Welches ist der beste Inhalator - Trockenpulverinhalator oder Dosieraerosol zur Asthmakontrolle?

Lesen Sie dies, bevor Sie sich oder Ihren Angehörigen einen Asthma-Inhalator verabreichen.

Es gibt verschiedene Arten von Inhalatoren auf dem Markt, die helfen, Asthma zu kontrollieren. Jede hat jedoch ihre eigenen Vor- und Nachteile. Wenn Sie oder Ihre Angehörigen an Asthma leiden, wissen Sie, dass Inhalatoren Ihre Lebensader sind. Aber aus welchem ​​zu wählen, könnte eine Frage sein, die dir oft in den Sinn kommt. Während die Inhalatoren mit Überdruckdosierung schon seit Jahren in Gebrauch waren, sind die nachfolgenden Trockeninhalatoren auch bei chronischen Asthmapatienten beliebt. Also, wenn Sie sich fragen, ob Sie sich an Ihren früheren Inhalator halten oder zu Trockeninhalatoren wechseln sollten, haben wir eine detaillierte Beschreibung von beiden erhalten von Dr. Ashok Mahashur, Berater Brust Arzt, P D Hinduja Krankenhaus. "Die Verwendung von Trockenpulverinhalatoren nimmt heutzutage zu, da sie einfach zu verwenden sind. Am Ende bleibt es jedoch dem Patienten überlassen, bei dem zu bleiben, für den er sich wohl fühlt ", sagt er.

Hier gibt Dr. Mahashur eine detaillierte Beschreibung der beiden Inhalatoren:

Trockenpulverinhalatoren: Diese Art von Inhalator hat trockenes Pulver. Es muss nicht gepumpt oder gepresst werden, um das Medikament zu bekommen. Es gibt ein einfaches Gerät, das hilft, das trockene Pulver in einem Atemzug zu inhalieren. Mit einem tiefen Atemzug können Sie die Dosis inhalieren und sich nicht sorgen, wenn Sie die richtige Dosis genommen haben oder nicht.

Inhalationsgeräte mit Druckgas: Diese Inhalatoren verwenden die Pumpe und sind normalerweise in der Drucksprühform. Jedes Mal, wenn Sie drücken müssen, um eine Dosis des Medikaments einzunehmen. Hier müssen Sie das Medikament drücken und einatmen. Dies erfordert eine Koordination zwischen der Betätigung des Inhalators und der Atmung des Patienten. Einige Patienten sind nicht in der Lage, es richtig zu machen. Die meisten Menschen benutzen das Gerät falsch und halten nach dem Einatmen den Atem an oder atmen die Dosis richtig ein. Die Verwendung dieser Art von Inhalator erfordert Übung und Koordination. Gerade für ältere Menschen und Menschen mit Muskelschwäche könnte dies wenig problematisch sein.

In einem solchen Fall ist ein Trockeninhalator eine bevorzugte Wahl.

Inhalationsgeräte mit Druckmessung mit Abstandshalter: Diese Arten von Inhalatoren werden für Kinder verwendet. Zwischen dem Mundstück und dem Inhalator befindet sich ein Abstandshalter oder eine Vorrichtung. Hier wird die Dosis zuerst in den Spacer freigesetzt und dann langsam inhaliert, sodass die Dosis direkt in die Lunge gelangt. Diese Art von Inhalator funktioniert auch für ältere Menschen. Der Spacer muss jedoch regelmäßig gewaschen und gereinigt werden, um zu vermeiden, dass Speichel an den Wänden haften bleibt.

Senden Sie Ihren Kommentar