Internationaler Yoga-Tag - 13 Gewichtsverlust Yoga-Posen, die funktionieren!

Haben Sie alles versucht, um Gewicht zu verlieren und gescheitert? Nun, wir haben die Antwort für dich - Yoga.

Lies das in Marathi

Yoga ist eine gute Möglichkeit, Gewicht zu verlieren, wenn regelmäßig mit der richtigen Form geübt. Es ist Licht auf die Gelenke und die Chancen einer Verletzung - wenn sie zunächst unter der Anleitung eines ausgebildeten Fachmanns - sind minimal. Außerdem müssen Sie nicht Tausende für diese teure Fitness-Studio-Mitgliedschaft verschwenden; Yoga kann bequem von zu Hause aus geübt werden. (Lesen Sie: Hier sind 10 verschiedene Formen von Yoga, die Sie ausprobieren sollten)

Alles, was du brauchst, sind bequeme Kleidung und eine Yogamatte, und du bist gut zu gehen. Also, um Sie auf Ihre Gewichtsverlust Reise zu starten, hier sind 12 Yoga-Posen:

Stehende Asanas

1. Ardha Chandraasana oder die Halbmond-Pose

Leistungen: Diese Pose ist großartig, um Ihr Gesäß, Ober- und Innenschenkel zu straffen. Die zusätzliche Dehnung an den Seiten Ihres Bauches, helfen, diese unschönen Liebesgriffe zu verbrennen und stärken Sie Ihren Kern, hilft bei der Gewichtsabnahme. Berechnen Sie, wie viel Gewicht Sie in einem Monat verlieren können.

Vermeiden Sie diese Pose, wenn Sie Verdauungsstörungen, eine Wirbelsäulenverletzung oder hohen Blutdruck haben, vermeiden Sie diese Pose.

Schritte

  • Stehen Sie mit Ihren Füßen zusammen.
  • Hebe deine Hände über deinen Kopf und schließe deine Handflächen zusammen, dehne die Strecke aus, indem du versuchst, nach der Decke zu greifen.
  • Atmen Sie aus und beugen Sie sich langsam seitlich von Ihren Hüften und halten Sie Ihre Hände zusammen. Denken Sie daran, sich nicht nach vorne zu beugen und die Ellenbogen gerade zu halten. Sie sollten eine Dehnung von Ihren Fingerspitzen zu Ihren Schenkeln fühlen.
  • Atme ein und komme zurück in die stehende Position. Wiederholen Sie diese Pose auf der anderen Seite.


2. Veerbhadrasana 1 oder Kriegerhaltung

Leistungen: DiesAasana dehnt den Rücken, stärkt die Oberschenkel, Gesäß und Bauch und hilft Ihnen, Gewicht zu verlieren.

Vermeiden Sie diese Pose, wenn Sie an Bluthochdruck, Schulter-, Knie- oder Rückenproblemen leiden, bitte führen Sie diese Pose unter Anleitung eines ausgebildeten Lehrers durch.

Schritte

  • Stehen Sie mit Ihren Füßen zusammen und Hände an Ihrer Seite.
  • Strecken Sie nun Ihr rechtes Bein nach vorne und halten Sie Ihr linkes Bein nach hinten gestreckt.
  • Beuge sanft dein rechtes Knie, so dass du in die Ausfallposition kommst.
  • Verdrehen Sie Ihren Oberkörper, um auf das gebeugte rechte Bein zu blicken.
  • Leicht den linken Fuß seitwärts drehen (ca. 400-600)  um dir zusätzliche Unterstützung zu geben.
  • Atmen Sie aus, strecken Sie Ihre Arme und heben Sie Ihren Körper von Ihrem gebeugten Knie hoch.
  • Strecken Sie Ihre Arme nach oben und neigen Sie den Oberkörper langsam nach hinten, so dass sich Ihr Rücken formt und sich wölbt.
  • Um aus dieser Pose herauszukommen, atme aus und strecke dein rechtes Knie. Schiebe nun dein rechtes Bein ab und kehre in deine ursprüngliche Position zurück. Sie können Ihre Hände benutzen, um Sie zu unterstützen. Stürze dich nicht aus dieser Pose; Sie könnten Ihren Rücken oder Ihre Beine verletzen. Wiederholen Sie diesAasana auch für das andere Bein.

