9 Möglichkeiten, Frakturen bei älteren Menschen zu Hause zu verhindern

Präventive Pflege beginnt zu Hause, um die Frakturen bei Ältesten zu minimieren.

Es ist eine bekannte Tatsache, dass Ihre Knochen während des Alterns schwach werden und Sie anfällig für Stürze und Frakturen machen, ein Grund, warum ältere Menschen zu oft von Frakturen bedroht sind. Die Knochengesundheit verschlechtert sich mit dem Alter stetig. "Ältere Menschen sind anfälliger für Osteoporose, ein Zustand, in dem Knochen brüchig und brüchig werden, was zu einem höheren Bruchrisiko führt. Dies geschieht, wenn Knochen Mineralien wie Kalzium schneller verlieren, als der Körper sie ersetzen kann ", sagt Dr. Miten Sheth, Orthopädischer Kniechirurg, Knieklinik. Osteoporose betrifft eine von drei Frauen und einen von fünf Männern über 50 Jahren.

Als "stille" Krankheit bezeichnet, hat Osteoporose im Allgemeinen keine Symptome und wird selten diagnostiziert, bis Knochen brechen oder brechen. Osteoporose ist die Krankheit und Frakturen sind die Folgen. Da ältere Menschen anfälliger für Frakturen sind, ist es für andere Familienmitglieder notwendig, dafür zu sorgen, dass sie nicht zu Hause fallen oder verletzt werden, was zu Frakturen führen könnte.

Hier sind einige einfache Schritte, die Dr. Miten Sheth vorgeschlagen hat, um Frakturen bei älteren Menschen zu Hause zu minimieren.

1. Unordnung beseitigen. Die einfachste Methode zur Vermeidung von Stürzen ist es, Ihr Haus sauber und ordentlich zu halten. Entfernen Sie alle Unordnung, besonders von Fluren und Treppenhäusern.

2. Reparieren oder entfernen Sie Stolperfallen wie lose Fliesen oder Risse auf dem Boden, lose Teppichenden, rutschige Decken, etc. Manchmal können Hausinstallationen zu Stürzen beitragen, die dann zu Rückenschmerzen und anderen Verletzungen führen können. Reparieren, entfernen oder ersetzen Sie diese Teile für eine effektivere Sturzprävention.

3. Installieren Sie Haltegriffe und Handläufe. Diese Sicherheitsvorrichtungen sind entscheidend für das Ein- und Aussteigen auf der Toilette und für das Ein- und Austreten aus der Dusche, ohne sich zu verletzen.

4. Bitten Sie Ihre Ältesten, keine weite Kleidung zu tragen. Baggy Kleidung kann manchmal dazu führen, dass sie fallen. Entscheiden Sie sich für eine besser sitzende und richtig gesäumte Kleidung, die sich nicht zusammenzieht oder am Boden schleift.

5. Licht es richtig. Unzureichende Beleuchtung ist eine weitere große Gefahr. Um ein Haus zu schaffen, das besser für ältere Menschen geeignet ist, installieren Sie hellere Glühbirnen, besonders in Fluren. Fügen Sie Nachtlichter in Schlafzimmer und Badezimmer für eine bessere Führung in der Nacht hinzu.

6. Tragen Sie Schuhe, wenn Sie Socken tragen. Socken mögen zwar bequem sein, aber sie sind rutschgefährdet.

7. Machen Sie den Boden rutschfest. Antirutschmatten sind ein Muss, besonders im Badezimmer.

8. Lebe auf einer Ebene. Selbst mit Vorsichtsmaßnahmen wie Leitplanken können Treppen eine erhebliche Absturzgefahr darstellen.

9. Viele Menschen fallen zu Hause, indem sie sich zu schnell von einer sitzenden in eine stehende Position bewegen und umgekehrt. Sagen Sie Ihren Ältesten, dass sie eine kurze Pause einlegen sollen, nachdem sie vom Liegen zum Sitzen und vom Sitzen zum Stehen gegangen sind.

Schau das Video: How to Make Yourself Immune to Pain | David Goggins on Impact Theory

Senden Sie Ihren Kommentar