Welt-AIDS-Tag 2017: Warum HIV-Patienten das Risiko einer TB-Koinfektion haben

Wussten Sie, dass eine HIV-positive Person 26- bis 31-mal häufiger an TB erkrankt als eine HIV-negative Person?

Der 1. Dezember ist der Welt-Aids-Tag. Das Motto für 2017 lautet "Recht auf Gesundheit" unter dem Motto "Jeder zählt".

HIV / AIDS und seine Behandlung in Indien sind sehr bekannt. Allerdings wissen nicht viele Menschen, dass eine HIV-Infektion das Risiko für verschiedene Infektionen birgt. Und die häufige Koinfektion, die bei den meisten Menschen mit HIV-Infektion beobachtet wird, ist Tuberkulose (TB). Laut Statistik haben Menschen, die mit HIV leben, ein hohes Risiko, eine aktive TB zu entwickeln (etwa 26- bis 31-mal höher) als diejenigen, die HIV-negativ sind. Wenn Sie sich fragen, warum HIV-positive Patienten ein hohes Risiko für eine TB-Koinfektion haben, haben wirDr. V Sam Prasad, Landesprogrammleiter, AIDS Healthcare Foundationüber dasselbe erklären. Lesen Sie über den Unterschied zwischen HIV und AIDS.

HIV- und TB-Koinfektion

Es stimmt, dass die Anfälligkeit von HIV-infizierten Menschen gegenüber Tuberkulose oder Tuberkulose sehr hoch ist (und nicht umgekehrt). Dies liegt daran, dass das Virus, wenn Sie eine HIV-Infektion haben, das Immunitätssystem zerstört, die Immunzellen angreift und die CD4-Spiegel (die Art von WBK, die Infektionen bekämpft) abstürzt. Diese Zellen fungieren als HIV-Marker, da Sie anhand der Anzahl der CD4 im Körper die Schwere der Infektion bei HIV-Patienten erkennen können. Obwohl das normale Niveau der CD4-Zellen von Alter, Region, Genetik und anderen Faktoren abhängt, sind die Spiegel von 1200 - 1400 Zellen / mm3. Lesen Sie auch über die häufigen Krankheiten, die Menschen mit HIV / AIDS betreffen.

HIV-Virus tötet die Immunzellen und wenn Ihre Immunität niedrig ist, erhöht es das Risiko einer Infektion. Das TB-Bakterium bleibt inaktiv, und wenn der Immunitätsgrad sinkt und die Umweltfaktoren ein Risiko darstellen, bewirkt dies, dass das Bakterium aktiv ist, was das Tuberkulose-Risiko erhöht. Auch wenn ein HIV-positiver Mensch mit geringer Immunität in Kontakt mit den Bakterien oder der Infektion kommt, wird die Person anfälliger für eine Infektion.

TB ist eine der häufigsten Koinfektionen bei HIV-Patienten. Tatsächlich ist es eine tödliche Krankheit, da HIV-infizierte Menschen an Tuberkulose sterben als an AIDS, weil AIDS langsam voranschreitet, während Tuberkulose die Lunge und das Atmungssystem schädigt, was zum Tod führt. Der beste Weg, dies zu verhindern, besteht darin, sich auf Tuberkulose untersuchen zu lassen, wenn Sie Symptome von Tuberkulose haben oder wenn Sie mit HIV infiziert wurden. Lesen Sie auch über HIV / HCV-Koinfektion.

Senden Sie Ihren Kommentar