunde, definiert als die erste Stunde nach einem Unfall, ist die wichtigste Zeit, um mit dem medizinischen Notfall fertig zu werden. Es ist äußerst wichtig, dass ein Patient während dieser Zeit in das Krankenhaus kommt oder mit medizinischer Notfallhilfe versorgt wird, da dies dazu beitragen kann, die Auswirkungen des Unfalls zu minimieren. Wenn also die genannten Punkte beachtet werden können, kann dies viel dazu beitragen, das Leben eines Opfers zu retten. Das Leben ist kostbar und der vorzeitige Verlust eines Lebens kann für die Familie und die Angehörigen schlimme Folgen haben. Eine helfende Hand zur richtigen Zeit kann entscheidend sein, um die Kluft zwischen Leben und Tod zu überbrücken. (Lesen Sie: Erste Hilfe für Elektroschock - Das sollten Sie tun)

Schau das Video:

Senden Sie Ihren Kommentar