World TB Day 2018: Kann Tuberkulose geheilt werden?

Eine der häufigsten Fragen zu TB wurde von einem Experten beantwortet, um TB an diesem Welttuberkulose-Tag bekannt zu machen!

Der Welttuberkulose-Tag ist am 24. März.

Tuberkulose ist eine der ansteckendsten Krankheiten, die jedes Alter, jede Kaste oder Klasse betreffen kann. Es ist weltweit eine der zehn häufigsten Todesursachen und steht über HIV und Malaria. Darüber hinaus nehmen die Fälle von Tuberkulose bei Kindern in Indien zu. Darüber hinaus sind Mangel an richtigem Bewusstsein die Symptome und Behandlung von TB auch eine der Ursachen für zunehmende TB-Fälle. Aber eines der häufigsten Missverständnisse, die Menschen über TB haben ist, dass es nicht geheilt werden kann, und das ist der Grund, warum Menschen die Bedingung ignorieren. Wie auch immer, wenn er einem Experten danach gefragt wird, hier ist was er zu sagen hat. Hier sind Fakten über Tuberkulose, die Sie wissen müssen.

Dr. Lalit Anande, Chief Medical Officer, TB-Krankenhaus, Sewri, Mumbai sagt: "TB ist heilbar, wenn es früh diagnostiziert und sofort behandelt wird. Wenn Sie positiv auf Tuberkulose getestet werden, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und den vom Arzt empfohlenen Behandlungsverlauf unbedingt befolgen. Dies liegt daran, dass die Bakterien resistent gegen die Medikamente werden, wenn Sie die Behandlung auf halbem Wege beenden oder den Kurs nicht abschließen. In diesem Fall werden stärkere Medikamente verschrieben, um den Zustand zu behandeln. Daher muss, abhängig von der Empfindlichkeit, frühestens mit einer angemessenen Behandlung begonnen werden. "

Es gibt keine Stadien von Tuberkulose, jedoch werden sich die Anzeichen und Symptome im Laufe der Zeit entwickeln, was den Zustand verschlechtern wird. Im Fall von Lungen-TB treten zahlreiche Veränderungen in der Lunge auf, die zu Fibrose und Hohlraumbildung führen. In einem solchen Fall sollte die Behandlung sofort begonnen werden. Wenn nicht, kann es zu zahlreichen Komplikationen kommen, da sich die Bakterien auf andere Teile des Körpers ausbreiten können. Hier erfahren Sie mehr über Komplikationen der Tuberkulose, über die Sie Bescheid wissen sollten.

Obwohl es sich bei 90% der TB Fälle um Lungen-TB handelt, kann es verschiedene Teile des Körpers betreffen, einschließlich des Gehirns, des Darms, der Genitalien und der Haut. Daher sind die Symptome spezifisch für die Region, in der die Bakterien vorhanden sind. Obwohl Fieber, Gewichtsverlust und Schwäche die häufigsten Symptome von TB sind, unterscheiden sich die TB-Symptome in Abhängigkeit vom Ort der Infektion. Zum Beispiel, wenn die Darmschleimhaut betroffen ist, dann können Sie Symptome im Bauch wie Bauchschmerzen, Blähungen und Verstopfung präsentieren. Wenn das Gehirngewebe betroffen ist, können Symptome wie Krämpfe berichtet werden. Vom Knochen oder der Wirbelsäule ist betroffen, dann können Schmerzen überall im Körper gesehen werden. Darüber hinaus kann TB die Genitalien und die Haut beeinträchtigen. Lesen Sie auch über TB sexuell übertragen wird?

Schau das Video: Friday Sermon: 11th March 2016 (Urdu)

Senden Sie Ihren Kommentar