Veerbhadrasana 2 oder Kriegerpose 2:

Vorteile: DiesAasana Es ist großartig, um die Muskeln in Ihrem Rücken, Oberschenkel, Bauch und Kern zu stärken und hilft Ihnen auch bei der Gewichtsabnahme.

Vermeide diese Pose wenn Sie leiden an Durchfall oder Bluthochdruck.

Schritte, um dies zu tun:

  • Befolgen Sie die gleichen Schritte wieVeerbhadrasanaIch, aber statt die Hände über den Kopf zu heben, verdrehen Sie Ihren Oberkörper so, dass Sie zur Seite schauen und die Hände nach beiden Seiten heben (so dass Ihre Finger ausgestreckt sind und parallel zu Ihrem ausgestreckten rechten und linken Bein sind).
  • Nun, dreh deinen Kopf so, dass deine Augen in die gleiche Richtung zeigen wie deine rechte Hand. Wiederholen Sie diese Haltung auch für das andere Bein.


3. Utkatasana oder die Stuhlhaltung

Leistungen:Es stärkt die Rumpfmuskulatur, Oberschenkel und strafft das Gesäß.

Vermeiden Sie diese Pose, wenn Sie eine Knie- oder Rückenverletzung haben.

Schritte

  • Stellen Sie sich mit Ihren Händen gerade auf Ihre YogamatteNamaste vor Ihnen.
  • Heben Sie nun Ihre Hände über den Kopf und beugen Sie sich am Knie, so dass Ihre Oberschenkel parallel zum Boden sind.
  • Beuge deinen Oberkörper leicht nach vorne und atme.
  • Bleibe so lange wie möglich in dieser Position. Gehe vorsichtig zurück in die stehende Position.


4. Vrksasana oder Baumpose

Leistungen: DiesAasana ist gut für die Muskeln Ihres Bauches und strafft die Oberschenkel und Arme.

Wenn Sie Ihr Knie oder Ihren Rücken verletzt haben, tun Sie dies bitteAasana unter der Aufsicht eines ausgebildeten Experten.

Schritte

  • Stehe mit deinen Beinen zusammen.
  • Legen Sie nun das meiste Gewicht auf ein Bein und etwas Gewicht auf das andere Bein.
  • Heben Sie nun das Bein mit dem geringsten Gewicht so an, dass Ihr Fuß nach innen zeigt, in Richtung Ihres gegenüberliegenden Knies.
  • Sie können Ihren Knöchel halten, damit Sie das Bein hochziehen können.
  • Legen Sie die Ferse Ihres Fußes so nah wie möglich an Ihr Innenbein des anderen Beines.
  • Heben Sie nun vorsichtig Ihre Hände über den Kopf und achten Sie dabei darauf, dass Ihre Finger zur Decke zeigen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Geist konzentrieren und versuchen, Ihr Gleichgewicht zu halten.

Atmen Sie ruhig und konzentrieren Sie sich auf einen Punkt vor Ihren Augen, um die Pose zu erhalten und nicht umzufallen. Versuchen Sie nicht, während dieser Pose einen Stuhl oder eine Wand zur Unterstützung zu halten. Es wird nur die Intensität der reduzierenAasana.

5. Uttanasana oder nach vorne beugende Pose

Leistungen: Dieses Aasana dehnt die Beinbeuger und übt Druck auf die Bauchmuskeln aus. Es bringt auch das Blut in Ihren Kopf, hilft Ihrem Körper, vom sympathischen zum parasympathischen Nervensystem zu wechseln, und hilft Ihnen, sich zu entspannen.

