Weltblutspendertag 2017 - 10 Dinge, die Sie vor und nach der Blutspende beachten sollten

Planen, Blut zu spenden? Dr. Nitin Agarwal teilt einige wichtige Tipps, die Sie wissen sollten.

Gegenwärtig werden in Indien jährlich mehr als 12 Millionen Bluteinheiten benötigt, aber nur neun Millionen Einheiten sind verfügbar. Da in vielen Ländern, einschließlich Indien, die Nachfrage das Angebot übersteigt, stehen Blutbanken vor der Herausforderung, Blut zur Verfügung zu stellen, während sie auf die Sicherheit und Hygiene achten. Eine ausreichende Versorgung kann nur durch regelmäßige Spenden von freiwilligen Blutspendern gewährleistet werden. Aber bevor Sie planen, Blut zu spenden, hier sind einige Dinge, die Sie wissen müssen, sagt Dr. Nitin Agarwal, Associate Consultant, Blutbank und Transfusionsmedizin, Jaypee Hospital, Noida.

#1: Die minimale Zeitspanne zwischen zwei aufeinander folgenden Blutspenden sollte mindestens 3 Monate betragen. Dies liegt daran, dass Ihre Blutzellen im Allgemeinen nach einer Spendenepisode etwa drei Monate benötigen, um sich zu regenerieren. Nach den Zahlen können Sie viermal im Jahr Blut spenden.

#2Wenn es sich um den Spender handelt, stellen Sie sicher, dass Ihr Alter zwischen 18 und 65 Jahren liegt und Ihr Gewicht mehr als 45 kg beträgt. Dies ist eines der Schlüsselkriterien für jede Person, die plant, Blut zu spenden. Außerdem müssen Sie bei einem Hämoglobingehalt von mehr als 12,5 mg% gesund sein.

#3Blutspender werden auch Fragen zu ihrer Fitness vor der Blutspende gestellt. Auch der Blutdruck, Hämoglobin und das Gewicht des Spenders werden kontrolliert, bevor der Spender für Blutspenden geeignet ist.

#4Es gibt seltene Chancen, dass sich ein Spender schwindlig fühlt, was hauptsächlich auf Angst zurückzuführen ist. Abgesehen davon gibt es keine weiteren Nebenwirkungen von Blutspenden. In der Tat gibt es verschiedene gesundheitliche Vorteile der Blutspende.

#5Stellen Sie sicher, dass Sie nach der Blutspende Wasser trinken oder Flüssigkeit haben, da dies Ihnen hilft, hydratisiert zu bleiben, da die Flüssigkeit innerhalb von 24 Stunden nach der Blutspende wieder aufgenommen wird. Bleiben Sie jedoch fern von kohlensäurehaltigen Getränken oder kohlensäurehaltigen Getränken.

#6Was die Ernährung betrifft, essen Sie etwas Licht, bevor Sie Blut spenden. Vermeiden Sie auch, Alkohol am Tag vor der Blutspende zu trinken und rauchen Sie nicht kurz vor der Blutspende.

#7Denken Sie daran, dass man immer eine lizensierte Blutbank wählen sollte, um Blut zu spenden. Spenden Sie nur dort, wo Ärzte zur Verfügung stehen. Außerdem sollte man Blut vorzugsweise in den Krankenhäusern spenden und nicht in Blutspende-Camps. Hier sind einige Fakten, die Sie über Blutspenden wissen sollten.

#8Trainieren Sie nicht und führen Sie keine anstrengenden körperlichen Aktivitäten nach der Blutspende durch, da die Wahrscheinlichkeit hoch ist, an Schwindel zu leiden. Es ist wichtig, sich an diesem Tag auszuruhen, um sich weder körperlich noch geistig zu belasten.

#9Nach der Blutspende wird das Blut auf verschiedene Parameter wie Hepatitis B, Hepatitis C, Syphilis, Malaria und HIV getestet (Typ 1 und 2). In Indien haben 90% der HIV-Fälle HIV-Typ-1-Virus, und nur 10% der HIV-Fälle weisen HIV-Virus-Infektionen vom Typ 2 auf. Wenn einer der obigen Tests positive Ergebnisse zeigt, wird das Blut verworfen.

#10Obwohl das medizinische Personal sicherstellen wird, dass die für die Bluttransfusion verwendeten Spritzen oder Nadeln sterilisiert werden, ist es keine schlechte Idee, zu überprüfen, ob das Personal für jeden einzelnen Spender Einwegnadeln verwendet. Wussten Sie auch, dass Amitabh Bachchan während der Bluttransfusion mit Hepatitis B infiziert wurde?

Senden Sie Ihren Kommentar