Dieses gesunde indische Südrezept kann helfen, Darmkrebs zu verhindern, sagt Studie

Dieses gesunde Sambar-Rezept hilft nachweislich bei Darmkrebs. Klicken um zu wissen!

Unser Lieblings-Sambar, der ein schmackhaftes Grundnahrungsmittel aus dem reichen Erbe Südindiens ist, soll jetzt eine Art von Darmkrebs verhindern. Ja! Du hast das richtig gelesen. Eine Studie hat gezeigt, dass der Konsum von Sambar die Entwicklung von Dimethyl Hydrazin induziertem Darmkrebs verhindern kann. Sie haben auch die perfekte Kombination von Gewürzen und Hülsenfrüchten enthüllt, die dieses schmackhafte Gericht immens gesund machen. Der tödliche Darmkrebs wird als dritthäufigst diagnostizierter Krebs der Welt bezeichnet. Es wird auch in der Studie gesagt, dass in Indien die Prävalenz von Darmkrebsfällen aufgrund der vegetarischen Ernährung mit verschiedenen Gewürzen vergleichsweise geringer ist, gefolgt von den meisten Menschen in Indien. Forscher sagen, dass die meisten Darmkrebsfälle, fast 70% der Fälle sind mit der Ernährung verbunden und Gewürze spielen eine wichtige Rolle bei der Prävention dieser Art von Krebs, da sie mit medizinischen Eigenschaften beladen sind. Der Sambar hat jedoch eine besondere Zusammensetzung, die die Forscher vorschlagen. Hier ist das gesunde Sambar-Rezept, das sie bei der Herstellung von Sambar verwendet haben.

Zutaten, die im Sambar-Pulver verwendet werden, das sie im gesunden Sambar-Rezept verwendeten:
Getrocknete Chilischote 1000g
Getrocknete Koriandersamen - 1000g
Gekochter und getrockneter schwarzer Pfeffer = 500 g
Getrocknete Samen von Kreuzkümmel = 400g
Getrocknete Samen von Bockshornklee = 30g
Getrockneter schwarzer Kurkuma = 100 g
Reis (Oryza sativa) = 200 g

Und die anderen Zutaten enthalten 25 g gelbe Taubenerbsen, die 15 Minuten lang gekocht wurden, und 6 g des oben erwähnten Sambar-Pulvers. Du wirst es kochen müssen, als würdest du deinen normalen Sambar machen.
Also hier geht es. Versuchen Sie dieses gesunde Rezept von Sambar, wenn Sie es das nächste Mal machen.

Referenz: Prasad, V.G., Reddy, N., Francis, A., Nayak, P.G., Kishore, A., Nandakumar, K., ... Shenoy, R. (2016). Sambar, ein indisches Gericht verhindert die Entwicklung von Dimethyl-Hydrazin-induzierten Darmkrebs: Eine präklinische Studie.Pharmakognosemagazin12(Ergänzung 4), S441-S445. //doi.org/10.4103/0973-1296.191454

Bild: Shutterstock

Senden Sie Ihren Kommentar