Warum sollten Sie nicht die Färbung der Zähne ignorieren

NIEMALS fleckige Zähne ignorieren. Hier ist der Grund!

Gebeizte Zähne sind kein häufiges Vorkommnis, außer bei Rauchern oder Tabakkonsumenten. Dies liegt daran, dass Tabak beim Rauchen oder Kauen Nikotinflecken an den Zähnen verursacht. Obwohl Nikotin farblos ist, wird es gelblich, sobald es sich mit Sauerstoffgas verbindet und gelbe Zahnflecken verursacht. In ähnlicher Weise verursacht Teer, der natürlicherweise eine dunkle Substanz ist, die aus Rauchen oder Kautabak resultiert, dunkle Flecken auf den Zähnen. Nicht nur das, hier ist mehr darüber, warum Rauchen für Sie schlecht ist! Allerdings sollte man nicht ignorieren, da eine Verfärbung der Zähne auf ein zugrunde liegendes orales Problem oder sogar auf versagten Zahnersatz hinweisen kann. In diesem Abschnitt, Dr. Neeraj Verma, Oberarzt, Zahnchirurgie, Apollo Hospitals, Delhi wirft Licht auf, was Ihre Zähne über Ihre Mundgesundheit sagen.

Nervenschaden an den Zähnen: Wenn Sie braune oder graue Flecken auf den Zähnen haben, kann dies auf Veränderungen im Zahnnerv als Folge einer Wurzelkanalbehandlung zurückzuführen sein. In den meisten Fällen verfärben sich nur die Zähne, die von den Nervenveränderungen betroffen sind.

Orale Bakterien: Schlecht gereinigte Zähne können zu einer Ansammlung von Zahnbelag (klebrige Ablagerungen auf den Zähnen) führen. Dabei vermehren sich die oralen Bakterien und Pilze und bilden eine Farbe, die grüne und orange Flecken auf den Zähnen bildet. Vielleicht möchten Sie auch 10 interessante Fakten über die Mikroben in Ihrem Mund wissen.

Karies: Wenn Sie Ihre Zähne oder Zahnseide nicht regelmäßig putzen, kann dies zu Karies führen. Karies kann zu weißen, gelben, braunen oder schwarzen Flecken auf den Zähnen führen. Dies liegt daran, dass die Zähne aufgrund der Infiltration der farbigen Substanzen, die während des Zerfallsprozesses erzeugt werden, den Glanz von der Oberfläche verlieren.

Altern: Ja, wenn man älter wird, erodiert die äußere Schicht des Zahnschmelzes und hinterlässt die innere Schicht (Dentin), die gelber ist. So beginnen die Zähne in der Natur gelb zu erscheinen oder einen gelblichen Fleck zu bekommen.

Schlechte Hygiene: Wenn sich Rückstände auf der Oberfläche Ihrer Zähne bilden, kann dies je nach Farbe der Rückstände zu weißen, gelben, dunklen, braunen, schwarzen und sogar grünen Zähnen führen. Dies ist auf schlechte Mundhygiene und nicht regelmäßig Zähneputzen zurückzuführen. Hier sind 8 Tipps, um Ihre Mundhygiene zu verbessern.

Fehlgeschlagene Zahnrestaurationen: Einige Zahnersatzprodukte wie Kronen, Onlays, Inlays und Veneers funktionieren möglicherweise nicht oder verschlechtern sich, was zur Bildung von gelben, braunen, grauen und sogar schwarzen Flecken auf den Zähnen führt. Diese Flecken sind oft mit Zahnverfall verbunden, der durch die fehlgeschlagene Wiederherstellung der Zähne verursacht wird. Darüber hinaus können weiße Füllungen und Metallfüllungen mit der Zeit Flecken verursachen.

Zähne Trauma: Schließlich kann ein Zahntrauma oder eine Verletzung, wie z. B. abgebrochene, gebrochene oder gebrochene Zähne, zu einer Dunkelfärbung der Zähne aufgrund von Schmelzschäden oder toten Nerven führen. Nicht nur das, Zahnschmelzschäden können auch durch Unfälle, Säuren in Lebensmitteln und Getränken oder bei zahnärztlichen Eingriffen verursacht werden, insbesondere im Falle eines Wurzelkanals. Wenn nur ein oder zwei Zähne dunkel sind, während der Rest in Ordnung ist, ist es ein Zeichen von Zahntrauma. Lesen Sie mehr darüber, wie Zahntrauma oder Frakturen Sie betreffen können.

Lies das in Marathi

Schau das Video: Darum solltest du auf der linken Seite schlafen!

Senden Sie Ihren Kommentar