Schritte

  • Um diese Pose auszuführen, stehen Sie gerade.
  • Heben Sie Ihre Hände von vorne nach oben, während Sie langsam einatmen.
  • Dann beuge dich nach vorne und schiebe dein Gesäß zurück, bis deine Handflächen den Boden berühren und deine Stirn deine Knie berührt. Komm langsam in die stehende Position.


6. Surya Namaskar oder Sonnengruß

Surya Namaskar ist eine Reihe von YogaAasanas nacheinander getan.Es hat erstaunliche Gewichtsreduzierungseigenschaften, da es verschiedene Vorwärts- und Rückwärtsbiegungen verwendetAasanas Diese beugen und dehnen die Wirbelsäule und geben dem ganzen Körper eine tiefe Dehnung. Ob Sie es glauben oder nicht, dies ist ein Ganzkörpertraining wie kein anderes. Es hat eine tiefe Wirkung bei der Entgiftung Ihrer inneren Organe durch reichliche Sauerstoffzufuhr und hat eine tiefere entspannende Wirkung. Erfahren Sie mehr über den Sonnengruß oder Surya Namaskar.

Sitzende Aasanas

7. Ardha Matsyendrasana oder Half Spinal Twist

Vorteile: DiesAasana erhöht die Kapazität Ihrer Lungen, damit es mehr Sauerstoff einatmen und halten kann. Es dehnt die Wirbelsäule und strafft die Oberschenkel und Bauchmuskeln. Es regt das Verdauungssystem an und hilft Ihnen, Nahrung effizienter zu verdauen und Gewicht zu verlieren.

Schritte

  • Sitzen Sie mit ausgestreckten Beinen direkt vor Ihnen, halten Sie Ihre Füße zusammen und Ihre Wirbelsäule aufrecht.
  • Beugen Sie Ihr linkes Bein und legen Sie die Ferse Ihres linken Fußes neben Ihre rechte Hüfte (optional können Sie Ihr linkes Bein gerade halten). 
  • Jetzt, Nimm das rechte Bein über dein linkes Knie und lege deine linke Hand auf dein rechtes Knie und deine rechte Hand auf dich. 
  • In dieser Reihenfolge nach rechts in die Taille, Schultern und Hals drehen und über die rechte Schulter schauen.
  • Halten Sie an und fahren Sie mit sanften langen Atemzügen fort. 
  • Um wieder in die Ausgangsposition zu kommen, atme weiter aus, lass zuerst die rechte Hand los (die Hand hinter dir), lass die Taille los, dann die Brust, zuletzt den Nacken und setze dich entspannt und doch gerade auf. Wiederholen Sie auf der anderen Seite.

Wenn Sie eine Rückenverletzung haben, machen Sie diese Haltung nur in Anwesenheit eines zertifizierten Trainers.

8. Badhakonasana oder Cobbler Pose

  • Vorteile: DiesAasana reduziert Fett an den Innenseiten der Oberschenkel und stärkt die Wirbelsäule, die Leisten-, Knie- und unteren Rückenmuskulatur. Es hilft auch Menstruationsbeschwerden zu lindern und verbessert die Verdauung.

Schritte

  • Setzen Sie sich mit ausgestreckten Beinen auf Ihre Yogamatte.
  • Halten Sie Ihre Wirbelsäule aufrecht und beugen Sie Ihre Beine an den Knien, so dass die Fußsohlen einander zugewandt sind.
  • Ziehen Sie jetzt mit Ihren Händen die Beine hinein, so dass sich Ihre Fersen berühren und sie sich so nah wie möglich am Becken befinden.
  • Während Sie Ihre Beine an den Knöcheln halten, bewegen Sie Ihre Oberschenkel auf und ab, genau wie die Flügel eines Schmetterlings. Mach das so oft du kannst.

Denken Sie daran, je näher Ihre Beine an Ihrem Becken sind, desto größer ist der Nutzen dieser Pose. Drücken Sie sich nicht selbst, tun Sie so viel wie Sie können und Ihre Flexibilität wird sich mit der Zeit verbessern.

