Welt-Adipositas-Tag: Führt Bauchfett bei Frauen zu Osteoporose?

Ja, viszerales Fett kann zu Knochenschwund führen und Sie gefährdet Osteoporose.

Der 11. Oktober ist der Welttag der Adipositas. Das Thema für dieses Jahr lautet "Adipositas jetzt behandeln und die Folgen später vermeiden".

Fettleibigkeit ist seit langem mit einer Reihe von gesundheitlichen Problemen verbunden. Diese Liste reicht von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und hohem Cholesterin bis zu Asthma, Schlafapnoe und Gelenkerkrankungen. Es wurde angenommen, dass übergewichtige Frauen ein geringeres Risiko haben, Osteoporose zu entwickeln. Es wurde angenommen, dass das überschüssige Körperfett ein Schutz gegen Knochenverlust ist. Es ist jedoch nicht wahr, sagtDr. Avtar Singh, Chefarzt für orthopädische Chirurgie, Knochen- und Gelenkersatz, Amandeep Hospital. Lesen Sie darüber hinaus, dass Sie an Osteoporose leiden.

In einer neueren Studie, die auf der Jahrestagung der Radiologischen Gesellschaft Nordamerikas vorgestellt wurde, wurde herausgefunden, dass übermäßiges inneres Bauchfett eine schädigende Wirkung auf die Gesundheit Ihrer Knochen haben kann. Die Studie ergab auch, dass bei jungen Frauen tiefes Bauchfett schlecht für die Knochen ist, was bedeutet, dass Fettleibigkeit als Risikofaktor für Osteoporose und Knochenschwund gilt. Allerdings ist nicht alles Körperfett gleich. Es gibt zwei Arten von Fetten - subkutanes Fett, das direkt unter der Haut liegt, und viszerales oder intraabdominales Fett, das sich tief im Muskelgewebe in der Bauchhöhle ablagert. Laut der Studie haben Frauen, die viel Bauchfett haben, ein höheres Risiko für ungesunde Knochen oder Osteoporose im Vergleich zu den Frauen, die oberflächlich oder subkutan Fett haben, oder das Fett um die Hüften. Die Forscher sind sich jedoch nicht sicher, warum viszerales Fett diese Auswirkungen auf die Knochen hat, was zu Knochenschwund führt und das Risiko von Osteoporose erhöht. Hier sind 3 Experten Tipps zur Vermeidung von Knochenverlust und Osteoporose

Fettleibigkeit nimmt den Status eines tödlichen Zustandes an, der zu mehreren Gesundheitsproblemen führt, und das Risiko von Osteoporose ist die neueste Ergänzung dieser ständig wachsenden Liste. Aber es gibt noch keine besondere Behandlung, die das viszerale Fett in Ihrem Bauch eher als das subkutane Fett bevorzugt loswerden kann. Es wird daher empfohlen, das Gewicht zu kontrollieren und Fett zu vermeiden. Falls Sie es tun, versuchen Sie, es mit einem gesünderen Lebensstil loszuwerden, einschließlich einer gut geplanten gesunden Ernährung, regelmäßigem Training, und verbessern Sie bessere Gewohnheiten. Dies hilft Ihnen nicht nur, das Risiko einer Osteoporose zu reduzieren, sondern beugt auch den Gefahren von Herzerkrankungen, Typ-2-Diabetes ua vor.

Senden Sie Ihren Kommentar