Mach das nichtAasana wenn du deine Knie verletzt hast.

9. Kapal Bhati Pranayam

Leistungen: Dies ist eine Form von Atemübungen, die dazu beitragen, Ihren Körper mit Sauerstoff zu versorgen und gleichzeitig die Muskeln von Bauch und Bauch zu stärken. Es hilft Ihnen, dass flach getönten Bauch, schmilzt Liebesgriffe und verbessert die Verdauung.

Vermeiden Sie diese Pose, wenn Sie an Bluthochdruck, Hernien oder Herzerkrankungen leiden.

Schritte

  • Setzen Sie sich bequem auf Ihre Yogamatte. Halten Sie die Wirbelsäule aufrecht und die Handflächen auf den Knien nach unten gerichtet.
  • Jetzt atme durch die Nase aus und ziehe deinen Bauch in Richtung Wirbelsäule.
  • Wenn Sie Ihre Bauchmuskeln lockern, atmen Sie automatisch ein.
  • Ziehen Sie Ihre Bauchmuskeln schnell wieder zusammen und atmen Sie aus. Ihre Bauchmuskeln sollten die Arbeit tun, Luft herauszudrücken und hineinzuziehen.
  • Tun Sie dies anfangs etwa 50 Mal, können Sie die Anzahl der Wiederholungen erhöhen, wenn Sie sich wohl fühlen.

Nach dieser Form des Atmens werden Sie zunächst etwas Muskelkater an den Bauch- und Bauchmuskeln spüren. Das ist normal.

Aasanas liegen

10. Kumbhakasana oderPlanke Pose

Leistungen: Es stärkt und strafft Ihre Arme, Schultern, Rücken, Gesäß, Oberschenkel und Bauchmuskeln.

Wenn Sie Rücken- oder Schulterverletzungen haben oder hohen Blutdruck haben, vermeiden Sie diese Pose.

Schritte

  • Liege flach auf deinem Bauch auf dem Boden oder auf deiner Yogamatte.
  • Legen Sie nun Ihre Handflächen neben Ihr Gesicht und beugen Sie Ihre Füße, so dass die Zehen vom Boden abstoßen.
  • Drücken Sie Ihre Hände ab und heben Sie Ihr Gesäß in die Luft.
  • Deine Beine sollten so weit wie möglich flach auf dem Boden liegen und dein Nacken sollte locker sein. Dies ist bekannt als der nach unten gerichtete Hund oderadho mukha svanasana.
  • Sobald Sie hier sind, inhalieren und senken Sie Ihren Oberkörper, so dass Ihre Arme senkrecht zum Boden sind und Ihre Schultern und Brust direkt über Ihren Armen sind. Denken Sie daran, Ihre Finger nicht zu verlieren und sie dicht beieinander zu halten. Sie werden spüren, wie sich Ihre Bauchmuskeln zusammenziehen. Halten Sie diese Pose so lange wie möglich.
  • Um aus dieser Haltung herauszukommen, atme aus und lege deinen Körper sanft auf den Boden ab (so wie du aus einem Liegestütz kommst). Sie können diese Pose beenden, indem Sie entweder tunBhujangasana oder einfach auf die Seite rollen und die Hände in die sitzende Position drücken.


11. Vasishtasana oder Salbei-Pose

Vorteile: Es funktioniert weitgehend an der Schulter, den Armen und den Rumpfmuskeln. Es verbessert auch die Flexibilität und den Gleichgewichtssinn.

Schritte

  • Leg dich auf deinen Bauch. Beuge die Ellbogen und lege deine Handflächen unter deine Schultern
  • Stecken Sie nun die Zehen ein und drücken Sie den Boden, um Ihre Ellbogen so zu strecken, dass Ihr Oberkörper zusammen mit Ihrem Becken vom Boden abgehoben wird. Stellen Sie sicher, dass Ihr Körper in der gleichen Ausrichtung ist, in der Sie lagen, während Sie lagen
  • Drehen Sie nun langsam Ihren Oberkörper nach links, während Sie Ihre linke Hand vom Boden lösen. Drehen Sie gleichzeitig Ihren rechten Fuß an seine äußere Kante und stapeln Sie Ihren linken Fuß auf den rechten Fuß. Lassen Sie Ihre Hüften oder Ihr Becken nicht fallen. Halten Sie es in der gleichen Ausrichtung wie zuvor
  • Schau hoch und bleibe fünf Atemzüge lang in dieser Position
  • Wiederholen Sie die Pose auf der anderen Seite


12. Halasana oder Pflug Pose

Leistungen: Diese Pose ist großartig für diejenigen, die stundenlang sitzen und schlechte Körperhaltung haben.Es strafft die Muskeln Ihres Gesäßes und stärkt Ihre Schultern und Oberschenkel. Es stimuliert auch die Funktion der Schilddrüse, der Nebenschilddrüse, der Lunge und der Bauchorgane und hilft so, das Blut in Kopf und Gesicht zu stürzen, verbessert die Verdauung und hält die Hormonspiegel im Zaum.

Wenn Sie an Leber- oder Milzerkrankungen, Bluthochdruck, Durchfall, Menstruation oder Nackenverletzung leiden, vermeiden Sie diese Pose.

Schritte

  • Legen Sie sich flach auf den Boden und legen Sie die Füße flach auf den Boden.
  • Legen Sie Ihre Arme an die Seite und beugen Sie die Knie, so dass Ihre Füße flach auf dem Boden liegen.
  • Nun, heben Sie langsam Ihre Beine von den Hüften.
  • Legen Sie Ihre Hände auf Ihre Hüften, wenn Sie sie heben und sie als Stütze benutzen.
  • Nun beuge langsam deine Beine an den Hüften und versuche, den Boden hinter deinem Kopf mit den Zehen zu berühren und strecke deine Hände so, dass sie flach auf dem Boden liegen.
  • Atme aus, während du nach oben gehst.

Um zur liegenden Position zurückzukehren, rollen Sie Ihren Rücken sanft auf den Boden, atmen Sie ein, während Sie herunterkommen. Lass dich nicht plötzlich fallen.


13. Setubandhasana oder Bridge-Pose

Leistungen: Diese Haltung ist großartig, um die Oberschenkel zu straffen, die Schultern zu stärken und Ihre Bauchmuskeln zu straffen. Es entspannt auch den Geist, verbessert die Verdauung, lindert die Symptome der Menopause bei Frauen und streckt den Nacken und die Wirbelsäule. Es ist auch großartig, den Blutdruck unter Kontrolle zu halten.

Vermeiden Sie diese Haltung, wenn Sie eine Nacken- oder Rückenverletzung haben.

Schritte

  • Legen Sie sich flach auf die Yogamatte und die Füße flach auf den Boden.
  • Nun atme aus und drücke mit den Füßen hoch und vom Boden.
  • Heben Sie Ihren Körper so an, dass Ihr Nacken und Kopf flach auf der Matte liegen und der Rest Ihres Körpers in der Luft liegt.
  • Sie können Ihre Hände verwenden, um für zusätzliche Unterstützung nach unten zu drücken.
  • Wenn Sie flexibel sind, können Sie sogar Ihre Finger direkt unterhalb Ihres erhöhten Rückens für diese zusätzliche Dehnung einschließen.

Bildquelle: onsugar.com, cnyhealingarts.com, smilingdogblog.com, yogapilates.it, artofliving.org, yogasanatraining.com, yogalifejourney.com, getty images

Haftungsausschluss TheHealthSite.com garantiert keine Gewichtsabnahme durch diese Methode, da die Ergebnisse von Person zu Person variieren können. Wir empfehlen, dass Sie Ihren Ernährungsberater und Arzt konsultieren, bevor Sie einen der hier vorgeschlagenen Tipps befolgen.

Senden Sie Ihren Kommentar